Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ex und hopp!: FC-Werbestars leider oft Flops...

Von
Leider nicht alles Sieger-Typen: Christian Eichner (M.) und Chong Tese (r.) zieren das aktuelle Plakat.
Leider nicht alles Sieger-Typen: Christian Eichner (M.) und Chong Tese (r.) zieren das aktuelle Plakat.
 Foto: Krücken
Köln –  

Jeder Kölner sieht die Plakate in der Stadt: Sie jubeln, sie ballen die Fäuste und feiern mit den Fans vor der Geißbock-Fahne. Doch leider konnten die FC-Werbegesichter für Sponsor Bitburger das gut gemeinte Vertrauen des Biergiganten oft nicht rechtfertigen.

Bei der Kampagne 2011/2012 wurden fürs Shooting nicht Lukas Podolski und Milivoje Novakovic ausgesucht, sondern Neu-Kapitän Pedro Geromel, Vize Sascha Riether, Odise Roshi, Tomoaki Makino und Martin Lanig. Es folgte der Abstieg – und nach dem hieß es für alle Fünf: Ex und hopp!

Bitter: Von den letztjährigen Kampagne-„Helden“ wie Pedro Geromel (M.) blieb nach dem Abstieg keiner da.
Bitter: Von den letztjährigen Kampagne-„Helden“ wie Pedro Geromel (M.) blieb nach dem Abstieg keiner da.
 Foto: PR

Auch das diesjährige Motiv ist wenig glücklich: „Frontmann“ Christian Eichner findet sich oft nur auf der Bank wieder. Wie Torlos-Stürmer Chong Tese, der unmittelbar vorm Wechsel nach Suwon (Südkorea) steht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Dürfen sie auch heute wieder jubeln? Marcel Risse (l.) und Yannick Gerhardt.
FC gegen Wölfe
Liveticker: Mit dieser Elf will Stöger die 40-Punkte-Marke knacken

Die letzten 90 Minuten der Saison stehen an. Der 1. FC Köln empfängt den VfL Wolfsburg. Gerettet ist die Stöger-Truppe zwar schon, aber ein Ziel hat sie noch: Die 40-Punkte-Marke knacken.

Heute werden die zuletzt leeren Blöcke wieder voll sein.
„Verfehlungen seitens der Vereinsführung“
Boykott im RheinEnergieStadion! FC-Ultras wollen nicht rein

Endlich wieder volle Hütte im RheinEnergieStadion! Nach drei Heimspielen mit Teilausschluss, ist die Südkurve heute wieder voll besetzt. Die treuen Fans dürfen wieder in die Stehränge – doch nicht alle wollen zurück.

 Kevin Wimmer packt seine Sachen.
Letztes Spiel beim 1. FC Köln
Kevin Wimmer und Anthony Ujah packen ihre Sachen

Das Spiel des 1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg ist für Kevin Wimmer und Anthony Ujah gleichzeitig der Abschied von den Geißböcken.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook