1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Karriere-Aus im Sommer: Kein neuer Vertrag für Kevin McKenna!

Schluss im Sommer: FC-Haudegen Kevin McKenna.
Schluss im Sommer: FC-Haudegen Kevin McKenna.
Foto: imago/Eduard Bopp
Köln –  

Auch in der Vorbereitung schallte es über das Trainingsgrün, das aufmunternde „Come on, Boys“, das Kevin McKenna (34) gerne mal rausbrüllt, wenn bei den Kameraden die Kräfte schwinden.

Doch lange wird es nicht mehr zu hören sein. Der Vertrag des Kanadiers läuft aus – und obwohl der fünffache Torschütze aus der Vorsaison sich nach seinem Knorpelschaden im Sommer wieder zurück ans Team geschuftet hat, ist dann Schluss.
Die Knochen des alten Haudegens machen nicht mehr mit, das wissen sie beim FC, das weiß McKenna aber auch. Bereits im Dezember hatten die FC-Verantwortlichen ein Gespräch mit ihm anberaumt.

„Dabei ging es sicher nicht darum, dass der Vertrag von Kevin verlängert wird. Das ist keine Option“, macht Geschäftsführer Jörg Schmadtke deutlich, dass für den Publikumsliebling sportlich kein Platz mehr ist – menschlich dagegen sehr wohl. „Es geht darum, eine Position für McKenna zu finden, die alle Seiten zufriedenstellt.“ Heißt: „Macka“ bleibt ein kölscher Jung.

McKenna würde nach EXPRESS-Informationen gerne so nahe wie möglich an der Mannschaft arbeiten. Doch Trainerteam wie Betreuerstab sind exzellent besetzt, Bedarf gibt es keinen. Eine extra für McKenna zu schaffende Position werde es nicht geben – so Schmadtke. Stattdessen gibt es Überlegungen, ihn als Jugendtrainer einzusetzen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Sprüht vor Entschlossenheit: Peter Stöger.
Angst vor der Bierdusche?
Peter Stöger: „Ich habe am Montag keine Zweit-Garderobe dabei“

Das Spiel gegen den VfL Bochum rückt langsam näher. Schon am Montag kann der 1. FC Köln den Aufstieg perfekt machen. Und Chef-Trainer Peter Stöger will sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Jörg Schmadtke und Peter Stöger verstehen sich auf auch zwischenmenschlicher Ebene sehr gut.
Stöger und Schmadtke im Doppel-Interview
Stöger: FC-Aufstiegsfeier wird extremer als Karneval

Sie sind die Macher beim 1. FC Köln. Lesen Sie hier das große Doppel-Interview mit Trainer Peter Stöger und Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Auch Timo Horn war 2008 beim Stürmen des Rasens dabei.
Erinnerung an 2008
Horn: Beim letzten Aufstieg klaute ich ein Stück Rasen

Der FC-Keeper feierte 2008 als Fan den Aufstieg. Am Montag will der 20-Jährige nun als Profi aufsteigen.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Fußball-Tabellen
Liveticker 2. Liga
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Sportvideos
Alle Videos