Eishockey
Aktuelle Nachrichten aus der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

WM-Auftakt: Lüde: „Italien? Das war immer heiß“

Von
Mirko Lüdemann gegen Italien (2001 im Zweikampf mit Daniel Bartolone), das waren immer heiße Duelle.
Mirko Lüdemann gegen Italien (2001 im Zweikampf mit Daniel Bartolone), das waren immer heiße Duelle.
 Foto: Getty Images
Köln –  

Viele Tore hat Mirko Lüdemann in seinen 132 Länderspielen für die Nationalmannschaft nicht erzielt. Aber einer seiner 13 Treffer schrieb Eishockey-Geschichte.

Es war der 13. Februar 2000. Gegen Italien brauchte das Team von Hans Zach einen Sieg, um die Olympia-Qualifikation zu schaffen. Acht Sekunden vor dem Ende hämmerte der Haie-Verteidiger den Puck an Freund und Feind vorbei zum 2:1 ins Tor. Der nötige Sieg, um 2002 in Salt Lake City dabei zu sein. „Ich habe einfach mal draufgehalten, und dann war er halt drin“, erinnert sich der damalige Held. „Lüde“: „Spiele gegen Italien waren immer eine heiße Nummer.“

Das gilt auch am heutigen Freitag, wenn es zum WM-Auftakt in Stockholm wieder gegen die Azurri geht (12 Uhr, Sport1 live). Ein Sieg ist für die Truppe von Bundestrainer Jakob Kölliker Pflicht, um den ersten Schritt ins Viertelfinale zu machen.

Von den acht Teams in jeder Gruppe kommen nur die besten vier ins Viertelfinale. „Wir müssen zusehen, dass wir einen guten Start ins Turnier erwischen“, sagt Kapitän Marcel Goc. „Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind. Die letzten beiden Jahre waren sehr erfolgreich. Wir dürfen Italien aber nicht unterschätzen und müssen spielen wie gegen Russland oder Finnland.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Eishockey
Dennis Schröder (l.) im Duell gegen Brooklyns Deron Williams.
Deutsche NBA-Hoffnung
Erfolgreicher Playoff-Auftakt für Dennis Schröder

Dennis Schröder hat mit seinen Atlanta Hawks im ersten Playoff-Spiel einen Einstand nach Maß gefeiert. Das beste Vorrunden-Team der Eastern Conference gewann sein Heimspiel gegen die Brooklyn Nets mit 99:92.

Johannes Salmonsson vom schwedischen Klub Linköpings HC will ein Hai werden.
Kölner Haie
Salmonssons Oma schreibt an Stadt Köln

Wird Johannes Salmonsson (29) ein Hai oder nicht? Bisher gibt es keine Antwort auf diese wichtige Frage der Haie-Kaderplanung, denn der KEC möchte den Schweden-Stürmer nur verpflichten, wenn er einen deutschen Pass erhält.

Max Kammerer trug bisher das Red-Bull-Logo auf der Brust.
Talent für den Angriff
DEG holt Max Kammerer aus Salzburg

Die Düsseldorfer EG hat für die kommende Saison der Deutschen Eishockey Liga den sechsten neuen Spieler verpflichtet. Wie der Verein am Freitag mitteilte, wechselt der 18-jährige Max Kammerer vom EC RB Salzburg II an den Rhein

Eishockey

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos