l

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Der Geromel-Plan: Horstmann: „Chance, im Laufe der Jahre von einem Transfer zu profitieren“

FC-Geschäftsführer Claus Horstmann hofft im Fall Geromel weiterhin auf einen Transfererlös.
FC-Geschäftsführer Claus Horstmann hofft im Fall Geromel weiterhin auf einen Transfererlös.
Foto: Getty
Köln –  

Endlich ist der Deal in trockenen Tüchern: Pedro Geromel verlässt den 1. FC Köln und wird für drei Jahre an den spanischen Erstligisten Real Mallorca ausgeliehen (EXPRESS berichtete).

Da der Vertrag des Brasilianers aber zugleich bis 2016 verlängert wurde, erhoffen sich die Verantwortlichen beim FC ein „wertsteigerndes Ausleihe- und Beteiligungsmodell“.

„Pedro kann in einem erstklassischen spanischen Club seine unbestreitbare fußballerische Klasse und Qualität als potenzieller Stammspieler Spiel für Spiel unter Beweis stellen. Damit kann er seinen Wert erhalten oder sogar weiter steigern. Die Chance ist groß, im Laufe der kommenden Jahre von einem Transfer zu profitieren“, erklärte FC-Geschäftsführer Claus Horstmann.

„Das Ergebnis ist für den 1. FC Köln sehr wichtig, weil wir damit das finanzielle Risiko für die laufende Saison mittels der zusätzlichen Erlöse und wegfallender Gehaltszahlungen deutlich reduzieren.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Die wahren Fans in Köln und am Niederrhein wollen ein geiles Derby – aber keine Gewalt!
Aufruf vorm Spiel am Sonntag
Sonntag, 17:30 Uhr: Geiles Derby! Keine Gewalt!

Zwei Jahre Durststrecke sind vorüber, jetzt stehen wieder die wahren Derbys an! Die wahren Fans in Köln und am Niederrhein wollen ein geiles Derby – aber keine Gewalt! Und dafür treten auch die Bosse ein.

Der Kultkeeper von einst sieht, dass sich die Gewichte in den vergangenen Jahren verschoben haben.
Derby gegen Mönchengladbach
Toni Schumacher: „Ein Punkt wäre ein Erfolg!“

Auch für FC-Legende Toni Schumacher haben die Duelle gegen Gladbach eine ganz besondere Note. Vor dem Derby stapelt der Tünn aber ganz tief.

Jörg Schmadtke freut sich auf die Herausforderung.
FC vor dem 128. Derby
Jörg Schmadtke: „Ich weiß, wie gut die Borussia Fußball spielen kann“

Noch fünfmal schlafen und in Köln steigt das mit Spannung erwartete 128. Duell mit dem rheinischen Rivalen Borussia Mönchengladbach. Seit Wochen sind die Tickets für die Partie restlos vergriffen.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook