Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wer sah sie zuletzt?: Tote Frau lag im Abwasserkanal

Wer sah diese Frau zuletzt?
Wer sah diese Frau zuletzt?
 Foto: Polizei
Duisburg –  

Schockfund im Meidericher Landschaftspark in Duisburg: Zwei Passanten stießen am Donnerstagabend in einem Abwasserkanal auf die Leiche einer Frau.

Um 22 Uhr wollten zwei junge Männer (16, 18) gegen 22 Uhr eine Abkürzung nehmen und folgten dem Verlauf des Baches auf einem schmalen Pfad.

In einem Tunnel unter der Autobahn 59 machten sie die grausige Entdeckung: Im kniehohen Wasser entdeckten sie die Leiche einer Frau. Sofort alarmierten die Jugendlichen die Polizei. Die Beamte sperrten den Fundort ab und bargen die Tote. Vor Ort fanden sie die Ausweispapiere der Frau, einen roten Rollkoffer, eine schwarze Handtasche und ihre Oberbekleidung.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Frau. Und die Mediziner stellten fest: Es lag kein Gewaltverbrechen vor. Die Polizei fragt nun: Wer sah die verstorbene Serbin Zora Dokic (50) zuletzt ?

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Hauptkommissar Ulrich Jacobs mit den zahlreichen markanten Bildern des „Brillen-Bankräubers“, die bei seinen Überfällen aufgenommen wurden. Jacobs’ Soko jagt den Serientäter jetzt mit aller Macht.
Ulrich Jacobs
Er ist der Jäger des Brillen-Bankräubers

18-mal innerhalb von gut sechs Monaten schlug der mysteriöse „Brillen-Bankräuber“ zu. Das Phantom ist bisher nicht zu fassen. Aber einer will das ändern: Der Neusser Kriminalhauptkommissar Ulrich Jacobs.

Der Mann soll 50 Euro zahlen (Symbolfoto).
"FCK CPS"
Düsseldorfer trug „beleidigenden“ Rucksack

Da versteht das Ordnungsamt keinen Spaß: Ein junger Mann, der am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Rucksack mit einem "ungehörigen" Buchstabenkürzel trug, wird nun zur Kasse gebeten.

Der Mann warf unter anderem Tiernahrung nach unten.
Grevenbroich-Elsen
Gaga-Einsatz für das SEK – Mann warf mit Tiernahrung

Für die Anwohner des Mehrfamilienhauses „An der Sud“ in Grevenbroich-Elsen wurde es ein unruhiger Sonntagmorgen: Um 7.10 Uhr begann ein 36-jähriger Mann zu randalieren. Seine Nachbarn riefen sofort die Polizei.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Aktuelle Videos
Fortuna-News