Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Verdächtige geschnappt: Mordfall Hasan: Frau festgenommen!

Hasan H. wurde am Mittwoch brutal ermordet
Hasan H. wurde am Mittwoch brutal ermordet
 Foto: privat
Düsseldorf –  

Durchbruch der „Mordkommission Hiddensee“: Nach dem brutalen Mord an Hasan H. am vergangenen Mittwoch konnte die Polizei am Montag eine Verdächtige festnehmen - nach EXPRESS-Informationen stammt sie aus dem Drogen-Millieu.

Die Polizei teilte am Dienstagmorgen mit, dass die Festgenommene als dringend tatverdächtig gilt - ob sie die Frau ist, die Zeugen unmittelbar vor der Tat mit dem späteren Opfer gesehen wurde, ist noch unklar.

Kripo-Beamte verlassen nach der Spurensicherung die Wohnung des Getöteten.
Kripo-Beamte verlassen nach der Spurensicherung die Wohnung des Getöteten.
 Foto: Soibel

Am Nachmittag wollen die Beamten erste Details zur Festnahme bekanntgeben.

Hasan H. war am vergangenen Mittwoch tot aufgefunden worden, seine Wohnung war voller Blut. Außerdem wurde der 71-Jährige beklaut. Eine mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt - ob sie letztlich zur Verdächtigen führt, wird die Polizei demnächst verraten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Alessio Lunetto schreibt einen bewegenden Brief für die Zeitkapsel.
Für Zeitkapsel
Todkranker Alessio schreibt Brief an die Zukunft

„Ich bin 25 Jahre alt. Die Ärzte attestierten mir eine Lebenserwartung von maximal 18 bis 20 Jahren. Tja, da habe ich den Ärzten ein Schnippchen geschlagen.“ So beginnt Alessio Lunettos Brief an die Zukunft.

Freie Sicht in den Himmel! So chaotisch sah die Wohnung beim Auszug des Mieters aus.
Unfreiwillige Sicht auf den Himmel
Mieter ohne Dach kriegt nur 3.000 Euro

Günther Jekats neuer Vermieter ließ das gesamte Dach einreißen. Weil seine persönliche Habe zum Großteil unbrauchbar war, bekam der Mieter nun 3.000 Euro Schadenersatz zugesprochen.

Banker Michael B. vor Gericht.
Er luchste 88-Jähriger 90.000 Euro ab
Der Senioren-Abzocker aus der Bank an der Kö

Witwe Elisabeth D. vertraute ihrem Bankberater von der Kö – und wurde bitter von ihm enttäuscht. Geld, dass sie spenden wollte, landete in seiner eigenen Tasche. Freitag stand Michael B. wegen Untreue vor Gericht.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Aktuelle Videos
Fortuna-News