Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Verkohlte Leiche: Elfrather See: Unglaublich! Es war Selbstmord

Von
An dieser Stelle am Elfrather See hat sich eine 56-Jährige mit Benzin übergossen und angezündet.
An dieser Stelle am Elfrather See hat sich eine 56-Jährige mit Benzin übergossen und angezündet.
Foto: dapd
Krefeld –  

Der mysteriöse Fall der verkohlten Frau vom Elfrather See – jetzt ist er gelöst. Unglaublich, aber wahr: Die Frau (56) hatte sich selbst mit Benzin übergossen und angezündet.

Selbst Gerd Hoppmann, Leiter der Krefelder Mordkommission, war von dem Ergebnis seiner Ermittlungen überrascht. „Wir bearbeiten zwar regelmäßig Selbsttötungen, so eine verdächtige Situation findet man aber selten.“

Die verdächtige Situation: Die kaum bekleidete, barfüßige verkohlte Leiche einer Frau war am zweiten Weihnachtstag vom Hund eines Spaziergängers zwischen Laub und Zweigen am Ufer des Elfrather Sees aufgestöbert worden.

Eigentlich ein klassisches Bild für ein Gewaltverbrechen. Doch es gab sofort einige Indizien, die die Fahnder stutzig machten: Zehn Meter neben der Leiche lag ein geöffneter Benzinkanister. In der völlig verbrannten Hand der Frau fand man die Reste eines Feuerzeugs.

Bei der Obduktion stellte sich dann heraus, dass die Frau Rauch und Kohlenmonoxid eingeatmet hatte, also lebendig verbrannte. Und in ihrer Wohnung fand die Polizei schließlich einen Abschiedsbrief. Identifiziert wurde die 56-jährige Krefelderin nur durch ihren Zahnstatus. Sie war auch von Verwandten am Mittwoch als vermisst gemeldet worden. Die Frau hatte in der Vergangenheit bereits einen Selbstmordversuch unternommen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Wer kennt den Täter?
Polizei fahndet nach Sparkassen-Räuber mit S.W.A.T.-Mütze

Gleich zweimal schlug er zu. Am vergangenen Mittwoch überfiel er eine Sparkasse an der Euskirchener Straße in Neuss, nur zwei Tage später eine Sparkasse an der Bahnstraße in Rommerskirchen.

Günther W. im Gericht.
Er schmuggelte rund 64 Kilo
Gnade! Drogendealer muss Haft erst 2015 antreten

Mit 60 Jahren wurde Günther W. zum Drogendealer. Ein Jahr lang spielte er den Kurier, schmuggelte rund 64 Kilo, konnte mit seinem Honorar so fast alle Schulden abbauen. Nun musste er sich vor Gericht verantworten.

Knapp 22 Millionen Passagiere haben den Düsseldorfer Flughafen 2014 genutzt.
22 Millionen Fluggäste
Flughafen Düsseldorf mit neuem Passagier-Rekord

Der Düsseldorfer Flughafen erwartet zum Jahresende erneut einen Passagierrekord. Knapp 22 Millionen Fluggäste werden den Airport bis dahin in diesem genutzt haben, wie der Flughafen am Montag mitteilte.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News