1. FC Köln
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - alle wichtigen Nachrichten zum 1. FC Köln.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ab aufs Fahrrad: Wenn Bröker mit Clemens abzieht...

Und jetzt bergauf: Thomas Bröker hat mit Christian Clemens ein „Anhängsel“.
Und jetzt bergauf: Thomas Bröker hat mit Christian Clemens ein „Anhängsel“.
 Foto: Eduard Bopp
Windischgarsten –  

Nicht nur in Köln, auch in Windischgarsten heißt es für die FC-Profis nach Testspielen: ab aufs Fahrrad. Holger Stanislawski kultiviert das Regenerationstraining auf dem Drahtesel, und in der malerischen Alpenkulisse macht es natürlich doppelt Spaß.

Und jetzt bergauf: Thomas Bröker hat mit Christian Clemens ein „Anhängsel“. Radeln am Fuße der Berge: Der FC-Tross macht einen Trainingsausflug.
Und jetzt bergauf: Thomas Bröker hat mit Christian Clemens ein „Anhängsel“. Radeln am Fuße der Berge: Der FC-Tross macht einen Trainingsausflug.
 Foto: Eduard Bopp

Christian Clemens hatte dabei am Dienstag den Schalk im Nacken, ließ sich zunächst als Sozius von Thomas Bröker kutschieren – stieg aber dann doch aufs eigene Mountain Bike um. Eine gute Stunde radelten die beim 2:0 gegen Dukla Prag eingesetzten Spieler, der Rest trainierte auf dem Platz.

Nach dem Mittagessen gab es dann den ersten freien Nachmittag in Österreich. Einige vertrieben sich die Zeit im und um den Ort, andere blieben gleich zum relaxen im Hotel – wo alle spätestens um 22.30 Uhr wieder einzutreffen hatten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich 1. FC Köln
Auch Timo Horn konnte den FC-Absturz der letzten Wochen nicht verhindern.
Blitz-Umfrage
Vor Frankfurt-Duell: Wie geht es beim FC weiter?

Sollten der FC auch das Heimspiel gegen Frankfurt verlieren, droht der Stöger-Elf der Sturz auf Platz 17! Doch wie konnte es soweit kommen? Wie geht es weiter? Hier bei der FC-Blitz-Umfrage mitmachen!

Seine Maßnahmen greifen derzeit nicht: Trainer Peter Stöger
Pokal-Auftritt macht Angst
Alarmstufe Rut-Wieß beim 1. FC Köln!

Köln Fassungslosigkeit. Wut. Enttäuschung. Angst: Die unnötige Pleite und ihre Folgen. Selbst Trainer Peter Stöger wäre „fast ausgerastet“, wie er hinterher gestand.

„Halbherzig, läppisch, ohne Willen“: Die FC-Stars um  Pawel Olkowski und Daniel Halfar (vorne) rutschen in die Krise.
1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt
Das muss sich ändern: Fans, Sturm, Verteidigung

Mit Eintracht Frankfurt kommt der Tabellenachte ins RheinEnergieStadion - die Aufgabe gegen die offensivstarken Hessen wird schwer genug. „Ein Dreier würde uns sehr gut tun. Das ist ein wichtiges Spiel, keine Frage“, sagt Trainer Peter Stöger.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook