Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Silvia Seidel (†42): Intendant: Erinnert mich an Romy Schneider

Silvia Seidel in „Nie wieder arbeiten“
Silvia Seidel in „Nie wieder arbeiten“
 Foto: dpa
Düsseldorf –  

Es war eine ihrer letzten großen Theaterproduktionen. „Nie wieder arbeiten“ hieß das Stück, mit dem Silvia Seidel 2009 auf der Bühne der Komödie an der Steinstraße stand.

Jetzt trauern ihre Düsseldorfer Fans und Bekannte um die Schauspielerin, die im Alter von 42 Jahren in München starb.

Helmuth Fuschl und Paul Haizmann, Intendanten der Komödie, sind schockiert. „Sie war eine sehr gute Schauspielerin. Und so jung... Ich bin sehr traurig“, sagt Haizmann.

Mit der Produktion „Nie wieder arbeiten“ hätte sie in diesem Frühjahr auf Tournee gehen sollen. Sagte aber ab. Fuschl: „Wir hatten uns noch vor einigen Wochen SMS geschrieben, in denen es um die Produktion ging. Weil sie absagte, ist Schauspielkollegin Claudia van Veen für sie eingesprungen“, so Fuschl.

„Ich war fassungslos, als ich die Nachricht von ihrem Tod hörte. Es ist tragisch. Silvia Seidel scheint von »Anna« nie losgekommen zu sein. Sie wollte auch nie auf die Rolle angesprochen werden. Es erinnert mich an Romy Schneider und die Sissi...“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Fortuna-Trainer Frank Kramer.
Im Paul-Janes-Stadion
Fortuna Düsseldorf eröffnet Saison gegen Ipswich Town

Besuch von der Insel: Fortuna Düsseldorf empfängt zur Saisoneröffnung den englischen Traditionsklub Ipswich Town Football Club. Anhänger beider Vereine verbindet eine Fan-Freundschaft.

Dana Kolatka (31) und ihr angeschossener Kater „Mo“.
Tierdrama in Krefeld
Kopfschüsse! Jagd auf Katzenhasser

Das linke Auge weggeschossen, zwei Projektile im Kopf. So schleppte sich Kater „Mugambi“ blutend zu seinem „Frauchen“. Er wurde sofort in der Duisburger Tierklinik operiert und hat überlebt. Jetzt jagt die Polizei den Katzenhasser!

Polizisten transportieren kurz nach der Tat die verletzte Prostituierte ab.
Überfall auf ein Bordell in Wuppertal
Huren sprangen vor Angst aus dem Fenster

Bei einem Überfall auf ein Bordell sprangen zwei Prostituierte kaum bekleidet aus dem Fenster und verletzten sich dabei. Nach den Räubern fahndet jetzt die Polizei.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News