l

Erkältung
Informationen rund um Grippe, Erkältung und die Symptome

Erkältung

Husten, Schnupfen, Halsschmerzen: Zwei bis vier Erkältungen pro Jahr sind normal. Wie man sich vor grippalen Infekten schützen kann und welche Hausmittel helfen.

 

Wenn Sie die Nase schnäuzen, dann nicht mit voller Wucht ins Taschentuch schnauben.
Erkältungs-Mythen
Hochziehen ist besser als Nase schnäuzen

Erkältet und schon die dritte Packung Papiertaschentücher angebrochen? Zwischendurch ruhig mal den Schleim hochziehen, raten Mediziner - natürlich möglichst diskret.

Bewegung ist eine Maßnahme, um sich in der kalten Jahreszeit gegen Viren und Bakterien zu schützen.
Sport, Schlaf, Sauna
Die eigenen Abwehrkräfte topfit machen

Rote Nasen und kratzigen Stimmen haben wieder Saison. Dass jetzt die Jahreszeit für Erkältungen und Grippe ist, daran lässt sich nichts ändern. Aber wir können beeinflussen, wie gut gerüstet wir uns Viren und Bakterien entgegenstellen.

Kollegen am Schreibtisch sollte man erzählen, dass man sich erkältet hat.
Benimm und Hygiene
So können Erkältete ihre Kollegen schonen

Man muss nicht gleich zu Hause bleiben, wenn die Nase verstopft ist und der Hals kratzt. Aber man sollte einige Regeln beachten, um die Kollegen vor unschönen Taschentuchbergen zu bewahren. Das ist gleich doppelt gut fürs Arbeitsklima.

Warmes Bier oder lieber Kräutertee - was hilft wirklich bei einer Erkältung?
Erkältungsmythen
Hilft warmes Bier gegen Schnupfen?

Zum Thema Erkältung hat jeder sein spezielles Hausmittel oder eine Verhaltensregel. Doch was ist dran an den Mythen im Kampf gegen Husten, Schnupfen und Halsweh? Lesen Sie hier, welche Weisheiten stimmen und welche Unfug sind.

Vitamin B6 steckt zum Beispiel in Bananen, hilft bei der Antikörperproduktion und reguliert das Immunsystem.
Banane, Nüsse, Kiwi
Diese Lebensmittel sind Virenkiller

In Bussen und Bahnen fliegen die Erkältungsviren durch die Luft. Doch ob man sich einen fiesen Schnupfen einfängt, hängt auch davon ab, wie gut die Abwehrkräfte funktionieren. Lesen Sie hier, welche Lebensmittel das Immunsystem stark machen.

Mit dem Beginn der nass-kalten Jahreszeit steigt wieder das Erkältungs-Risiko. Wir geben Tipps, wie Sie sich vor Schnupfen, Husten, Heiserkeit schützen können.
Regeln und Hausmittel
Wie man sich vor einer Erkältung schützt

Bei Kälte und Nässe steigt das Erkältungsrisiko. Im Schnitt erkälten sich Erwachsene zwei- bis fünfmal im Jahr, Kinder im Vorschulalter sogar vier- bis achtmal. Wir geben Tipps, wie Sie sich vor Schnupfen, Husten, Heiserkeit schützen können.

Husten gehört wie Schnupfen zum normalen Ablauf einer Erkältung. Dauert er länger als sieben Tage an, sollten Sie sicherheitshalber einen Arzt aufsuchen.
Erkältungszeit
Husten – wann muss ich sofort zum Arzt?

Für viele ist er jedes Jahr im Winter eine Qual, doch Husten hat auch positive Seiten. Wir erklären, in welchen Fällen Sie aber sofort einen Arzt aufsuchen sollten.

Halsschmerzen wird man häufig mit Hausmitteln wieder los.
Mit Hausmitteln
So gehen Sie Halsschmerzen an den Kragen

Es beginnt mit einem Kratzen. Und bald tut der ganze Rachen weh: Halsschmerzen sind nicht nur lästig, sondern können auch ganz schön wehtun. Starke Medikamente sind dennoch meistens nicht nötig.

Mütze, Schal und Kopfhörer als Schutz. Bei Minusgraden kommt es auf die Kleidung an.
Zwiebellook & Co.
So verpacken Sie sich gegen Bibber-Kälte

Ob wir es wollen oder nicht, im Winter setzt uns die Bibber-Kälte oft zu. Das soll nicht heißen, dass man nicht vor die Türe gehen sollte wenn es kalt ist. Im Gegenteil: Klare Luft und das Sonnenlicht tun uns sogar gut. Nur auf die richtige Kleidung kommt es an

Erkältete Kinder sollten keine Medizin für Erwachsene bekommen. Auch dann nicht, wenn diese rezeptfrei ist.
Vorsicht bei Erkältungsmitteln
Kinderärzte warnen vor rezeptfreien Medikamenten

Auch rezeptfreie Medizin könne schwere Nebenwirkungen auslösten, warnen Kinderärzte. Sogar, wenn die Mittel rein pflanzlich sind.

Es müssen nicht immer Medikamente sein. Kräutertees und ätherische Öle helfen gegen Erkältungen.
Erkältungsmittel
Die besten Kräuter gegen Husten und Schnupfen

Eine triefende Nase und bellender Husten sind oft lästige Begleiter der kalten Jahreszeit. Erfreulich: Auch mit Kräutern kann man die Beschwerden einer Erkältung lindern und spart sich so teure Medikamente aus der Apotheke.

Inhalieren unterm Handtuch: hilft bei Schnupfen.
Dr. Franziska Rubin
TV-Ärztin zeigt ihre besten Hausmittel

Der Alltag ist oftmals geplagt von kleinen Problemen, ob Schlafprobleme oder eine leichte Erkältung. Zum Arzt gehen will auch nicht jeder, deshalb veröffentlicht die beliebte TV-Ärztin jetzt ein Buch „Meine besten Hausmittel“.

Gesundheit
Bildergalerien Erkältung
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Themenseiten
Preisvergleich rezeptfreie Medikamente
Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Medizin & Gesundheit
Klinik am Ring
Medizin Spezial
Alltägliche Wunder der Medizin