l

Ewig Single
Blinddates, Singlebörsen, Singleparties, EInsamkeit. Warum finde ich nicht den richtigen Partner. Bleibe ich für immer Single? In der Rubrik „Ewig Single“ finden sich die einsamen Herzen ein, die sich aus verschiedenen Gründen schwer tun, einen Partner zu finden, um mit diesen das Leben zu teilen. Ist es mein Schicksal, alleine zu bleiben. Muss ich mit 35 damit abfinden, immer noch Single zu sein? Warum klappt es nicht mit mir und den Männern? Ich bekomme einfach keine längere Beziehung hin?

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Pierre liebt sich: Ich bin sehr selbstverliebt, noch Jungfrau und finde einfach keine, die gut genug ist

Ich bin sehr selbstverliebt, noch Jungfrau und finde einfach keine, die gut genug ist
Ich bin sehr selbstverliebt, noch Jungfrau und finde einfach keine, die gut genug ist
Foto: cyberuly | flickr.com

Hi Beatrice,
ich bin 21 und Dauer-Single. Ich hatte erst eine richtige Freundin, mit der ich ein Jahr zusammen war. Ich habe sie über alles geliebt, sogar mehr als mich selbst (was ich bis zu diesem Zeitpunkt für unmöglich hielt) und auf Händen getragen, aber nach dem Abitur gingen wir getrennte Wege, in beidseitigem Einverständnis. Ich war damals selbst der Überzeugung, dass dies die richtige Entscheidung war, aber trauere der Beziehung noch bis heute nach. Wir hatten damals keinen Sex, weil sie dafür noch nicht bereit war und ich das respektiert habe. Bis vor einiger Zeit hatten wir noch viel Kontakt, jetzt hat sie einen neuen Freund (der für mich, obwohl ich ihn noch nie gesehen habe, schon ein Feindbild darstellt) und den Kontakt komplett abgebrochen.
Nun suche ich schon seit einiger Zeit eine neue Freundin, aber es ist für mich unmöglich eine Frau zu finden, die meinen Ansprüchen genügt.
Ich sehe sehr gut aus, bin intelligent, witzig, ein wenig sarkastisch, sehr sportlich und extrem selbstverliebt und ich weiß, wenn ich wollte hätte ich bei den Single-Frauen sehr leichtes spiel, aber ich erwarte von einer Frau, dass sie intellektuell auf einem Niveau mit mir steht und dazu auch noch sehr attraktiv und "auf diese gewisse Weise süß ist".
Ich bin immer noch Jungfrau und irgendwie stört es mich im Gegensatz zu vielen Anderen nicht im geringsten. Das mag auch daran liegen, dass ich kein Problem hätte eine Frau ins Bett zu bekommen, wenn ich dies wollte. Ich hab mir schon mehrere Male ein hübsches Mädchen aus einem Club mit nach Hause genommen, um mich dann kurz bevor wir Sex hatten, doch anders zu entscheiden. Ich halte Sex ohne emotionale Bindung irgendwie für falsch, aber es ist für mich sehr schwer mich zu verlieben.
Das hängt auch damit zusammen, dass ich mich anderen Menschen oft in jeder Hinsicht überlegen fühle. Häufig blicke ich auf meine Mitmenschen herab und das völlig ohne Grund (natürlich zeige ich das nicht). Ich hab auch psychologisch sehr gute Fähigkeiten und kann Menschen sehr schnell sehr gut einschätzen, ihre Handlungen und Kommentare schon vorhersagen und auch beeinflussen.
Irgendwie scheinen, egal wo ich hinkomme, alle Menschen um mich herum mich sofort zu mögen, und doch fühle ich mich häufig einsam, selbst wenn ich unter Menschen bin. Auch hatte ich in meinem Leben noch nie sowas wie einen "besten Freund", mit dem ich alles geteilt habe, weil ich einfach niemanden als "qualifiziert" dafür gehalten habe.
Manchmal hab ich das Gefühl, dass ich Menschen allgemein nicht so gerne mag, wie ich es als Mitglied einer Gesellschaft eigentlich sollte. Es gibt Tage, die verbringe ich komplett alleine, surfe sinnlos durchs Internet, liege rum und denke nach oder mache Musik und trotzdem geht es mir besser, als wenn ich unter Menschen bin. Emotional und rational betrachtet finde ich einfach keine Erklärung, warum ich so bin wie ich bin.
Alle denken immer, ich wäre der glücklichste Mensch der Welt, aber ich bin häufig sehr traurig, weil ich fast niemandem echte Emotionen entgegenbringen kann. (Lieben oder geliebt werden? Was ist besser? Beides! Wer nicht lieben kann, ist genauso unglücklich wie der, der nicht geliebt wird. Das ist jedenfalls meine Meinung).
Wenn du hilfreiche Kommentare zu meiner Situation hast, würde ich diese gerne hören. Nun meine eigentlichen Fragen:
- Kann es sein, dass man schon so jung die Liebe seines Lebens trifft und danach nicht mehr in der Lage ist, jemand anderen auf diese Weise zu lieben? Oder bilde ich mir das vielleicht nur ein, weil ich sie so sehr vermisse?
- Wie kann es sein, dass ich meine Mitmenschen nicht so gerne mag? Ich habe überhaupt keinen Anlass dazu.
- Wie kann ich dieses Überlegenheitsgefühl lindern / bekämpfen? 
Auch wenn ich keine Arroganz ausstrahle, triefe ich innerlich förmlich davon. Man könnte fast meinen, ich sehe meine Mitmenschen als Spielfiguren in einem Spiel, für das ich die Regeln nach Belieben verändern kann. Ein ziemlich gestörtes Weltbild, oder? Die einzige Person, die ich nicht beeinflussen konnte, ist die, die ich geliebt habe, seinerzeit sogar mehr als mich selbst.
Schonmal vielen Dank im Voraus für potentielle Hilfe.
Pierre (21)
....................................................

Lieber Pierre,
Du fragst:
Kann es sein, dass man schon so jung die Liebe seines Lebens trifft und danach nicht mehr in der Lage ist, jemand anderen auf diese Weise zu lieben?
Nein - es sei denn, man will sich dadurch vor tiefen echten Bindungen schützen. Bei deiner ersten Freundin und dir bestand nie die Gefahr einer langen tiefen Bindung, denn ihr hattet keinen Sex. Solange man keinen Sex hat, wird´s noch nicht „ernst“ mit der Beziehung, falls du weißt, was ich meine.
Ich denke, dass du (eher unbewusst als dir bewusst) Angst vor Sex und tiefer langer Paarbindung hast, so wie du es generell scheust, mit irgendjemand eine tiefere Bindung einzugehen. Deine hohen Ansprüche und deine innere Arroganz bilden einen hervorragenden Schutzmechanismus. Er ist so wirksam, weil er auf dich so „normal“ wirkt, d.h. es ist für dich normal, auf Leute herabzusehen oder Mädchen von dir fernzuhalten mit überhöhten Ansprüchen, und du dadurch nicht deine tieferliegenden Ängste spüren musst.

Wie kann es sein, dass ich meine Mitmenschen nicht so gerne mag? Ich habe überhaupt keinen Anlass dazu.
Wie kann ich dieses Überlegenheitsgefühl lindern / bekämpfen?
Alles weist darauf hin, dass du eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hast (mit leicht schizoidem* Anteil). Das heißt, du bräuchtest eine ausführliche und intensive Therapie. Das klingt erst mal erschreckend, aber je früher du da rangehst, desto besser sind die Heilungschancen; je länger du damit wartest, desto mehr werden sich die Muster verfestigen und dich noch einsamer machen, und im Bereich der Partnerschaft und Sexualität wird es immer schwerer, den Einstieg zu finden. Sex ist ja in deinem Alter der Einstieg in eine feste Beziehung (d.h. in der Regel hat man ein paar Dates, und ab dem Tag, wo man miteinander geschlafen hat, geht die Beziehung los). Aber wenn du den Sex immer weiter rauszögerst, dann wird es immer schwerer; du traust dich eventuell mit 24 oder 25 gar nicht mehr, dich einer Frau sexuell zu nähern, weil sie dann denken könnte: „Du meine Güte, er ist schon Mitte 20, aber der hat sexuell ja gar nichts drauf!“ oder etwas in der Art. Und wenn ein Mann sich körperlich nicht an Frauen rantraut, wird´s auch mit dem ganzen Thema „Beziehungen und Liebe“ schwierig, weil Sex ab spätestens 20 einfach zu Beziehungen dazugehört (zumindest bei 99 % der Menschen).
Da es aber sehr schade und sehr traurig wäre, wenn es mit dir und der Liebe einfach nicht klappt, rate ich dir, dich erst mal zu informieren, wie du an eine Therapie kommen kannst (die von der Krankenkasse bezahlt wird) und welche Therapeuten für dich geeignet wären.

* „schizoid“ bedeutet nicht schizophren, sondern dass man im Bereich der Emotionen und Bindungen große Probleme hat und sich schwer tut, sich näher auf andere Menschen einzulassen.

Alles Gute
Beatrice  Poschenrieder

Weitere Meldungen aus dem Bereich Ewig Single

Blinddates, Singlebörsen, Singleparties, Einsamkeit. Warum finde ich nicht die Richtige oder den Richtigen? Bleibe ich auf Ewig Single? In der Rubrik „Ewig Single“ finden sich die einsamen Herzen ein, die sich aus verschiedenen Gründen schwer tun, einen Partner zu finden, um mit diesen das Leben zu teilen. Ist es mein Schicksal, alleine zu bleiben. Muss ich mit 35 damit abfinden, immer noch Single zu sein? Warum klappt es nicht mit mir und den Männern? Ich bekomme einfach keine längere Beziehung hin.

Kennst du schon meinen Single-Blog auf www.tippsfuersingles.de? Vielleicht findest du auch den einen oder anderen Hinweis auf www.tippsfuersingles.de. Schau doch mal auf meine Single-Serviceseite www.tippsfuersingles.de.

Ich bin 50, extrem schüchtern, ständig nervös, hatte noch nie eine Beziehung oder Sex
SOZIALE PHOBIE UND ANGST VOR FRAUEN
Ich bin 50, extrem schüchtern, ständig nervös, hatte noch nie Sex

Es geht um "das erste Mal", das Problem dabei ist, dass ich jetzt 50 Jahre alt bin. Es ist also kein "normales" Problem, sondern wirklich ein Notfall. (Andreas, 50)

Liebesberatung
Ihre Mail an Beatrice
Liebes- und Sexualberatung
Bücher zum Thema Liebe & Lust
Top 5 Sexualberatung
Lieferservice für Köln