1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gründer der Rote Karte-Aktion: FC-Fan sucht seine Hündin Gini – Hochzeit abgesagt!

Köln –  

Alles war vorbereitet, der Termin stand, doch für FC-Fan Christian Becker und seine Freundin Friederike war die Sache klar: Ohne unsere Hündin heiraten wir nicht!

Am Wochenende erreichet uns die Mail des Gründers der Aktion „Fans zeigen Gewalt die Rote Karte“: „Am Freitag wollten meine Freundin und ich in der Severinstorburg heiraten. Leider ist aber am Donnerstag unsere geliebte Hündin Gini im Königsforst entlaufen und wir haben alles abgesagt.“

Nun hofft das verzweifelte Paar auf Hilfe der FC-Fans und der EXPRESS-Leser. „Gini kann mittlerweile sehr weit sein. Sie ist im Königsforst in der Nähe des Parkplatzes an der Rösrather Straße entlaufen, aber kann mittlerweile problemlos auch in Rösrath, Bergisch Gladbach, Wahner Heide, Troisdorf etc. sein. Deswegen brauchen wir etwas Reichweite“, schreibt uns Christian. Das Ganze geschah am Donnerstag gegen 14 Uhr.

Gini ist eine 1,5 Jahre alte unkastrierte Mischlingshündin und wiegt 19 Kilo. Sie hat weißes Fell mit hellbraunen Punkten. Markant ist ein hellbrauner Fleck über dem rechten Auge. Beim Verschwinden trug sie orangefarbenes Geschirr von Hunter. Sie soll sehr zutraulich sein.

Hinweise, wo Gini steckt, bitte am Besten an die extra eingerichtete Facebook-Seite www.facebook.com/groups/FindetGini/ weiterleiten oder an post@express.de schicken.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Tomas Kalas ist beim FC nur Ersatz.
Ausleihe an Queens Park Rangers geplant
Tomas Kalas: Chelseas geheime Rückhol-Klausel

Mit viel Vorschusslorbeeren kam Tomas Kalas vom FC Chelsea nach Köln, doch bisher fristet er ein Reservistendasein. Nun erfuhr EXPRESS: Chelsea hat eine Rückholklausel!

Schade! Sein Lattenknaller stünde jetzt schon als das schönste FC-Tor der Saison fest.
Born staubt ab
Da mähste nix, da guckste nur

Nach dem Spektakel gegen Hoffenheim war die Vorfreude auf das Duell gegen Berlin besonders groß. Aber eigentlich hätte Abstauber Born es ja wissen müssen, dass das mit den Erwartungen in Köln so eine Sache ist.

Zu Hause ein bisschen schüchtern: Mergim Mavraj und Kevin Wimmer nach der Pleite.
FC in der Pubertäts-Krise
Auswärts aufmüpfig, zu Hause mit Komplexen

Die unglückliche 1:2-(0:1)-Heimniederlage gegen Hertha BSC Berlin traf die junge FC-Truppe von Trainer Peter Stöger tief. Wie eine Gruppe unverstandener Teenager haderten sie mit dem Glück und der Welt.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook