Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ex und hopp!: FC-Werbestars leider oft Flops...

Von
Leider nicht alles Sieger-Typen: Christian Eichner (M.) und Chong Tese (r.) zieren das aktuelle Plakat.
Leider nicht alles Sieger-Typen: Christian Eichner (M.) und Chong Tese (r.) zieren das aktuelle Plakat.
 Foto: Krücken
Köln –  

Jeder Kölner sieht die Plakate in der Stadt: Sie jubeln, sie ballen die Fäuste und feiern mit den Fans vor der Geißbock-Fahne. Doch leider konnten die FC-Werbegesichter für Sponsor Bitburger das gut gemeinte Vertrauen des Biergiganten oft nicht rechtfertigen.

Bei der Kampagne 2011/2012 wurden fürs Shooting nicht Lukas Podolski und Milivoje Novakovic ausgesucht, sondern Neu-Kapitän Pedro Geromel, Vize Sascha Riether, Odise Roshi, Tomoaki Makino und Martin Lanig. Es folgte der Abstieg – und nach dem hieß es für alle Fünf: Ex und hopp!

Bitter: Von den letztjährigen Kampagne-„Helden“ wie Pedro Geromel (M.) blieb nach dem Abstieg keiner da.
Bitter: Von den letztjährigen Kampagne-„Helden“ wie Pedro Geromel (M.) blieb nach dem Abstieg keiner da.
 Foto: PR

Auch das diesjährige Motiv ist wenig glücklich: „Frontmann“ Christian Eichner findet sich oft nur auf der Bank wieder. Wie Torlos-Stürmer Chong Tese, der unmittelbar vorm Wechsel nach Suwon (Südkorea) steht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Ist guter Dinge, aber auch vorsichtig: FC-Trainer Peter Stöger warnt vor Hamburg.
Ohne Osako gegen HSV
Peter Stöger: „Spiel ist brutal offen!“

Hamburg kommt. Und (fast) ganz Köln glaubt: Die hauen wir weg! Mindesten einer aber weiß, wie schwer das am Samstag werden könnte – Peter Stöger.

Ein schönes Paar: Lilli Hollunder und René Adler Wer muss am Samstag wen trösten?
Ihr Fußball-Herz schlägt am Rhein
René Adlers Lilli: Samstag muss sie ihn trösten

Der Haussegen hängt zwar nicht schief, eine gewisse Anspannung dürfte im Hause Adler/Hollunder aber in diesen Tagen zu spüren sein. Der HSV-Torwart will seine schöne Lilli in Köln leiden lassen.

FC-Coach Peter Stöger weiß nich recht, was ihn erwartet.
„Müssen auf alles vorbereitet sein“
Der HSV kommt! FC gegen den großen Unbekannten

Peter Stöger legt Wert aufs Detail. Auch und gerade in der Gegnervorbereitung. Vor der Partie gegen Wolfsburg war er sich sehr sicher, was seiner Mannschaft bevorsteht. Gegen Hamburg ist das anders.

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln