1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kölns Coach: Stani: Lasse meine Jungs von der Kette

Holger Stanislawski ist zufrieden mit dem, was er im Training gesehen hat.
Holger Stanislawski ist zufrieden mit dem, was er im Training gesehen hat.
Foto: Eduard Bopp
Köln –  

Holger Stanislawskis letzte Erinnerung an Braunschweig? „Da hat uns der Hoyzer verpfiffen…“

5. Juni 2004, Regionalliga: Stanislawski sitzt als Co-Trainer von Andreas Bergmann auf der Pauli-Bank. Skandal-Schiri Robert Hoyzer verweigert zwei Hamburger Toren durch Mourad Bounoua und Philip Albrecht aus unerkennbaren Gründen die Anerkennung, Braunschweig siegt 3:2.

Schnee von gestern. Hoyzer wurde längst aus dem Verkehr gezogen. Und so wird Stanislawski in der Nacht vor dem Spiel „schlafen wie ein Baby“, so wie er das eigentlich immer tue, wie er versichert.


Was er seiner Truppe zutraut? „Natürlich ist es immer eine Wundertüte, wenn man so einen Schnitt macht. Aber ich habe grenzenloses Vertrauen in die Mannschaft.“

Ergebnisdruck gebe es bei ihm nicht, erklärt der Coach: „Es gibt bei mir nur einen Druck: Die Jungs sollen selbstbewusst und mutig auftreten und unheimlich viel Spaß haben. Ich weiß, dass sie sehr aufmerksam waren in taktischen Dingen, in der konditionellen Arbeit sehr gewissenhaft waren, jetzt werden sie von der Kette gelassen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Jörg Schmadtke attestiert den FC-Fans die nötige Selbstironie.
Interview zur FC-Euphorie
FC auf Platz 4: Das sagt Manager Jörg Schmadtke

4 Punkte, kein Gegentor: Nach zwei Spieltagen steht der FC auf Platz 4 der Tabelle. Buddha-Manager Schmadtke lässt die Party-Stimmung laufen.

Bewährungsprobe in der EM-Qualifikation: Timo Horn steht nach der Absage von Bernd Leno im Kasten der U21.
FC-Keeper im Tor der U21
Bernd Leno verletzt! Doppel-Chance für Timo Horn

Seinen Kasten hielt FC-Keeper Timo Horn in den ersten beiden Saisonspielen sauber. So reiste er mit viel Selbstvertrauen zum Treffen der U21-Nationalelf an.

Nach überstandener Verletzung wieder dabei: Slawomir Peszko.
Nach Muskelverletzung
Slawomir Peszko greift wieder an

Slawomir Peszko stieg am Montag nach überstandener Muskelverletzung ins Mannschaftraining ein und brennt auf seine Rückkehr auf den Rasen

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook