1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Premieren-Tor: Der Major zeigt seine Glücks-Ausrüstung

Von
Zeigt seine Glücks-Ausrüstung: Stefan Maierhofer.
Zeigt seine Glücks-Ausrüstung: Stefan Maierhofer.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Stefan Maierhofer (30) fühlt sich pudelwohl in Köln. Das sieht man der Ösi-Latte (2,02 Meter) in jedem Training an. Und nach seinem Premieren-Tor im RheinEnergieStadion läuft alles noch ein bisschen leichter.

„Es macht Spaß, das ist eine Riesentruppe. Und wenn man als Stürmer dann trifft, geht es einem gleich noch besser“, sagt der FC-Profi. „Jetzt ist das letzte Saisondrittel eingeläutet, die Ausgangslage ist klar. Und jetzt geht die Post ab!“

Dass es bei Maierhofer so gut geklappt hat, lag wohl auch ein bisschen an seiner neuen Glücks-Ausrüstung, die am Tag vor der Partie gegen Union Berlin ankam.

„Meine Schuhe sind eine Spezialanfertigung", sagt er über die lila Treter, auf denen sein Namen und die österreichische Flagge eingestickt ist.

Noch ein bisschen spezieller sehen seine Schienbeinschoner aus. In großen Lettern steht „Major“ darauf, Maierhofers Spitzname. Und auch hier die heimische Fahne. „Ich bin mit Leib und Seele Österreicher, ein Patriot. Und die Farben passen ja gut zum FC“, lacht der sympathische Angreifer.

Die Schoner sind ebenfalls maßgeschneidert und aus Carbon angefertigt. „Mein Kollege Dusan Svento hat sie mir besorgt. Sie sind wie eine zweite Haut.“

Mit dieser Glücksausrüstung will Maierhofer weiter für den FC treffen. Möglichst über den Sommer hinaus. „Ich bin nicht für sechs Monate gekommen. Für das nächste Jahr ist der FC mein erster Ansprechpartner.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Höhner-Schlagzeuger Janus Fröhlich (r.) lässt Kevin Vogt auf den EXPRESS-Ball trommeln.
EXPRESS-FC-Stammtisch
Kevin Vogt: „Spiel gegen Bremen kein Selbstläufer“

Der proppenvolle Saal im „Gaffel am Dom“ erlebte einen lockeren Vogt, der neben ARD-Chefkommentator Tom Bartels, Sky-Fußballexperte Thomas Wagner und Moderator Ralf Friedrichs auf dem Podium saß.

Mergim Mavraj wehrt sich gegen Salafisten.
Als Werbeträger missbraucht
Mergim Mavraj wehrt sich gegen Salafisten

Von den Salafisten wurde Mergim Mavraj als Werbeträger auf Facebook missbraucht. Bei uns distanziert er sich davon.

EXPRESS-Reporter Alexander Haubrichs.
Nach Sieg gegen BVB
Kommentar: Kölsch für den mutigen Stöger

Nach dem wichtigen Dreier gegen Borussia Dortmund kommentiert EXPRESS-Redakteur Alexander Haubrichs das Geschehen.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook