Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gelassene Kölner: Konkurrenz tippt auf FC-Aufstieg

Von
Nimmt das Lob der Konkurrenz gelassen: FC-Sportleiter Frank Schaefer
Nimmt das Lob der Konkurrenz gelassen: FC-Sportleiter Frank Schaefer
 Foto: dapd
Köln –  

Während man beim FC gerne tiefstapelt, haben Wetter und die Trainer der Konkurrenz die Kölner Absteiger auf dem Zettel für den Wiederaufstieg.

Die Wettanbieter haben die Mannschaft von Holger Stanislawski gemeinsam mit Hauptstadt-Klub Hertha BSC auf das Favoritenschild gehievt: 2 Euro bekommt man als Einsatz pro eingesetzten Euro zurück, wenn auf eine Rückkehr des FC ins Oberhaus setzt.

Davon gehen auch einige Konkurrenten in der Liga aus. In einer Umfrage nannten sie Berlin, Köln und Kaiserslautern als Topfavoriten, 13 haben auch die finanzstarken Münchner Löwen auf dem Zettel. Außenseiterchancen werden vor allem dem FC St. Pauli eingeräumt.

Die Kölner nehmen die Favoritenbürde gelassen. „Wir wissen das einzuordnen, deshalb ändert sich für uns nichts“, sagt Frank Schaefer.

Der Sportliche Leiter betont: „Das ist eigentlich normal, dass die Absteiger zu den Favoriten gehören. Aber es ist auch ein bisschen Respekt, der einem entgegengebracht wird. Wir scheinen in den letzten Wochen doch einiges richtig gemacht zu haben“, sagt Schaefer.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
So soll in Zukunft das Gelände am Geißbockheim aussehen. Das schon von Konrad Adenauer geplante „Sportband“ soll Richtung Dürener Straße erweitert werden.
Ausbau des Geißbockheims
So sieht die Zukunft des 1. FC Köln im Grüngürtel aus

Der Ausbau des Geißbockheims hat für den 1. FC Köln fast existenzielle Bedeutung. Seit Jahren platzen die 1953 und immer wieder erweiterten Funktionsgebäude aus allen Nähten.

DFL-Bekanntgabe
Achtung, FC-Fans! Alle Anstoß-Zeiten des 1. FC Köln bis Nikolaus

Gerade ist zwar Länderspiel-Pause und der FC muss im Training auf einige Nationalspieler verzichten - und dennoch läuft das Trainingsbetrieb auf Hochtouren. Derweil hat die DFL die genauen Anstoßzeiten festgelegt.

FC-Keeper Timo Horn hat schlechte Karten fürs DFB-Team.
Köpke nennt DFB-Kandidaten
Nationalelf: FC-Keeper Horn vom Torwarttrainer ignoriert

Der 22-jährige Kölner ist dem Anschein nach noch ein gutes Stück von der A-Nationalmannschaft entfernt. Diesen Schluss lassen jüngste Äußerungen von Andreas Köpke zu!

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln