Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wer sah sie zuletzt?: Tote Frau lag im Abwasserkanal

Wer sah diese Frau zuletzt?
Wer sah diese Frau zuletzt?
 Foto: Polizei
Duisburg –  

Schockfund im Meidericher Landschaftspark in Duisburg: Zwei Passanten stießen am Donnerstagabend in einem Abwasserkanal auf die Leiche einer Frau.

Um 22 Uhr wollten zwei junge Männer (16, 18) gegen 22 Uhr eine Abkürzung nehmen und folgten dem Verlauf des Baches auf einem schmalen Pfad.

In einem Tunnel unter der Autobahn 59 machten sie die grausige Entdeckung: Im kniehohen Wasser entdeckten sie die Leiche einer Frau. Sofort alarmierten die Jugendlichen die Polizei. Die Beamte sperrten den Fundort ab und bargen die Tote. Vor Ort fanden sie die Ausweispapiere der Frau, einen roten Rollkoffer, eine schwarze Handtasche und ihre Oberbekleidung.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Frau. Und die Mediziner stellten fest: Es lag kein Gewaltverbrechen vor. Die Polizei fragt nun: Wer sah die verstorbene Serbin Zora Dokic (50) zuletzt ?

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Aus diesem Schacht rettete der Nachbar das Kind.
Drama in Erkrath
Mädchen (5) aus diesem Schacht gerettet

Dramatische Ereignisse Erkrath-Hochdahl: Ein fünfjähriges Mädchen in einen etwa sechs Meter tiefen und nur 40 Zentimeter breiten Pumpenschacht gestürzt, der pfiffige Nachbar rettete sie mit einer Meisterkonstruktion.

Der neue Pendlerzug RRX wird ab 2018 fahren: Den Zuschlag für den Bau der Züge bekam gestern die Firma Siemens für das Werk in Krefeld.
Siemens bekommt Zuschlag
RRX! Signale für Benrath auf Grün

Das Riesenprojekt Rhein-Ruhr-Express zur Modernisierung des Nahverkehrs in NRW hat eine wichtige Hürde genommen. Den Zuschlag für den Bau der 82 neuen Doppelstock-Züge und für die Wartung für 32 Jahre bekommt Siemens.

Unbekannte haben bei mindestens 26 Autos die Reifen aufgestochen.
Polizei sucht Zeugen
Purer Vandalismus! Unbekannte schlitzen Reifen von 26 Autos auf

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag für viele Unannehmlichkeiten, finanziellen Schaden und berechtigte Aufregung bei den Geschädigten gesorgt. Sie haben am Stammesweg in Pesch an parkenden Fahrzeugen Reifen zerstochen.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News