l

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Das Spinner-Versprechen : Kein Investoren-Deal ohne FC-Mitglieder

Von
FC-Präsident Werner Spinner möchte die Mitglieder einbeziehen, sollte der FC sich mit einem Investor auseinandersetzen.
FC-Präsident Werner Spinner möchte die Mitglieder einbeziehen, sollte der FC sich mit einem Investor auseinandersetzen.
Foto: Bongarts/Getty Images
Köln –  

Sollte sich der FC für externe Investoren öffnen? Nach dem Einstieg des Private-Equity-Unternehmens KKR bei Hertha BSC Berlin diskutiert man auch in Köln die Vor- und Nachteile eines solchen Schritts.

Im EXPRESS hatte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (38) deutlich gemacht: Man spricht über alle Eventualitäten, aber: „Kurz und mittelfristig ist das nicht geplant.“

Auch in Foren, Leserbriefen und sozialen Netzwerken wird das Thema heiß diskutiert. Ein Teil lehnt einen Ausverkauf kategorisch ab. Die Mehrheit aber sieht die Sache differenzierter: Es komme auf die Situation, den Partner und die Umstände an. Viele betonen aber: Wir würden gerne mitentscheiden.

Das wäre nicht zwingend, denn wie wir berichteten, ist es dem Vorstand erlaubt, bis zu 25 Prozent der Profiabteilung ohne eine Zustimmung der Mitglieder zu veräußern. Doch Präsident Werner Spinner beruhigt die Mitgliederschaft: „Noch ist dieser Schritt ein Stück weit entfernt. Aber sollten wir in diese Richtung Schritte unternehmen, werden wir die Mitglieder in diese Diskussion mit einbeziehen.“

Das spricht für den Demokraten Spinner, dass er so deutlich Position bezieht. Erst einmal aber stehen andere Dinge im Vordergrund. „Die Rückkehr in die Bundesliga, die Stärkung des Eigenkapitals und der Abbau der Schulden. Wir machen einen Schritt nach dem anderen...“

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Kevin Wimmer hat den Derby-Dreier fest im Visier.
Schwarze Serie soll endlich enden
FC hat den Derby-Dreier im Visier

Am 4. Oktober 2008 konnte der FC das letzte Mal gegen Gladbach jubeln. Am Sonntag soll diese schwarze Serie endlich enden. Die Stadt ist bereit, die Anhänger sind bereit – und die FC-Profis schossen im Training schon extra-scharf.

Peter Stöger zeigt die EXPRESS-Aktion „Geiles Derby, keine Gewalt“
Für ein friedliches Derby
Auch FC-Coach Stöger appelliert an die Fans

Die Vorfreude wird größer und jeder wünscht sich ein friedliches Aufeinandertreffen. Auch Trainer Peter Stöger appelliert an die Fans.

Kamen durchnässt vom Geheimtraining: Training Peter Stöger (l.) und Assistent Manfred Schmid.
Training abgebrochen
Blitz, Donner und Regen scheuchen Stöger & Co. vom Platz

Es donnerte, es blitzte und dann war das Training beendet. Co-Trainer Manfred Schmid beorderte die Spieler in die Kabine, wo sie durchnässt ankamen.

Fußball
Anzeigen




Aktuelle Sportvideos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook