1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Das Spinner-Versprechen : Kein Investoren-Deal ohne FC-Mitglieder

Von
FC-Präsident Werner Spinner möchte die Mitglieder einbeziehen, sollte der FC sich mit einem Investor auseinandersetzen.
FC-Präsident Werner Spinner möchte die Mitglieder einbeziehen, sollte der FC sich mit einem Investor auseinandersetzen.
Foto: Bongarts/Getty Images
Köln –  

Sollte sich der FC für externe Investoren öffnen? Nach dem Einstieg des Private-Equity-Unternehmens KKR bei Hertha BSC Berlin diskutiert man auch in Köln die Vor- und Nachteile eines solchen Schritts.

Im EXPRESS hatte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (38) deutlich gemacht: Man spricht über alle Eventualitäten, aber: „Kurz und mittelfristig ist das nicht geplant.“

Auch in Foren, Leserbriefen und sozialen Netzwerken wird das Thema heiß diskutiert. Ein Teil lehnt einen Ausverkauf kategorisch ab. Die Mehrheit aber sieht die Sache differenzierter: Es komme auf die Situation, den Partner und die Umstände an. Viele betonen aber: Wir würden gerne mitentscheiden.

Das wäre nicht zwingend, denn wie wir berichteten, ist es dem Vorstand erlaubt, bis zu 25 Prozent der Profiabteilung ohne eine Zustimmung der Mitglieder zu veräußern. Doch Präsident Werner Spinner beruhigt die Mitgliederschaft: „Noch ist dieser Schritt ein Stück weit entfernt. Aber sollten wir in diese Richtung Schritte unternehmen, werden wir die Mitglieder in diese Diskussion mit einbeziehen.“

Das spricht für den Demokraten Spinner, dass er so deutlich Position bezieht. Erst einmal aber stehen andere Dinge im Vordergrund. „Die Rückkehr in die Bundesliga, die Stärkung des Eigenkapitals und der Abbau der Schulden. Wir machen einen Schritt nach dem anderen...“

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki
Gibt er Köln den Sieg-Segen?
Erzbischof Woelki am Samstag im Stadion

Rainer Maria Woelki (58) ist gebürtiger Kölner und glühender FC-Fan. Am Samstag schafft es der Kardinal nun endlich, erstmals seit seiner Einführung als Erzbischof von Köln ein Heimspiel seines Vereins zu besuchen. Der FC hofft nun auf himmlischen Beistand.

Zuhause läuft es für die Hertha, in der Fremde bieten sie meist Grusel-Fußball.
FC-Gegner auf dem Prüfstand
Wie gefährlich sind die Berliner Auswärtsloser für den 1. FC Köln?

Der Hauptstadt-Club kommt nach Müngersdorf. Und wie so oft, konnte die alte Dame aus Berlin die hohen Erwartungen bislang nicht umsetzten. Eine Chance für den FC? Der Gegner im Check.

Neu-Nationalspieler Jonas Hector als Wasserträger.
Neu-Nationalspieler
Jonas Hector beim Training der Wasserträger

Als Jonas Hector Donnerstag zum Geißbockheim kam, gab es erst noch mal einen Glückwunsch von Daniel Halfar. Die Schampus-Party zum Mannschafts-Einstand lässt allerdings noch etwas auf sich warten.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook