Eishockey
Aktuelle Nachrichten aus der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

WM-Auftakt: Lüde: „Italien? Das war immer heiß“

Von
Mirko Lüdemann gegen Italien (2001 im Zweikampf mit Daniel Bartolone), das waren immer heiße Duelle.
Mirko Lüdemann gegen Italien (2001 im Zweikampf mit Daniel Bartolone), das waren immer heiße Duelle.
 Foto: Getty Images
Köln –  

Viele Tore hat Mirko Lüdemann in seinen 132 Länderspielen für die Nationalmannschaft nicht erzielt. Aber einer seiner 13 Treffer schrieb Eishockey-Geschichte.

Es war der 13. Februar 2000. Gegen Italien brauchte das Team von Hans Zach einen Sieg, um die Olympia-Qualifikation zu schaffen. Acht Sekunden vor dem Ende hämmerte der Haie-Verteidiger den Puck an Freund und Feind vorbei zum 2:1 ins Tor. Der nötige Sieg, um 2002 in Salt Lake City dabei zu sein. „Ich habe einfach mal draufgehalten, und dann war er halt drin“, erinnert sich der damalige Held. „Lüde“: „Spiele gegen Italien waren immer eine heiße Nummer.“

Das gilt auch am heutigen Freitag, wenn es zum WM-Auftakt in Stockholm wieder gegen die Azurri geht (12 Uhr, Sport1 live). Ein Sieg ist für die Truppe von Bundestrainer Jakob Kölliker Pflicht, um den ersten Schritt ins Viertelfinale zu machen.

Von den acht Teams in jeder Gruppe kommen nur die besten vier ins Viertelfinale. „Wir müssen zusehen, dass wir einen guten Start ins Turnier erwischen“, sagt Kapitän Marcel Goc. „Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind. Die letzten beiden Jahre waren sehr erfolgreich. Wir dürfen Italien aber nicht unterschätzen und müssen spielen wie gegen Russland oder Finnland.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Eishockey
Der Meister-Pokal von 2002 steht mahnend hinter Schönbergers Schreibtisch und motiviert den Geschäftsführer zusätzlich.
Die Büros der Bosse
Hier bastelt der Haie-Boss an der Rückkehr ins Glück

Die Haie-Stars haben versagt, jetzt ist Peter Schönberger (49) gefragt! Der KEC-Geschäftsführer bastelt zusammen mit Trainer Niklas Sundblad und dessen Assistenten Franz Fritzmeier und Petri Liimatainen an einer besseren Zukunft.

Andreas Falk soll den KEC verlassen.
Umbruch
Auch Haie-Stürmer Andreas Falk vor dem Abgang?

Bei den Kölner Haien liefen am Mittwoch die Saisonabschluss-Gespräche. Haie-Trainer Niklas Sundblad und Geschäftsführer Peter Schönberger haben ganz besondere Baustellen nach den kläglich verpassten Playoffs.

Für die Pittsburgh Penguins spielte Chris Minard 2009 in der NHL. In der neuen Saison stürmt der Kanadier nun für die DEG.
DEG bestätigt
Vertrag fix! Chris Minard wechselt nach Düsseldorf

Der Erzfeind wildert im Kölner-Haie-Kader: Chris Minard (33) wechselt nach Düsseldorf. Das bestätigte die DEG am Mittwoch.

Eishockey

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos