Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Agent Geißbock im Einsatz: So spioniert der FC Gegner aus

Von
Boris Notzon ist dem Trainerteam eine Hilfe.
Boris Notzon ist dem Trainerteam eine Hilfe.
 Foto: ligafoto
Köln –  

16 Seiten. In Farbe. Teilweise mit Screenshots von TV-Bildern illustriert. Wie bereitet sich der FC eigentlich auf seine Kontrahenten vor? EXPRESS zeigt es Ihnen exklusiv.

Agent Geißbock – so akribisch spioniert der FC seine Gegner aus! „Die sportslab und scouting“-Abteilung um Analyst Boris Notzon stellt dem Trainerstab des Zweitligisten Woche für Woche eine Mappe mit Informationen über den kommenden Gegner – in diesem Fall Ingolstadt – zusammen. Es fehlt an nichts!

Statistiken! Die nackten Zahlen werden trocken zusammengetragen. Wer ist aktuell verletzt? Wer hat die meisten Tore und Vorlagen? Die tabellarischen „Basics“ der Analyse.

Merkmale! Wie verhält sich der Gegner taktisch, wie ist sein Spielsystem? Wer sind die Schlüsselspieler? Diese Fragen werden geklärt und dazu dem FC-Trainer „Lösungsmöglichkeiten“ angeboten. Mit Aufstellungs-Schemata wird erklärt, wie Trainer Thomas Oral zuletzt nach Auswechslungen im Spielverlauf taktisch reagierte.

Standards! Wie reagieren die Spieler bei Freistößen und Ecken? Mit Fotos signifikanter Szenen wird gezeigt, welche Laufwege es gab.

Schwächen! So heißt es z.B. über die linke Abwehrseite von Ingolstadt: „Bei LV Jessen fielen zuletzt des öfteren Fehler im Stellungsspiel auf. Oft begleitet er seinen Gegenspieler nur und lässt so viele Hereingaben in den 16er zu.“

Der Elfmeter-Service! Mit einem Diagramm wird dem Kölner Elfmeterschützen eine optische Hilfe zuteil. Aus seiner Perspektive wird gezeigt, wohin der gegnerische Keeper bei den letzten Strafstößen gesprungen ist. Beim 3:0 guckte FC-Stürmer Tony Ujah denn auch Keeper Öczan aus. Die Analyse hatte sich also gelohnt.

Insgesamt gesehen allerdings hat den FC das Vorab-Wissen nicht in die erste Liga gebracht. Was wohl dann eher mit dem Umsetzen von Trainer und Mannschaft zu tun hatte.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Geheimtraining vor der Partie gegen den HSV
Was übt Stöger hier gegen FC-Killer Labbadia ein?

Vor der Partie gegen den HSV absolviert der 1. FC Köln am Freitag ein Geheimtraining. Bei dem „brutal offenen Spiel“, wie Trainer Peter Stöger es nannte, steht einiges auf dem Spiel. Lesen Sie selbst.

Anthony Modeste hat Musik im Blut. Wenn’s was zu feiern gibt beim FC, will er den DJ geben.
Modeste ist beim FC der Diskjockey
DJ Anthony: Der Mann für die Tor-Musik

Der Ex-Hoffenheimer macht beim FC die Musik. Aber nicht nur auf dem Platz. Das EXPRESS-Interview mit dem neuen Kölner Top-Angreifer an den Turntables des Szene-Klubs „Ivory“.

Ist guter Dinge, aber auch vorsichtig: FC-Trainer Peter Stöger warnt vor Hamburg.
Ohne Osako gegen HSV
Peter Stöger: „Spiel ist brutal offen!“

Hamburg kommt. Und (fast) ganz Köln glaubt: Die hauen wir weg! Mindesten einer aber weiß, wie schwer das am Samstag werden könnte – Peter Stöger.

Fußball

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln