1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Auszug aus Köln: Pezzoni packt die Kisten

Kevin Pezzoni am Sonntag mit seinem Hund in Hürth.
Kevin Pezzoni am Sonntag mit seinem Hund in Hürth.
 Foto: Eduard Bopp
Köln –  

Das Kapitel Köln neigt sich nun endgültig dem Ende zu. Kevin Pezzoni regelte am Sonntag den Auszug aus seiner Wohnung in Hürth. Samt seinem süßen Mops-Hündchen in der Hand, kümmerte er sich um die Umzugsangelegenheiten.

Pezzoni absolvierte vor kurzem ein Probetraining bei Ipswich Town. Doch unterschrieben ist bislang noch nichts - man will nichts überstürzen. Man sei aber in guten Gesprächen mit Vereinen, heißt es.

Pezzonis Vertrag war vor einem Monat aufgelöst wurden, nachdem ihn Fans im Internet und danach vor seiner Privatwohnung bedrohten.

Pezzoni war vier beim FC unter vertrag und absolvierte seine ersten Profi-Einsätze für den Klub. Jetzt kehrt er Köln den Rücken.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Anthony Ujah trägt die Mini-Fans auf Händen.
FC im Sunnesching trotz 1:4
1.FC Köln noch tiefer im Abstiegssumpf - Truppe saugt aus der Niederlage Stärke

Herrlicher Sunnesching empfing die FC-Profis Samstag nach der Ankunft am Geißbockheim. Rund eine Stunde radelten sie die standesgemäße Pleite gegen Bayern München aus den Beinen. Trotz der 1:4-Klatsche herrscht beim FC keine düstere Stimmung.

Nach dem Spiel bedanken sich die FC-Spieler bei den mitgereisten Fans.
Erkenntnisse des Spieltags
FC-Niederlage in München - ein 1:4, das Mut macht

Beim Tabellenführer FC Bayern setzte es für den FC eine ziemlich deutliche 1:4-Klatsche. Warum sich der FC nach dem Spiel aber nicht übermäßig ärgern muss - wir haben die Erkenntnisse des Spiels zusammengefasst.

Die Wilde Horde ist die größte Ultra-Gruppierung unter den FC-Fans.
Ärger in der Fan-Szene
FC-Boss Spinner bleibt hart, aber gesprächsbereit

Ultras gegen Klub – spaltet dieser Konflikt die Fan-Szene des 1. FC Köln?

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook