1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Im Trainingslager: Mit dem FC geht die Sonne auf – vorerst

Der sportliche Leiter Frank Schaefer
Der sportliche Leiter Frank Schaefer
Foto: Bopp
Windischgarsten –  

Die Sonne scheint für den FC. Als der FC-Tross Freitagabend das malerische Windischgarsten erreichte, wurde er bei schönstem Wetter empfangen.

Hoffentlich bleibt es so - denn danach sah es den ganzen Tag lang nicht aus, und auch die Prognose für die nächsten Tage ist nicht die beste.

Selbst FC-Busfahrer Michael Liebetrut, der mit der Mannschaftskarosse vorgefahren war, konnte es kaum glauben: „Ich wollte laufen gehen, aber ich hatte keine Chance. Es hat die ganze Zeit geregnet.“ Wird Windischgarsten zu Wassergarsten?

„Gerade heute hat es sich eingeregnet“, berichtete Leiter Sport Frank Schaefer EXPRESS am Freitag am Telefon, der schon seit einer Woche in der Region urlaubt und Samstag wieder auf die Mannschaft trifft.

„Ich war mehrfach vor Ort. Die Bedingungen sind hervorragend. Eintracht Frankfurt war vor uns hier, ich habe mich mit Bruno Hübner unterhalten. Die Frankfurter waren sehr zufrieden.“

Hoffentlich können das auch die Kölner nächste Woche sagen, denn Schaefer äußert Bedenken: „Die Prognosen bis Montag sagen nur Regen voraus. Wir müssen abwarten und schauen, wie die Plätze den Regen wegstecken.“ Ab Samstag will FC-Coach Holger Stanislawski zwei Einheiten täglich auf den drei Plätzen, die dem FC exklusiv zur Verfügung stehen, absolvieren.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
FC-Trainer Peter Stöger will auch beim VfL Wolfsburg was holen.
FC vor Hinrunden-Finale
Stöger: „In Wolfsburg was drauflegen wäre eine riesige Geschichte“

Kein Einigeln bei den Wölfen! FC-Trainer Peter Stöger kündigte am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg an, sich trotz der großen Offensivqualität des Gegners nicht nur auf die Defensive beschränken zu wollen.

Dominic Maroh hat sich, wie Daniel Halfar zurück in die Mannschaft von Trainer Peter Stöger gebissen.
Nach FC-Spiel
Dominik Maroh und Daniel Halfar machten Peter Stöger froh

Als er 30 Minuten vor Schluss in die Partie kam, nahm das FC-Spiel noch einmal Fahrt auf. Daniel „Düsentrieb“ Halfar durfte gegen Mainz 05 mal wieder ran und sprühte vor Spielfreude.

Die FC-Bank gegen Mainz: Nur Daniel Halfar (5.v.l.) durfte sich die dicke Trainingsjacke ausziehen und noch auf dem Platz mitmischen.
Nur Zuschauer gegen Mainz
Ersatzbank-Frust für die FC-Top-Einkäufe

Bis zur 85. Minute liefen sich die Ersatzspieler warm, dann gab ihnen der Fitness-Coach das Zeichen: Ihr könnt euch setzen. Somit saßen die Top-Einkäufe wieder nur auf der Bank.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook