Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Tat sexuell motiviert?: Dormagen: Tierquäler misshandeln Stute

Der Täter schnitt der Stute den Schweif ab.
Der Täter schnitt der Stute den Schweif ab.
Foto: dpa (Symbolbild)
Dormagen-Gohr –  

Ein grausamer Fall von Tiermisshandlung hat sich am vergangenen Wochenende in Dormagen-Gohr ereignet. Unbekannte Täter schnitten einer Stute in der Nacht auf Samstag den Schweif ab und misshandelten das Tier.

Die Halterin des Pferdes erstattete am Donnerstag Anzeige. Sie hatte das Tier am Samstagmorgen auf der Weide liegend gefunden. Ein Tierarzt kümmerte sich um die schwer verletzte Stute. Laut Polizei kann eine sexuell motivierte Straftat nicht ausgeschlossen werden.

Zeugen, die womöglich Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter Telefon 02131/3000 zu melden.

Schlug der Pferde-Schänder von Grevenbroich zu?

Ob ein Zusammenhang mit den Fällen rund um Grevenbroich besteht, ist noch unklar. Dort hatte sich in letzter Zeit ein Perverser an Pferden vergangen. Der Mann wurde sogar von einer Überwachungskamera gefilmt.

In Grevenbroich-Langwaden wurde zudem in der Nacht auf Montag ein weidendes Pony durch eine Schnittwunde verletzt. Die Halterin erstattete am Freitag Anzeige.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Rund 200 Polizisten kontrollierten 400 Fahrzeuge und 600 Personen.
3412 Autos gecheckt
Die Bilanz der Einbrecher-Jagd auf den Düsseldorfer Rheinbrücken

Ein einzigartiger Einsatz gegen Einbrecher hat am Mittwoch auf den Rheinbrücken Düsseldorfs für Behinderungen gesorgt. Doch wie erfolgreich war die Aktion der Polizei?

Eine Zigarette hat offenbar das Feuer in Neuss ausgelöst.
Kripo ermittelt
Zigarette hat tödlichen Brand in Neuss ausgelöst

Offenbar hat der 66-Jährige, der am Mittwoch ums Leben gekommen ist, das Feuer durch eine Zigarette selber ausgelöst.

Von jährlich 150 000 Sprintern sollen 23 000 bald in den USA gebaut werden.
Daimler-Werk
Wut und Angst: Pläne schocken Mitarbeiter

Lange mussten sie warten, doch jetzt hat die Düsseldorfer Mercedes-Belegschaft Gewissheit. Der Sprinter für den amerikanischen Markt soll in Zukunft direkt in den USA gebaut werden. Der Schock sitzt tief.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Anzeigen


Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News