Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Blut-Drama in Düsseldorf: Zwei Frauen getötet – Killer in Goch gefasst

Am Tatort in Erkrath: Ein SEK-Beamter rennt mit erhobener Waffe aus einem Gebäude.
Am Tatort in Erkrath: Ein SEK-Beamter rennt mit erhobener Waffe aus einem Gebäude.
Foto: dpa
Düsseldorf/Erkrath –  

Blutiger Freitag im Raum Düsseldorf: Yanquing T. (48) hat am Vormittag eine Anwältin in Düsseldorf und eine Anwalts-Gehilfin in Erkrath getötet und war stundenlang bewaffnet auf der Flucht.


In Goch wurde er schließlich gefasst. Wir haben live von den Geschehnissen berichtet – hier Nachlesen:

17.00 Uhr: Damit kann das Rheinland aufatmen: Der gesuchte Angreifer ist gefasst, die Flucht ist vorbei! Nun hat die Polizei damit zu tun, die Hintergründe der Attacken zu beleuchten und die Motive zu durchleuchten.

16.55 Uhr: Der Angreifer hatte schon früher gegen Ulrike F., die Anwältin, die er heute getötet hat, eine Strafanzeige wegen Betruges erstattet. Dieses Verfahren ist eingestellt worden.

16.51 Uhr: Die Polizei geht davon aus, dass der Täter die Brände gelegt hat, um seine Spuren zu verwischen.

Flammen schlagen aus dem Obergeschoss des Hauses in Erkrath - hat der Killer den Brand gelegt?
Flammen schlagen aus dem Obergeschoss des Hauses in Erkrath - hat der Killer den Brand gelegt?
Foto: Jens Lienen (Leserfoto)

16.49 Uhr: Die Tatwaffen des Angreifers sind in Goch sichergestellt worden. Seine Haupt-Waffen waren Messer, in wieweit der Mann auch geschossen hat, wird noch ermittelt.

16.48 Uhr: Gegen Yanquing T. soll morgen Haftbefehl erlassen werden, zumindest wegen Totschlags, möglicherweise auch wegen Mordes.

16.47 Uhr: Die Polizei hatte zwischenzeitlich die Wohnung des Täters in der Derfflinger Straße gestürmt, in der seine Ehefrau und eines seiner beiden Kinder war.

16.46 Uhr: Der Täter ist Geschäftsmann in Düsseldorf, offenbar Gastronom.

16.45 Uhr: Die Hintergründe zum möglichen Scheidungsverfahren, das der Hintergrund der Taten sein soll, sind noch nicht komplett geklärt.

16.44 Uhr: Yanquing T. hat die Taten nach seiner Festnahme gestanden. Er ist polizeibekannt, war schon wegen einer Attacke auf einen Nachbarn verurteilt, den er mit einer Harke attackiert hatte.

16.43 Uhr: Der Täter ist Yanquing T. (48), geboren in Shanghai und wohnhaft in Düsseldorf.

Auch in der Kanzlei in Erkrath legte der Täter Feuer.
Auch in der Kanzlei in Erkrath legte der Täter Feuer.
Foto: dpa

16.42 Uhr: Die Rechtsanwaltsfachangestellte Regina H. (50) aus der Kanzlei in Erkrath ist identifiziert. Die beiden verletzten Männer sind in Krankenhäusern.

16.40 Uhr: Die getötete Anwältin aus Düsseldorf ist noch nicht mit Sicherheit identifiziert. Die Leiche ist durch das gelegte Feuer entstellt.

16.39 Uhr: In einer Pizzeria in Goch ist es vor der Festnahme zu einem Handgemenge mit dem Angreifer gekommen. Hierbei hatte der Mann auch geschossen, wahrscheinlich mit einer Gaswaffe.

16.38 Uhr: Der Polizeiführer berichtet noch einmal von den zwei angeblichen weiteren Leichen am Toni-Turek-Stadion, die aber ein Fake waren.

16.36 Uhr: Die Polizei hatte zwischenzeitlich eine Wohnung und einen Kindergarten geräumt, als sie auf der Suche nach dem Täter waren. Der Mann hat ein Kind in einem Kindergarten in Düsseldorf.

16.36 Uhr: Zwischenzeitlich hatten die Beamten auch zwei weitere Verdächtige, die aber unschuldig waren.

16.35 Uhr: Die Polizei schildert in Düsseldorf noch einmal den Ablauf. Auch die Scheidungsstreitigkeiten als Hintergrund sind nun von der Polizei bestätigt.

16.33 Uhr: Die Festnahme des mutmaßlichen Täters ist nun auch offiziell bestätigt.

16.32 Uhr: In diesen Minuten beginnt – doch ziemlich pünktlich – die Pressekonferenz.

16.28 Uhr: Damit geht eine stundenlange Jagd zu Ende. Durch die Festnahme verzögert sich auch der Beginn der angekündigten Pressekonferenz.

16.25 Uhr: Der Gesuchte wurde vor wenigen Minuten in Goch gefasst. Goch ist rund 100 Kilometer vom letzten Tatort in Erkrath entfernt.

16.20 Uhr: EXPRESS erfuhr: Der mutmaßliche Täter ist GEFASST!

SEK-Beamte vor Ort in Erkrath.
SEK-Beamte vor Ort in Erkrath.
Foto: dpa

16.15 Uhr: Zwischen den beiden Tatorten in Düsseldorf und Erkrath liegen übrigens nur wenige Kilometer. Mit dem Auto ist die Strecke in etwa 20 Minuten zu schaffen.

16.00 Uhr: Die Polizei kennt den Angreifer und wird ihn auch zeigen: Die Beamten wollen noch am Nachmittag ein Foto des Gesuchten veröffentlichen.

15.56 Uhr: Der Täter ist nach EXPRESS-Informationen polizeibekannt und in einem Auto mit Düsseldorfer Kennzeichen auf der Flucht. Er gilt als bewaffnet und gefährlich.

15.53 Uhr: Hintergrund der Wahnsinnstaten sollen Scheidungs-Streitigkeiten sein. Der Verdacht lag allerdings schon nahe, als bekannt wurde, dass beide Attentate in Kanzleien von Scheidungsanwälten stattgefunden haben.

15.40 Uhr: Um 16.30 Uhr wollen Polizei und Staatsanwaltschaft weitere Informationen auf einer Pressenkonmferenz bekanntgeben. Dann soll es auch eine nähere Täterbeschreibung geben.

15.36 Uhr: Medienberichte, dass in Erkrath zwei weitere Tote gefunden wurden, konnte uns die Polizei auf Anfrage nicht bestätigen. Die Polizei habe keine Kenntnis von weiteren Opfern.

15.34 Uhr: Ein Gerichtsmediziner untersucht nun den Leichnam aus Düsseldorf. Die Frau hatte Schnitt- und Stichverletzungen erlitten, ob der Täter außerdem auch auf sie geschossen hat.

15.14 Uhr: Die Lage ist weiterhin unübersichtlich. Die Polizei vermutet, dass der Täter sich noch immer im Bereich Erkrath aufhält. Ein Zusammenhang zwischen den Taten in Düsseldorf und Erkrath ist auch immer noch nicht gesichert.

15.02 Uhr: Wir haben die beiden Tatorte nun mal auf einer Karte markiert – hier die Übersicht:


Bluttat Düsseldorf auf einer größeren Karte anzeigen

14.56 Uhr: Der Hochhaus in Erkrath wurde von der Polizei komplett auf den Kopf gestellt – hier verschanzt sich der Killer nicht. Wohin der Angreifer fliehen konnte, ist weiter unklar.

14.45 Uhr: In Erkrath wurde wohl die Angestellte der Anwaltskanzlei getötet. Der Anwalt selber war zum Tat-Zeitpunkt nicht in der Kanzlei. Schwer verletzt wurde wohl auch der Partner des Anwalts.

Die Tote aus Erkrath wird von Bestattern abgeholt.
Die Tote aus Erkrath wird von Bestattern abgeholt.
Foto: jpg

14.32 Uhr: Ist der Killer noch in Erkrath-Unterfeldhaus? Der Mann gilt als bewaffnet und gefährlich, die Polizei fahndet großräumig.

14.16 Uhr: EXPRESS erfuhr: Bei der Toten aus der Kanzlei in Düsseldorf handelt es sich nicht um eine Mitarbeiterin, sondern offenbar um eine Rechtsanwältin.

14.13 Uhr: Jetzt haben wir die Bestätigung: Auch in Erkrath-Unterfeldhaus ist eine Frau ums Leben gekommen. Die Leiche wurde in einem Hochhaus gefunden. Außerdem gab es auch hier einen Schwerverletzten.

Ein Feuerwehrwagen steht vor dem Haus in Erkrath, in dem der Brand ausgebrochen und die Schüsse gefallen sind.
Ein Feuerwehrwagen steht vor dem Haus in Erkrath, in dem der Brand ausgebrochen und die Schüsse gefallen sind.

14.08 Uhr: Auch in Erkrath wurde der Tatort abgesperrt, im gesamten Umkreis sind unzählige Streifen. und Rettungswagen unterwegs. Offenbar befindet sich im Umfeld auch noch ein Kindergarten, in dem noch Kinder sind.

Ein bewaffneter Beamter am Neuenhausplatz in Erkrath.
Ein bewaffneter Beamter am Neuenhausplatz in Erkrath.

14.06 Uhr: Die Lage ist noch sehr unübersichtlich. Zusammenfassend: In Düsseldorf wurde eine Frau in einer Anwalts-Kanzlei erschossen, ein Mitarbeiter schwer verletzt. Auch in Erkrath fielen Schüsse, mindestens eine Frau wurde schwer verletzt. Der Täter ist in beiden Fällen flüchtig, ein Zusammenhang ist wahrscheinlich!

14.02 Uhr: Die Polizei korrigiert frühere Angaben: Die Frau in Düsseldorf ist erschossen worden, nicht erstochen. Außerdem wurde in der Kanzlei ein Feuer gelegt – die gleiche Vorgehensweise, wie in Erkrath, deswegen vermuten die Beamten einen Zusammenhang.

13.57 Uhr: Nach verschiedenen Medienberichten ist auch in Erkrath eine Frau ums Leben gekommen, uns konnte das die Polizei noch nicht bestätigen.

13.55 Uhr: Mindestens ein Mensch ist in Erkrath durch Schüsse verletzt worden, meldet die Polizei.

13.37 Uhr: Noch ein SEK-Einsatz in Erkrath! Hier brennt es in einer Anwalts-Kanzlei, in beiden Fällen handelt es sich um Scheidungsanwälte. Ein Zusammenhang ist wahrscheinlich, aber noch nicht offiziell von der Polizei bestätigt.

13.30 Uhr: Der Killer ist flüchtig, er wird als muskulöser Asiat mit Kampfsport-Erfahrung beschrieben.

13.20 Uhr: Nach ersten Erkenntnissen ist in dem Büro-Komplex am Höherweg eine Kanzlei-Mitarbeiterin mit einem Messer angegriffen und getötet worden. Ein Mann wurde außerdem schwer verletzt, außerdem soll es in dem Haus, in dem auch der ADAC und die Straßenwacht sitzen, brennen.

In einer Anwaltskanzlei in dem Gebäude, in dem auch der ADAC residiert, soll sich die Tat ereignet haben.
In einer Anwaltskanzlei in dem Gebäude, in dem auch der ADAC residiert, soll sich die Tat ereignet haben.
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Der Original Augsburger Kasperle. Um ihn gab es jetzt einen ziemlich irren Streit vor dem Düsseldorfer Landgericht.
Was hat er verbrochen?
"Augsburger Kasperle" in Düsseldorf auf der Anklagebank

Kaspertheater im Düsseldorfer Landgericht. Illegal sollen die Mitarbeiter vom Augsburger Kasperle für ihre Veranstaltungen auf Düsseldorfs Straßen geworben haben. Deshalb wurde jetzt vor Gericht verhandelt.

Auf der Grafenberger Allee ist am Donnerstagabend ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst worden.
Grauen an Grafenberger Allee
Tödlicher Straßenbahn-Unfall schockt Passagiere

Es ist der furchtbarste Unfall seit Jahren: Ein Mann steigt über die Deichsel einer stehenden Straßenbahn. Als diese losfährt, gerät der Mann unter den Zug und wird getötet. Notfallseelsorger mussten sich um Augenzeugen kümmern.

Kö-Peter mit seinen beiden Hunden. Kira (6, rechts) und der damals 15 Wochen alten Leica. Sie ist allerdings nicht gechipt und versichert.
Ordnungsamt-Kontrolle
Hund nicht gemeldet: Kö-Peter muss zahlen

Der Bettler vergaß, die neue „Leica“ anzumelden und die vorgeschriebene Haftpflicht nach zuweisen. Dafür muss er ein Knöllchen zahlen.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News