1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jugend wird umstrukturiert : U-19-Coach geht zum Saisonende

Von
Manfred Schadt
Manfred Schadt
Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Und wieder eine personelle Veränderung beim 1. FC Köln: Nach sieben Jahren wird U-19-Trainer Manfred Schadt (53) nach EXPRESS-Informationen in der kommenden Saison nicht mehr an der Linie der FC-Bubis stehen. Dies sollen ihm die Klub-Verantwortlichen bereits mitgeteilt haben.

Dabei ist die Mannschaft von Schadt derzeit auf einem sehr guten Weg. Die A-Jugend steht auf Platz zwei der U-19-Bundesligastaffel West. Auch im bundesweiten Pokal ist die Truppe noch vertreten: Im Viertelfinale geht es gegen RW Erfurt.

Schadts Abgang zum Saisonende soll finanzielle Gründe haben. Der Klub möchte sich im Jugendbereich umstrukturieren. Leiter Sport Frank Schaefer: „Wir befinden uns in Gesprächen und besprechen das vorerst intern.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Traurige Gesichter bei den FC-Kickern! Diese Pleite war mehr als ärgerlich.
Die Erkenntnisse des Spiels
Zuerst kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu

Was ein ärgerliches Wochenende für den FC! Wieder hätten die Kölner mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können und wieder setzte es eine bitte Niederlage! Wir haben die Erkenntnisse des Spiels zusammengestellt!

Roy Beerens lässt Jonas Hector auf dem Weg zum 0:1 stehen.
Patzer beim Hertha-Führungstreffer
Hectors Fehler eiskalt bestraft

Nach seinem Debüt bei der Nationalmannschaft gegen Gibraltar patzte ausgerechnet Jonas Hector beim ersten Gegentor.

In Berlin freut man sich über den ersten Auswärtssieg.
„Yes, we Köln“
So feiert die Berliner Presse die FC-Niederlage

Die Heimniederlage gegen die biher auswärts sieglose Berliner Hertha schmerzt beim FC auch am Tag danach noch. Was sagt die Presse? Ein Überblick.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook