1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Der Geromel-Plan: Horstmann: „Chance, im Laufe der Jahre von einem Transfer zu profitieren“

FC-Geschäftsführer Claus Horstmann hofft im Fall Geromel weiterhin auf einen Transfererlös.
FC-Geschäftsführer Claus Horstmann hofft im Fall Geromel weiterhin auf einen Transfererlös.
Foto: Getty
Köln –  

Endlich ist der Deal in trockenen Tüchern: Pedro Geromel verlässt den 1. FC Köln und wird für drei Jahre an den spanischen Erstligisten Real Mallorca ausgeliehen (EXPRESS berichtete).

Da der Vertrag des Brasilianers aber zugleich bis 2016 verlängert wurde, erhoffen sich die Verantwortlichen beim FC ein „wertsteigerndes Ausleihe- und Beteiligungsmodell“.

„Pedro kann in einem erstklassischen spanischen Club seine unbestreitbare fußballerische Klasse und Qualität als potenzieller Stammspieler Spiel für Spiel unter Beweis stellen. Damit kann er seinen Wert erhalten oder sogar weiter steigern. Die Chance ist groß, im Laufe der kommenden Jahre von einem Transfer zu profitieren“, erklärte FC-Geschäftsführer Claus Horstmann.

„Das Ergebnis ist für den 1. FC Köln sehr wichtig, weil wir damit das finanzielle Risiko für die laufende Saison mittels der zusätzlichen Erlöse und wegfallender Gehaltszahlungen deutlich reduzieren.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
V.l.n.r.: Hans-Dieter Husfeldt, Martina Kaiser, Wolfgang Albers, Peter Römers und Volker Lange erklärten die neue Taktik der Polizei.
Beim Spiel gegen HSV
Polizei übt Defensiv-Taktik

Die Polizei wird beim Saisonauftakt gegen den HSV mit einem Drittel weniger Beamten für die Sicherheit der Fans im Rheinenergie-Stadion sorgen.

Yannick Gerhardt und seine Kollegen freuen sich auf den Auftakt gegen den HSV.
FC startet in die Bundesliga
So laufen die letzten Stunden bis zum Anpfiff

Am Samstag um 15.30 Uhr (live im Ticker auf EXPRESS.DE) empfängt der FC den Bundesliga-Dino Hamburger SV. Doch was passiert eigentlich in den letzten Stunden bis zum Anpfiff?

Peter Stöger vertraut seinem jungen Kader.
Team mit wenig Erfahrung
Die Stöger-Böckchen: „Jung und hungrig!“

Der FC-Trainer kann den Bundesligastart nicht mehr abwarten. Doch er geht mit dem drittjüngsten Kader der Liga ins Rennen.

Fußball
Anzeigen




FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Sportvideos
Alle Videos