1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jugend wird umstrukturiert : U-19-Coach geht zum Saisonende

Von
Manfred Schadt
Manfred Schadt
 Foto: Herbert Bucco
Köln –  

Und wieder eine personelle Veränderung beim 1. FC Köln: Nach sieben Jahren wird U-19-Trainer Manfred Schadt (53) nach EXPRESS-Informationen in der kommenden Saison nicht mehr an der Linie der FC-Bubis stehen. Dies sollen ihm die Klub-Verantwortlichen bereits mitgeteilt haben.

Dabei ist die Mannschaft von Schadt derzeit auf einem sehr guten Weg. Die A-Jugend steht auf Platz zwei der U-19-Bundesligastaffel West. Auch im bundesweiten Pokal ist die Truppe noch vertreten: Im Viertelfinale geht es gegen RW Erfurt.

Schadts Abgang zum Saisonende soll finanzielle Gründe haben. Der Klub möchte sich im Jugendbereich umstrukturieren. Leiter Sport Frank Schaefer: „Wir befinden uns in Gesprächen und besprechen das vorerst intern.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Jörg Schmadtke war Zu gast im Doppelpass.
FC-Sportchef bei Sport1
Schmadtke: „Mannschaft hat FC perfekt vertreten!”

Das Kölner Fernsehwochenende: Nach dem Auftritt von FC-Vizepräsident Toni Schumacher und Timo Horn im "Aktuellen Sportstudio" war Jörg Schmadtke Sonntag in München zu Gast beim Sport1-"Doppelpass". Was er Jörg Wontorra verriet, erfahren Sie hier.

Bard Finne und Yuya Osako feiern das 1:1!
Erkenntnisse des Spieltags
Hinten Horn, vorne Finne! Der FC trotzt der Werkself aus Leverkusen

Beim 1:1 gegen Bayer Leverkusen zeigte der FC eine Leistung, die manchen Fan mit der Zunge schnalzen lassen wird. Dabei avancierte ein Mann zum Sieggaranten, der 90 Minuten lang nicht zu bändigen war. Die Erkenntnisse des Spiels kompakt zusammengefasst!

Roger Schmidt und Peter Stöger geben sich obligatorisch die Hand, haben diesmal keinen Streit miteinander.
1. FC Köln - Bayer Leverkusen 1:1
Stöger und Schmidt zoffen sich diesmal nur mit den Schiris

Vor und nach dem Derby reichen sich Peter Stöger und Roger Schmidt die Hände, Zoff gibt es diesmal nicht untereinander - allerdings sind beide sauer auf den Schiri.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook