Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wegen Pflegemängel-Vorwürfen: Wieder Altenheim unter Aufsicht

Von
Das Altenheim in Meerbusch, das unter Aufsicht steht.
Das Altenheim in Meerbusch, das unter Aufsicht steht.
Neuss/Düsseldorf –  

Pflegeskandale in Altenheimen erschüttern immer wieder die Öffentlichkeit. Erst vor wenigen Tagen erhob ein Altenpfleger schwere Vorwürfe gegen ein Krefelder Heim (EXPRESS berichtete).

Jetzt kommt heraus: Der Rhein-Kreis Neuss hat „erhebliche Pflegemängel“ auch im Seniorenwohnpark Meerbusch, betrieben vom Marseille-Konzern, festgestellt. Es wurden Auflagen erteilt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Jürgen Steinmetz, Vize-Landrat im Rhein-Kreis Neuss: „Bei Routine-Überprüfungen und nach Hinweisen haben wir und der Medizinische Dienst der Kassen »MdK« im Seniorenwohnpark erhebliche Pflegemängel festgestellt und Auflagen erteilt, die wir als Aufsicht überwachen. Wir nehmen unsere Kontrollen sehr ernst. Die Mehrzahl der Heime wird aber gut geführt.“

Polizeisprecher Willi Arnold: „In Absprache mit der Staatsanwaltschaft ermitteln wir in diesem Haus in einem Fall der fahrlässigen Körperverletzung. Angehörige einer Heimbewohnerin haben Anzeige erstattet.“

Der Generalbevollmächtigte des Marseille-Konzerns, Thorsten Mohr, dementiert: „Es liegen uns keine Entscheidungen über strafrechtliches Fehlverhalten noch Informationen vor, dass die Staatsanwaltschaft und die Polizei gegen den Seniorenwohnpark ermitteln. Die Heimaufsicht hat bei uns keine Pflegemängel festgestellt. Wir erzielen durchweg gute Benotungen.“

Vize-Landrat Jürgen Steinmetz: „Ich bleibe dabei, wir haben Pflegemängel im Seniorenwohnpark festgestellt.“ Staatsanwalt Ralph Herrenbrück: „Wir führen sehr wohl ein Ermittlungsverfahren, die Neusser Polizei ist damit beauftragt.“

EXPRESS erfuhr: Es wird noch eine Ärztin vernommen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Brunhilde Willenborg nach dem Urlaub neben ihrem Haus in Lohne.
Skandal um Park-Service-Unternehmen
Was macht mein Auto auf dem Heerdter Parkplatz?

Nur 59 Euro für 16 Tage Parken am Flughafen sollte Brunhilde Willenborg bezahlen. Sie ahnte nicht, dass ihr Wagen nicht am Flughafen, sondern zehn Kilometer entfernt auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt würde.

Die Polizei sucht nach diesem maskierten Bankräuber
Maskierter Gangster
Banküberfall in Unterrath: Polizei sucht diesen Räuber!

Nach dem Banküberfall in Düsseldorf-Unterrath am Mittwoch sucht die Polizei jetzt nach diesem Gangster!

In diesem Fall haben die Opfer noch nicht mal ihr Auto verlassen. Während einer der Diebe das Ehepaar im Auto ablenkt, schnappt sich ein anderer die Handtasche von der Rückbank.
Trickdiebe unterwegs
So funktioniert die Masche der Parkplatz-Banden

Die Düsseldorfer Polizei warnt vor Trickdieben, die auf Parkplätzen in der Stadt ihr Unwesen treiben. Vor allem in der Innenstadt, am Flughafen und an den Großmärkten im Norden sind die Gauner, die meist in Dreier-Gruppen auftreten, aktiv.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
EXPRESS Schlagzeiler
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News