Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Endspurt eingeläutet: Stani: „Alles auf Angriff – los geht's Sonntag“

Stani: „Wir haben was gutzumachen"
Köln –  

FC-Coach Holger Stanislawski hat vor dem Heimspiel gegen den VfR Aalen (Sonntag ab 13.30 Uhr im Liveticker auf EXPRESS.DE) den Endspurt für den Kampf um den Relegationsplatz eingeläutet!

„Wir dürfen uns so wenig wie möglich Ausrutscher nach unten erlauben“, mahnt Stani und gibt sich kämpferisch. „Wir wollen dieses Spiel gewinnen und bis zum Ende Druck auf Kaiserslautern ausüben. Dementsprechend ist alles auf angriff ausgerichtet – los geht's Sonntag.“

Voraussetzung für einen Erfolg gegen Aalen sei es, wieder „gierig nach Siegen zu sein“ und dementsprechend selbstbewusst aufzutreten. Das hatte Stanislawski bei der 0:3-Pleite in Lautern gänzlich vermisst.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Er ging gleich zur Sache: Milos Jojic (r.) im Zweikampf mit Simon Zoller. Im Hintergrund schaut Kazuki Nagasawa zu.
Vielversprechender Trainingsstart
Milos Jojic entscheidet sich für Grüngürtel statt Montenegro

Was für ein Einstand! Milos Jojic (23) trainierte am Montag erstmals mit seinen neuen Kollegen am Geißbockheim – und der Mittelfeld-Neuzugang ballerte sich gleich in die Herzen der Fans. Vor rund 150 Zuschauern nahm der Serbe Maß und knallte den Ball im Trainingsspiel genau in den Winkel.

Timo Horn faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
Der Weg zum Klassenerhalt – Teil 3
Nullnummern, die Derby-Schande und eine Hessen-Gala

Bis zum Klassenerhalt war es ein weiter Weg für die Geißböcke! Wir werfen einen Blick zurück auf die FC-Saison 2014/2015! Im dritten Teil der Reihe geht es um laue Nullnummern und die Derby-Schande von Mönchengladbach.

Felipe Santana bestand den Medizincheck nicht.
Santana-Transfer wegen Verletzung geplatzt
Oje! Der 1. FC Köln steckt in der Abwehr-Klemme

Am vergangenen Mittwoch marschierte Felipe Santana (29) noch erwartungsfroh und lässig in die MediaPark-Klinik, um den obligatorischen Medizin-Check zu absolvieren. Doch genau dort zerplatzte der Wechsel des Innenverteidigers zum 1. FC Köln.

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln