l

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jugend wird umstrukturiert : U-19-Coach geht zum Saisonende

Von
Manfred Schadt
Manfred Schadt
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Und wieder eine personelle Veränderung beim 1. FC Köln: Nach sieben Jahren wird U-19-Trainer Manfred Schadt (53) nach EXPRESS-Informationen in der kommenden Saison nicht mehr an der Linie der FC-Bubis stehen. Dies sollen ihm die Klub-Verantwortlichen bereits mitgeteilt haben.

Dabei ist die Mannschaft von Schadt derzeit auf einem sehr guten Weg. Die A-Jugend steht auf Platz zwei der U-19-Bundesligastaffel West. Auch im bundesweiten Pokal ist die Truppe noch vertreten: Im Viertelfinale geht es gegen RW Erfurt.

Schadts Abgang zum Saisonende soll finanzielle Gründe haben. Der Klub möchte sich im Jugendbereich umstrukturieren. Leiter Sport Frank Schaefer: „Wir befinden uns in Gesprächen und besprechen das vorerst intern.“

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
EXPRESS nennt 50 gute Gründe ein Geißbock zu sein.
Köln im Derby-Fieber
50 gute Gründe, ein Geißbock zu sein!

Köln und Gladbach sind im Derby-Fieber. EXPRESS nennt deshalb 50 gute Gründe ein Geißbock zu sein!

2:1-Torschütze Milivoje Novakovic sprintet in die Arme des damaligen Trainers Christoph Daum.
Er sorgte für letzen Derby-Triumph
Novakovic: Nach einem Sieg ist jeder ein Held

An sein Tor vor sechs Jahren erinnern sich Kölns Fans gerne. EXPRESS sprach mit dem letzten kölschen Derby-Helden, der derzeit in Japan kickt und am Sonntag die Daumen drücken will!

André Hahn (m.) schoss gegen Schalke gleich zwei Tore.
Gladbach auf dem Prüfstand
So schwer wird das Derby für den FC

Es ist Derby-Zeit! Am Sonntag wird es richtig heiß in Müngersdorf, wenn der Borussia Mönchengladbach zu Gast im RheinEnergie Stadion ist. Wir haben uns die Gladbacher mal genauer angeschaut!

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook