1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Premieren-Tor: Der Major zeigt seine Glücks-Ausrüstung

Von
Zeigt seine Glücks-Ausrüstung: Stefan Maierhofer.
Zeigt seine Glücks-Ausrüstung: Stefan Maierhofer.
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Stefan Maierhofer (30) fühlt sich pudelwohl in Köln. Das sieht man der Ösi-Latte (2,02 Meter) in jedem Training an. Und nach seinem Premieren-Tor im RheinEnergieStadion läuft alles noch ein bisschen leichter.

„Es macht Spaß, das ist eine Riesentruppe. Und wenn man als Stürmer dann trifft, geht es einem gleich noch besser“, sagt der FC-Profi. „Jetzt ist das letzte Saisondrittel eingeläutet, die Ausgangslage ist klar. Und jetzt geht die Post ab!“

Dass es bei Maierhofer so gut geklappt hat, lag wohl auch ein bisschen an seiner neuen Glücks-Ausrüstung, die am Tag vor der Partie gegen Union Berlin ankam.

„Meine Schuhe sind eine Spezialanfertigung", sagt er über die lila Treter, auf denen sein Namen und die österreichische Flagge eingestickt ist.

Noch ein bisschen spezieller sehen seine Schienbeinschoner aus. In großen Lettern steht „Major“ darauf, Maierhofers Spitzname. Und auch hier die heimische Fahne. „Ich bin mit Leib und Seele Österreicher, ein Patriot. Und die Farben passen ja gut zum FC“, lacht der sympathische Angreifer.

Die Schoner sind ebenfalls maßgeschneidert und aus Carbon angefertigt. „Mein Kollege Dusan Svento hat sie mir besorgt. Sie sind wie eine zweite Haut.“

Mit dieser Glücksausrüstung will Maierhofer weiter für den FC treffen. Möglichst über den Sommer hinaus. „Ich bin nicht für sechs Monate gekommen. Für das nächste Jahr ist der FC mein erster Ansprechpartner.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
V.l.n.r.: Hans-Dieter Husfeldt, Martina Kaiser, Wolfgang Albers, Peter Römers und Volker Lange erklärten die neue Taktik der Polizei.
Beim Spiel gegen HSV
Polizei übt Defensiv-Taktik

Die Polizei wird beim Saisonauftakt gegen den HSV mit einem Drittel weniger Beamten für die Sicherheit der Fans im Rheinenergie-Stadion sorgen.

Yannick Gerhardt und seine Kollegen freuen sich auf den Auftakt gegen den HSV.
FC startet in die Bundesliga
So laufen die letzten Stunden bis zum Anpfiff

Am Samstag um 15.30 Uhr (live im Ticker auf EXPRESS.DE) empfängt der FC den Bundesliga-Dino Hamburger SV. Doch was passiert eigentlich in den letzten Stunden bis zum Anpfiff?

Peter Stöger vertraut seinem jungen Kader.
Team mit wenig Erfahrung
Die Stöger-Böckchen: „Jung und hungrig!“

Der FC-Trainer kann den Bundesligastart nicht mehr abwarten. Doch er geht mit dem drittjüngsten Kader der Liga ins Rennen.

Fußball
Anzeigen




FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Sportvideos
Alle Videos