1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ex und hopp!: FC-Werbestars leider oft Flops...

Von
Leider nicht alles Sieger-Typen: Christian Eichner (M.) und Chong Tese (r.) zieren das aktuelle Plakat.
Leider nicht alles Sieger-Typen: Christian Eichner (M.) und Chong Tese (r.) zieren das aktuelle Plakat.
 Foto: Krücken
Köln –  

Jeder Kölner sieht die Plakate in der Stadt: Sie jubeln, sie ballen die Fäuste und feiern mit den Fans vor der Geißbock-Fahne. Doch leider konnten die FC-Werbegesichter für Sponsor Bitburger das gut gemeinte Vertrauen des Biergiganten oft nicht rechtfertigen.

Bei der Kampagne 2011/2012 wurden fürs Shooting nicht Lukas Podolski und Milivoje Novakovic ausgesucht, sondern Neu-Kapitän Pedro Geromel, Vize Sascha Riether, Odise Roshi, Tomoaki Makino und Martin Lanig. Es folgte der Abstieg – und nach dem hieß es für alle Fünf: Ex und hopp!

Bitter: Von den letztjährigen Kampagne-„Helden“ wie Pedro Geromel (M.) blieb nach dem Abstieg keiner da.
Bitter: Von den letztjährigen Kampagne-„Helden“ wie Pedro Geromel (M.) blieb nach dem Abstieg keiner da.
 Foto: PR

Auch das diesjährige Motiv ist wenig glücklich: „Frontmann“ Christian Eichner findet sich oft nur auf der Bank wieder. Wie Torlos-Stürmer Chong Tese, der unmittelbar vorm Wechsel nach Suwon (Südkorea) steht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Deyverson hat Probleme mit dem Oberschenkel.
Arzt-Besuch statt Training
Pferdekuss! Deyverson mit Oberschenkel-Problemen

Der FC-Stürmer musste bereits vergangene Woche eine Trainingseinheit sausen lassen, hatte Probleme am Oberschenkel. Die plagen ihn nun erneut

Es läuft! Auf dem Platz absolvierten sieben Profis das Morgentraining.
Freiburg-Vorbereitung
So stürmisch trainiert der 1.FC Köln

Sturmtief „Niklas“ fegt über Nordrhein-Westfalen. Am Geißbockheim fegen die FC-Kicker über den Platz.

Jonas Hector hatte auch gegen Georgien alles im Griff.
FC-Verteidiger absolvierte ganze 180 Minuten
Jonas Hector steigert weiter seinen Marktwert

Selbst die georgischen Journalisten interessierten sich nach der Partie für Jonas Hector. Der 24-Jährige meisterte auch die Interview-Fragen der Gastgeber. Was für eine erfolgreiche Dienstreise für den Kölner Linksverteidiger.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook