1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Aus England: Poldis bewegender Brief an Heinz Flohe

Von
Lukas Podolski ist Top-Vorbereiter der Premier League. Er schreibt Flohe zu seinem Geburtstag.
Lukas Podolski ist Top-Vorbereiter der Premier League. Er schreibt Flohe zu seinem Geburtstag.
Foto: Bopp
London/Köln –  

Montag, am 28. Januar, wird Heinz Flohe 65 Jahre alt. Den Geburtstag erlebt der Weltmeister von 1974 im Krankenzimmer.

Das Schicksal von „Flocke“, der Kölner Legende, die den FC zum Double 1978 führte, lässt in der Stadt und über ihre Grenzen hinaus niemanden kalt.

Vor knapp zweieinhalb Jahren fiel Flohe ins Wachkoma. Lukas Podolski (27) verfolgt seitdem aufmerksam, wie es seinem Vorgänger als Idol des 1. FC Köln geht.

Auch nach seinem Wechsel zum englischen Top-Klub Arsenal London hat der Nationalspieler Flohe nicht aus den Augen verloren: Poldis bewegende Zeilen an Flocke.

Poldis Brief an Flohe

Hi Flocke,

Ich wünsche Dir alles Gute zum Geburtstag. Ich weiß nicht, ob Du hören würdest, was ich Dir sagen möchte. Wir haben uns gesehen, damals, kurz bevor es passierte. Wir haben über den FC gesprochen. Ich habe am nächsten Tag aus den Medien erfahren müssen, was geschah.

Wenn der FC am Montag spielt, gegen Dortmund, dann weiß ich, dass die Kölner Deinen Namen mit Ehrfurcht nennen und nicht vergessen haben. Du bist ein Original. Immer ehrlich. Und geradeheraus.

Ich wünsche mir – wie alle FC-Fans – dass Du aufwachst. Denn Du bist der 1. FC Köln. Und ich habe Dein Trikot und diese Nummer mit Stolz getragen. Vor Deiner Familie ziehe ich den Hut, und ich wünsche ihr ganz viel Kraft.

Dein Lukas Podolski

Video zum Thema
FC: Anschwitzen für den Deutschen Meister
Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Früher Jubel! Nach 11 Minuten freuen sich die FC-Stars über das 1:0.
Jetzt Noten geben!
Pleite in Wolfsburg: Welcher FC-Kicker hat Sie überzeugt?

Schade! Nach einer tollen kämpferischen Leistung muss der FC doch noch ohne Punkte nach Hause fahren. Beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg setzte es nach 1:0-Führung eine bittere 1:2-Niederlage. Hier können die FC-Kicker benoten!

Das war’s: Naldo kann fast ungehindert köpfen, Timo Horn hat keine Chance, an den Ball zu kommen.
Toller Kampf nicht belohnt
Naldo trifft den FC ins Weihnachts-Herz

Peter Stöger steht am Ende nur noch. Geht noch was? Nein, nichts geht mehr. Anthony Ujah stößt mit Diego Benaglio zusammen, doch der Ball will nicht mehr ins Tor. Dann ist Abpfiff. Der FC verliert 1:2 in Wolfsburg.

Nach dem Pokal-Aus flossen bei den Kölnerinnen die Tränen.
DFB-Pokal
0:3! 1. FC Köln fliegt gegen Turbine Potsdam raus

Ganz bitter lief es für das Frauen-Team des 1. FC Köln: Bundesligist Turbine Potsdam ist in das Halbfinale des DFB-Pokals eingezogen.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook