Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Urlaub statt krank: Facebook-Status kostet Frisör-Lehrling den Job

Von
Sabine K. (links) brachte sich mit einer Facebook-Statusmeldung um den Ausbildungsplatz.
Sabine K. (links) brachte sich mit einer Facebook-Statusmeldung um den Ausbildungsplatz.
Foto: RTF
Düsseldorf –  

So etwas hatte Friseurmeister Thomas Frenzel (48) in seiner ganzen Laufbahn noch nicht erlebt. Ganze sechs Wochen hatte sich seine Auszubildende Sabine K. krankschreiben lassen. Diagnose der 18-Jährigen: psychosomatische Störungen.

Was der Langenfelder dann aber auf dem Computerbildschirm sah, schlug dem Fass den Boden aus: „Ab zum Arzt und dann Koffer packen“, kündigte die Auszubildende im Internet bei „Facebook“ ihren Mallorca-Urlaub an.

Täglich bekam Thomas Frenzel auf diese Weise dann Neuigkeiten von der Krankgeschriebenen auf der Baleareninsel serviert: „Nach zwei Cocktails schon betrunken“, hieß es da.

Das Arbeitsverhältnis hatte sich erledigt. Weil sich Frenzel auch weigerte, Sabine K. das letzte Monatsgehalt zu zahlen, traf man sich am Donnerstag vor Gericht. Man einigte sich auf die Zahlung von 150 Euro und die Ausstellung eines guten Zeugnisses.

Sind Sie auch auf Facebook registriert? Überlegen Sie sich ihre Status-Updates zweimal, weil womöglich der Chef mitliest? Ihre Meinung auf www.facebook.com/EXPRESS.Duesseldorf

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Polizei hat die Frau jetzt geschnappt.
Von Polizei gefasst
Drei Banken in zwei Tagen überfallen: 39-Jährige wollte Schulden begleichen

Nach drei Überfällen auf Geldinstitute im Bereich Erkrath-Hochdahl wurde die Täterin von der Polizei gefasst und dem Haftrichter vorgeführt.

Die Schüler Many, Karina, Michael und Timo genießen die erste Tasse Glühwein des Jahres.
Erste Märkte geöffnet
So schön ist Weihnachten in Düsseldorfs Vierteln

Die Weihnachtsmärkte sind offen und besonders in der City entsprechend voll! Aber Düsseldorf wäre ja nicht die vielseitigste Weihnachtsmarktstadt am Rhein, wenn es keine Alternativen gäbe: unsere Viertel-Weihnachtsmärkte.

Die Friedrichstraße ab 2018. Mehr Platz für Fußgänger, Radfahrer, Cafés.
Wer gewinnt? Wer verliert?
Die neue Friedrichstraße: Bald Staus und Kundenschwund?

Ende 2015 sollen die Straßenbahnen aus der Nord-Süd-Achse der Innenstadt verschwinden. Am Donnerstagabend wurden die Ergebnisse des Planungsprozesses für die Friedrichstraße der Öffentlichkeit präsentiert.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Anzeigen


Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News