Ernährung
Wie gelingt eine ausgewogene Ernährung? Infos zu gesunden Lebensmitteln, Kalorien und Diäten

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Dauer-Stinker: Abgemahnt, weil er im Büro gepupst hat


Foto: dpa (Symbolfoto)
Baltimore –  

Dicke Luft im Büro: Den Kollegen von Richard R. (Name geändert) stank, dass R. bei der Arbeit in der amerikanischen Sozialversicherungs-Behörde AFGE dauernd pupste. Sie beschwerten sich beim Vorgesetzten.

Der sprach erst mit Richard und als sich nichts änderte, schickte er eine Abmahnung – wegen Dauer-Pupsens.

Das offizielle Verweisschreiben an den 38-Jährigen beschuldigt den Mann aus Maryland, „ein unprofessionelles Verhalten“ an den Tag zu legen. Indem er seine „unkontrollierbaren Blähungen“ nicht unter Kontrolle bekam.

Monatelang habe Richard R. so für seine Kollegen ein „nicht zu tolerierendes Arbeitsklima“ geschaffen. Mitarbeiter des Stinkers warfen ihm sogar vor, die Umgebung mit Absicht verpestet zu haben – bis zu neun Mal in acht Stunden.

Die Ausrede des Beamten, ein medizinisches Problem zu haben, wiesen die Vorgesetzen ab: „Nichts, was Sie uns von Ihren Ärzten vorlegten, weist auf unkontrollierbare Blähungen hin.“ Bei einer zweiten Abmahnung droht Versetzung.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Ernährung
Laut einer Studie aus NRW soll das Currygewürz das Wachstum der Nerven beschleunigen.
Gewürze fürs Gehirn
Darum sollten Sie zum Bier eine Currywurst essen

Die kalorienreiche Kombination könnte auch gute Folgen haben: Laut einer Studie aus NRW soll das Currygewürz das Wachstum der Nerven beschleunigen.

Das Bier: In hohen Mengen schädlich, in geringen Mengen aber ein Heilmittel?
Stimmung, Herz
So viel Bier am Tag ist gesund

Auf dem Münchner Oktoberfest wird häufig Bier getrunken, bis der Arzt kommt. Das ist Alkoholmissbrauch und natürlich nicht gesund. Wer Bier aber in geringen Mengen zu sich nimmt, kann sich und seiner Gesundheit damit sogar Gutes tun.

Besser auf die Light-Version von Limonaden setzen? Künstliche Süßstoffe sind einer aktuellen Studie zufolge schädlicher als bisher angenommen.
Cola Light & Co.
Wie ungesund Süßstoff wirklich ist

Zucker ist der Bösewicht, aber Süßstoff einer von den Guten? So simpel ist es leider nicht. Künstlichen Süßungsmittel haben einer neuen Studie zufolge negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit: Demnach fördern Saccharin und Co. Diabetes.

Gesundheit
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Fester Halt für Ihre Dritten durch Mini-Implantate. Zahnarzt Dr. Wilms berät Sie gerne!

Selbsttest
Themenseiten
Bildergalerien
Preisvergleich rezeptfreie Medikamente
Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Medizin & Gesundheit
Klinik am Ring
Medizin Spezial
Alltägliche Wunder der Medizin