1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Neuer Innenverteidiger: Bruno Andrade kommt aus Portugal zum FC

Von
Kölns Leiter Sport Frank Schaefer.
Kölns Leiter Sport Frank Schaefer.
 Foto: Bucco
Köln –  

Wilde Spekulationen um den letzten Winterneuzugang. Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, dass sich der FC die Dienste von Nilson Barbosa Nascimento Junior (21) gesichert habe. Der Innenverteidiger solle als Leihgeschäft zum FC kommen.

Doch Leiter Sport Frank Schaefer bestätigt diese Nachricht keineswegs: „Den Namen Nilson dementiere ich. Dieser Spieler ist bei uns kein Thema.“ Ein anderer hingegen schon: Der Klub hat seine Alternative für die Abwehr in Südamerika gefunden.

Die Kölner verpflichteten den Brasilianer Bruno Andrade (21) vom potugiesischen Erstligisten Estoril. Er kommt als Leihgeschäft und kostet den FC keine Leihgebühr.

„Bruno verfügt über gute körperliche Voraussetzungen, Schnelligkeit und eine gute Spielauffassung. Mit ihm erhalten wir einen Spieler mit Entwicklungspotenzial und erweitern unsere Möglichkeiten im zentralen Abwehrbereich“, sagte Transfermanager Jörg Jakobs.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Erleichterte Gesichter: Die Mannschaft feierte gegen Union Berlin einen entscheidenden Schritt zum Aufstieg.
Die Hauptstadt ruft
Maroh: „Berlin ist für uns ein gutes Pflaster“

Vor einem Jahr reiste Trainer Peter Stöger an die Spree, feierte in der Alten Försterei den wegweisenden Schritt Richtung Aufstieg. Während die Spieler sich ein paar Sixpacks im Bus schmecken ließen, feierten die Bosse eine ausgelassene Party.

Beste Laune der Nippon-Connection: Kazuki Nagasawa (l.) und Yuya Osako.
Japan-Connection findet Lächeln wieder
Kazuki Nagasawa und Yuya Osako im großen EXPRESS-Interview

Osako und Nagasawa waren DIE Überraschungen beim 3:2 gegen Hoffenheim. Im EXPRESS sprechen Osako und Nagasawa über ihre Leidenszeit, ihr Leben in Deutschland und das Klassenerhalts-Finale.

Blitz-Interview vor der Abfahrt
FC-Co-Trainer Manfred Schmid: „Wir werden auf Sieg spielen!“

Am Samstag geht es für den 1. FC Köln zum wichtigen Spiel gegen Hertha BSC. EXPRESS-Reporter Alexander Haubrichs erwischte FC-Co-Trainer Manfred Schmid kurz vor der Abfahrt nach Berlin.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook