Ernährung
Wie gelingt eine ausgewogene Ernährung? Infos zu gesunden Lebensmitteln, Kalorien und Diäten

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Männer, aufgepasst: Prostatakrebs! So gefährlich sind Tiefkühl-Fritten

Auch Tiefkühlfritten haben es in sich.
Auch Tiefkühlfritten haben es in sich.
 Foto: dpa
Wiesbaden –  

Der häufige Verzehr von frittierten Tiefkühlgerichten kann das Risiko für Prostatakrebs erhöhen.

Das hat eine aktuelle Studie aus den USA ergeben. Männer, die mindestens einmal in der Woche frittierte Tiefkühlkost wie Pommes frites, Hähnchennuggets oder in Fett gebackenes Gebäck wie Doughnuts essen, sind um 35 Prozent stärker prostatakrebsgefährdet als andere, die höchstens einmal im Monat zu diesen Produkten greifen.

Das teilte der Berufsverband Deutscher Internisten in Wiesbaden mit.

Beim Erwärmen von Essen bei sehr hohen Temperaturen, wie es beim Frittieren der Fall ist, kann Acrylamid entstehen. Dieser Stoff stehe im Verdacht, das Krebsrisiko zu erhöhen, so der Berufsverband der Deutschen Internisten.

Insbesondere dann, wenn Verbraucher zum Garen der Tiefkühlkost immer wieder dasselbe Frittierfett verwenden, bestehe die Möglichkeit, dass neben Acrylamid auch andere Stoffe entstehen, die potenziell krebserregend seien.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Ernährung
Ein hoher Salzkonsum begünstigt Krankheiten. Doch Salz ist auch wichtig für den Körper, zum Beispiel für Wasserhaushalt und Knochenaufbau.
Heilsame Wirkung
Darum ist Salz viel besser als sein Ruf

Zu viel Salz ist gefährlich, zu viel Salz macht krank: Regelmäßig warnen Experten vor zu hohem Salzkonsum. Doch eine neue Studie zeigt, Salz ist nicht nur schädlich, Salz kann sogar eine heilsame Wirkung haben.

Vor lauter Zahlen und Kalorien sieht manch einer das Essen nicht mehr. Dabei geht es doch darum: bewusst zu essen und zu genießen.
Light-Produkte & Co.
Diese Ess-Routinen sollte man sich abgewöhnen!

Es gibt eine ganze Reihe Ernährungs-Routinen, die man sich besser schnell abgewöhnen sollte. Hier gibt's den Überblick.

Wegen möglicher Glasscherben ruft Rewe die Sauerkirschen von "ja!" zurück.
Wegen möglicher Glasscherben
Rewe zieht Sauerkirschen von "ja" zurück

Wegen möglicher Glasscherben hat eine Herstellerfirma Sauerkirschen zurückgerufen, die in Rewe-Supermärkten vertrieben werden.

Gesundheit

Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
Themenseiten
Bildergalerien
Preisvergleich rezeptfreie Medikamente
Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Medizin & Gesundheit
Klinik am Ring
Medizin Spezial
Alltägliche Wunder der Medizin