1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jugend wird umstrukturiert : U-19-Coach geht zum Saisonende

Von
Manfred Schadt
Manfred Schadt
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Und wieder eine personelle Veränderung beim 1. FC Köln: Nach sieben Jahren wird U-19-Trainer Manfred Schadt (53) nach EXPRESS-Informationen in der kommenden Saison nicht mehr an der Linie der FC-Bubis stehen. Dies sollen ihm die Klub-Verantwortlichen bereits mitgeteilt haben.

Dabei ist die Mannschaft von Schadt derzeit auf einem sehr guten Weg. Die A-Jugend steht auf Platz zwei der U-19-Bundesligastaffel West. Auch im bundesweiten Pokal ist die Truppe noch vertreten: Im Viertelfinale geht es gegen RW Erfurt.

Schadts Abgang zum Saisonende soll finanzielle Gründe haben. Der Klub möchte sich im Jugendbereich umstrukturieren. Leiter Sport Frank Schaefer: „Wir befinden uns in Gesprächen und besprechen das vorerst intern.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
EXPRESS-FC-Stammtisch
WM-Stimme Tom Bartels: „Köln hat Dortmund wehgetan“

Er war die Stimme des WM-Finals: Am Montag war Bartels zu Gast beim FC-Stammtisch und hatte viel Lob für den FC übrig.

Werder-Trainer Robin Dutt hat den freien Tag gestrichen.
Werder Bremen
Vor Köln-Spiel: Robin Dutt streicht freien Tag

Das Spiel gegen den BVB hat auch bei den anderen Gegnern Spuren hinterlassen. So hat Werder-Trainer Robin Dutt den freien Tag gestrichen.

Yannick Gerhardt auf dem Weg zum Training.
FC glaubt an Talent
Yannick Gerhardt freiwillig in Regionalliga

Das Spiel gegen den BVB konnte Yannick Gerhardt nur als Zuschauer miterleben. Einen Kaderplatz gab es nicht, dafür ein Spiel in der Regionalliga. Der FC glaubt trotzdem an den Spieler.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook