1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Karriere-Aus im Sommer: Kein neuer Vertrag für Kevin McKenna!

Schluss im Sommer: FC-Haudegen Kevin McKenna.
Schluss im Sommer: FC-Haudegen Kevin McKenna.
 Foto: imago/Eduard Bopp
Köln –  

Auch in der Vorbereitung schallte es über das Trainingsgrün, das aufmunternde „Come on, Boys“, das Kevin McKenna (34) gerne mal rausbrüllt, wenn bei den Kameraden die Kräfte schwinden.

Doch lange wird es nicht mehr zu hören sein. Der Vertrag des Kanadiers läuft aus – und obwohl der fünffache Torschütze aus der Vorsaison sich nach seinem Knorpelschaden im Sommer wieder zurück ans Team geschuftet hat, ist dann Schluss.
Die Knochen des alten Haudegens machen nicht mehr mit, das wissen sie beim FC, das weiß McKenna aber auch. Bereits im Dezember hatten die FC-Verantwortlichen ein Gespräch mit ihm anberaumt.

„Dabei ging es sicher nicht darum, dass der Vertrag von Kevin verlängert wird. Das ist keine Option“, macht Geschäftsführer Jörg Schmadtke deutlich, dass für den Publikumsliebling sportlich kein Platz mehr ist – menschlich dagegen sehr wohl. „Es geht darum, eine Position für McKenna zu finden, die alle Seiten zufriedenstellt.“ Heißt: „Macka“ bleibt ein kölscher Jung.

McKenna würde nach EXPRESS-Informationen gerne so nahe wie möglich an der Mannschaft arbeiten. Doch Trainerteam wie Betreuerstab sind exzellent besetzt, Bedarf gibt es keinen. Eine extra für McKenna zu schaffende Position werde es nicht geben – so Schmadtke. Stattdessen gibt es Überlegungen, ihn als Jugendtrainer einzusetzen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Da war noch Friede: Bayer-Trainer Roger Schmidt und FC-Coach Peter Stöger vor dem Hinrundenderby.
Wegen Hinrunden-Zoff
Peter Stöger: „Ich brauche keinen Friedensgipfel“

Der Streit entbrannte an einem Satz. „So könnte ich nicht Fußball spielen, dann wäre ich kein Trainer“, sagte Bayer-Coach Roger Schmidt über die Kölner Abwehrschlacht nach dem 5:1-Hinspielsieg.

FC-Abwehr-Schrank Kevin Wimmer
FC-Star plaudert aus dem Nähkästchen
Kevin Wimmer über Köln, Peter Stöger und seine Zukunft

Im Interview mit „1Live“ hat Shootingstar Kevin Wimmer aus dem Nähkästchen geplaudert - und sich zu einem möglichen Tottenham-Wechsel geäußert.

Gut gelaunt: Alexander Wehrle
Bosse haben gut gewirtschaftet
1. FC Köln erhält die Lizenz ohne Auflagen

FC-Finanzboss Alexander Wehrle hat gute Laune: Der Bundesligist hat am Montag offiziell die Lizenz für die kommende Saison bekommen - ohne Auflagen oder Bedingungen.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook