1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nachwuchs auf dem Sprung: Verlässt auch Basala-Mazana den FC?

Bild aus dem Trainingslager 2010 in Belek: Poldi flachst mit Bienvenue Basala-Mazana auf dem Weg ins Hotel.
Bild aus dem Trainingslager 2010 in Belek: Poldi flachst mit Bienvenue Basala-Mazana auf dem Weg ins Hotel.
 Foto: Eduard Bopp
Köln –  

Der FC will in der Zukunft auf die Jugend setzen. Dumm nur, dass dem Klub die Rohdiamanten nun reihenweise verlassen. Nach dem schmerzhaften Wechsel von Mitchell Weiser zum FC Bayern München kehren nun zwei weitere Talente dem FC den Rücken.

Mark Uth (20) wechselt zum niederländischen Erstligisten SC Heerenveen. „Ja, das stimmt, ich werde im Sommer zum SC Heerenveen wechseln“, bestätige der 20-jährige dem EXPRESS, „Heerenveen hat sich seit Jahren um mich bemüht und waren immer an mir dran. Dort habe ich eine andere Perspektive und werde auch bei den Profis spielen können.“

Nach EXPRESS-Informationen wird zudem Bienvenue Basala-Mazana den Verein verlassen. Der 20-jährige Mittelfeldspieler wird von Aufsteiger Greuther Fürth umworben. Der U-17 Europameister von 2009 war im vergangenen Jahr an den österreichischen Erstligisten SV Ried ausgeliehen und machte 20 Spiele für die Profis.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Kölns Torschütze Bard Finne außer Rand und Band.
Gefeierter Joker-Held
1. FC Köln: So wird Bard Finne für seine Fleißarbeit belohnt!

Zwar gab’s nach dem heißen Duell zwischen dem 1. FC Köln und Bayer Leverkusen keinen Sieger – dafür aber mindestens einen Gewinner auf dem Platz: Bard Finne!

Trainer Peter Stöger ließ die Truppe attackieren.
Zuschauer-Nachfrage stagniert
Peter Stöger will FC-Fans ins Stadion locken

Der FC rockt das RheinEnergieStadion – doch der Zuschauerboom scheint zu Ende. Im Abstiegskampf hat die Ticket-Nachfrage stark gelitten.

Versprecher im Video
Hier macht Jörg Wontorra Simon Zoller zu seinem Enkel

Als Moderator Jörg Wontorra (66) den FC-Sportchef nach der Zukunft von Stürmer Simon Zoller (23) fragte, klärte er auf: „Er ist der Sohn meiner Tochter.“

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook