1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Im Trainingslager: Mit dem FC geht die Sonne auf – vorerst

Der sportliche Leiter Frank Schaefer
Der sportliche Leiter Frank Schaefer
Foto: Bopp
Windischgarsten –  

Die Sonne scheint für den FC. Als der FC-Tross Freitagabend das malerische Windischgarsten erreichte, wurde er bei schönstem Wetter empfangen.

Hoffentlich bleibt es so - denn danach sah es den ganzen Tag lang nicht aus, und auch die Prognose für die nächsten Tage ist nicht die beste.

Selbst FC-Busfahrer Michael Liebetrut, der mit der Mannschaftskarosse vorgefahren war, konnte es kaum glauben: „Ich wollte laufen gehen, aber ich hatte keine Chance. Es hat die ganze Zeit geregnet.“ Wird Windischgarsten zu Wassergarsten?

„Gerade heute hat es sich eingeregnet“, berichtete Leiter Sport Frank Schaefer EXPRESS am Freitag am Telefon, der schon seit einer Woche in der Region urlaubt und Samstag wieder auf die Mannschaft trifft.

„Ich war mehrfach vor Ort. Die Bedingungen sind hervorragend. Eintracht Frankfurt war vor uns hier, ich habe mich mit Bruno Hübner unterhalten. Die Frankfurter waren sehr zufrieden.“

Hoffentlich können das auch die Kölner nächste Woche sagen, denn Schaefer äußert Bedenken: „Die Prognosen bis Montag sagen nur Regen voraus. Wir müssen abwarten und schauen, wie die Plätze den Regen wegstecken.“ Ab Samstag will FC-Coach Holger Stanislawski zwei Einheiten täglich auf den drei Plätzen, die dem FC exklusiv zur Verfügung stehen, absolvieren.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Patrick Helmes schnürte gegen Union Berlin den Doppelpack.
FC-Wunschelf
Wer soll den FC zurück in die Bundesliga ballern?

Schießt sich der FC am Montag zurück in die Bundesliga? Mit einem Sieg gegen Bochum könnte der Aufstieg perfekt gemacht werden. Aber wer soll spielen? Jetzt die FC-Wunschelf wählen.

Weil ein Platzsturm zu riskant ist, zieht der FC die Zäune hoch.
Angst vor Platzsturm
Darum zieht der FC die Zäune hoch

Die Fans sollen feiern - aber friedlich auf den Rängen. Weil die Angst vor einem Platzsturm zu hoch ist, werden die Zäune hochgezogen.

Dominic Maroh (l.) und Moritz Müller geben alles für ihr Ziel.
Freundschaft zwischen Haie und FC
Der gemeinsame Feier-Schwur

Beide Teams haben ein großes Ziel: Meisterschaft und Aufstieg. Eine gemeinsame Feier wäre schnell organisiert.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Fußball-Tabellen
Liveticker 2. Liga
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Sportvideos
Alle Videos