1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Einigung: Alles klar mit Schmadtke

Von
Jörg Schmadtke freut sich über seine neue Aufgabe beim 1. FC Köln.
Jörg Schmadtke freut sich über seine neue Aufgabe beim 1. FC Köln.
Foto: dpa
Köln –  

Jetzt ist alles klar: Der FC hat einen sportlichen Geschäftsführer - und wie erwartet heißt der Jörg Schmadtke.

In einem letzten Gespräch einigten sich Präsident Werner Spinner, Vize Markus Ritterbach und der Ex-Hannoveraner bei einem Essen auf eine Zusammenarbeit. Der Vertrag gilt zunächst bis 2017.

Inzwischen hat auch der Verein die Verpflichtung des Erfolgs-Managers offiziell bekanntgegeben werden. Die Vorstellung soll am Freitag erfolgen. Schmadtke wird sich umgehend an die Arbeit machen – mit dem einen großen Ziel: Aufstieg!

"Der Verein wird heute etwas bekannt geben, dem will ich nicht vorweg greifen", hatte Schmadtke dem EXPRESS am Morgen noch verraten. Da war schon alles klar.

Mit der Verpflichtung gelang Boss Spinner und seinen Mitstreitern ein echter Coup. Schmadtke, der Alemannia Aachen zum Aufstieg führte und dann in Hannover erfolgreich arbeitete, soll nun gemeinsam mit seinem langjährigen Mitstreiter Jörg Jakobs den Aufstiegskader basteln.

„Der 1. FC Köln hat sich nach dem katastrophalen Abstiegsjahr und einem harten, aber letztlich erfolgreichen Übergangsjahr in allen Bereichen neu gefunden. Jörg Schmadtke war das letzte Puzzle-Stück für die sportliche Leitungsebene, wir freuen uns sehr auf ihn. Wir sind für die Zukunft gut aufgestellt“, sagte Präsident Spinner in der offiziellen Mitteilung.

"Freue mich auf die Aufgabe"

„Ich freue mich auf die Aufgabe beim FC”, wird Schmadtke auf der Vereinsseite zitiert. „Ich habe ausgesprochen positive Gespräche mit den Club-Verantwortlichen geführt und bin guter Dinge, dass wir die Zukunft des 1. FC Köln erfolgreich gestalten können.”

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle: : „Ein Super Tag für den 1.FC Köln. Jörg Schmadtke hat bei seinen bisherigen Stationen bewiesen, dass er mit überschaubarem Budget Großartiges leisten kann. Ich danke dem Vorstand, dass er meiner Empfehlung gefolgt ist, die Geschäftsführung zu erweitern. Wir sind ein Fußballverein und brauchen einen Sportler in diesem Bereich. Es war nicht schwer, Schmadtke zu überzeugen. Er hat sich von Anfang an klar zum Projekt bekannt."

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Jörg Schmadtke ist mit der Sperre nicht einverstanden.
Schmadtke nicht einverstanden
Einspruch gegen Peszko-Sperre

Das schriftliche Urteil ist gefällt: Drei Spiele soll Slawomir Peszko im Pokal gesperrt werden. Aber der FC legte nun Einspruch ein.

Steffan will in seinem Film Szenen aus Flohes WM-Einsatz 1974 gegen die DDR und seine zwei Tore gegen Mexiko 1978 zeigen.
Regisseur braucht Hilfe
Flocke-Film auf der Zielgeraden

Seit einem halben Jahr arbeitet der Kölner Filmemacher Frank Steffan an seinem Werk. Er braucht nur noch eine Finanzspritze für WM-Ausschnitte und bundesweite Werbung.

Bitter: Marcel Risse fällt zwei Wochen aus.
Muskelfaserriss
Zwei Wochen Pause für FC-Profi Marcel Risse

Marcel Risse wir dem FC zwei Wochen fehlen! Die Untersuchung in der Mediapark-Klinik bestätigte am Abend das, was beim FC schon befürchtet wurde: Marcel Risse zog sich einen Muskelfaserriss zu.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook