1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

FC-Trainer in Hamburg: Stanis emotionale Rückkehr ans Millerntor

Die Fans in seiner alten Heimat auf St. Pauli  empfingen Holger Stanislawski herzlich.
Die Fans in seiner alten Heimat auf St. Pauli empfingen Holger Stanislawski herzlich.
Foto: Eduard Bopp
Hamburg –  

Für Holger Stanislawski (43) war es ein emotionaler Moment, erstmals zu einem Pflichtspiel an die langjährige Wirkungsstätte auf St. Pauli zurückzukehren.

Hier in seiner Heimatstadt, wo er 18 Jahre als Spieler, Vorstand, Manager und dann als Trainer gearbeitet hatte – das ließ weder Stani noch die Zuschauer kalt. „Das hier wird für mich immer Heimat bleiben.“

Ein Fan empfing ihn am Millerntor einigermaßen despektierlich mit einem Plakat, dass den FC-Trainer in „Die Rückkehr der Wanderhure“ zeigte.

Andere Zuschauer waren da herzlicher: „Miss you Stani & Truller“ winkte es Richtung des Trainerteams Stanislawski und André Trulsen auf einem Spruchband von der Haupttribüne.

Und ein paar Fans forderten gar angesichts des drohenden Abstiegs: „Stani bitte komme zurück.“ Da werden sich die Paulianer aber hoffentlich etwas gedulden müssen...

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Hat Großes vor mit dem FC: Geschäftsführer Alexander Wehrle.
Kommentar zum FC-Plan
„Behutsam und mutig in die Zukunft“

Ob Stadionausbau oder Karnevals-Träume - der FC ist zurzeit aktiver denn je! Ob das eine Nummer zu groß für den Kultverein ist? EXPRESS-Redakteur Thomas Gassmann erklärt, warum das nicht der Fall ist.

Bereits 2008 gab es Gedankenspiele eines Stadionausbaus. Die Reaktionen fielen zum großen Teil positiv aus. Jetzt zeigen wir Ihnen ein Modell. So könnte die Arena der Zukunft aussehen.
Fußball-Tempel mit 75.000 Plätzen
Das ist der Stadion-Traum des 1. FC Köln!

Das RheinEnergieStadion - ein Fußball-Ort der Spitzenklasse. Aber sie hat einen Haken - sie platzt aus allen Nähten. Das könnte sich ändern. Wir erfuhren: Es gibt einen Geheimplan. Die Arena soll auf 75.000 Zuschauer ausgebaut werden!

Carlos Eduardo und Christian Eichner (r.).
Samba-Star heute nach Köln?
„Ruhiger Typ“: Ex-Mitspieler Christian Eichner erklärt Carlos Eduardo

Während seine Kollegen vom Trainingslager in der Türkei wieder nach Russland flogen, ging Carlos Eduardos (27) Weg nach Deutschland. Wird Carlos am Mittwoch ein kölscher Kalle?