Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Sechs Patienten an „VRE“ erkrankt: Hochgefährliche Keime in Düsseldorfer Klinik!

Schon sechs Patienten haben sich angesteckt.
Schon sechs Patienten haben sich angesteckt.
 Foto: imago stock&people
Düsseldorf –  

In einem Düsseldorfer Krankenhaus sind Vancomycin-resistente Enterokokken (VRE) ausgebrochen. Das bestätigte das nordrhein-westfälische Landeszentrum Gesundheit (LZG) der WAZ.

Die Bakterien sind für alte, schwache Menschen und Krebspatienten lebensgefährlich, wenn sie ins Blut gelangen. Gegen VRE wirken deutlich weniger Medikamente als gegen MRSA. Nur zwei Antibiotika schlagen überhaupt an.

Die VRE-Ausbrüche ereigneten sich im zweiten und dritten Quartal dieses Jahres in einer Düsseldorfer Klinik. Betroffen waren insgesamt sechs Patienten – auf einer internistischen Station und auf einer chirurgischen Intensivstation, so die Stadt. In welcher Klinik die Keime ausbrachen, sagt sie nicht. Begründung: „Betriebsgeheimnis“. Dem Haus drohe „ein wirtschaftlicher Schaden“.

Nach WAZ-Recherchen gab es 2012 und 2013 auch zwei VRE-Ausbrüche in Duisburg. Dabei verstarben in der Helios-Klinik St. Johannes zwei Patienten, mindestens sieben erkrankten schwer. Beide Ausbrüche meldete Helios der Stadt. In der Landesstatistik fehlen sie. In einem Fall wurde der sogenannte Indexpatient, der den Keim übertragen hatte, nicht ermittelt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Durchsucht: Ben Zamek
Es geht um 76,1 Millionen Euro
Razzia bei den Zameks - private Wohnungen durchsucht

Die Vorwürfe: Betrug, Insolvenzverschleppung. Jetzt wird es ernst für die Zameks. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat die Privatwohnungen durchsucht.

Oberbürgermeister Thomas Geisel will einen neuen Vorstand zur Rheinbahn holen.
Rheinbahn-Chef Biesenbach
Geisel: „Wenn er geht, geht er nicht im Zorn“

Die Rheinbahn und die Suche nach einem neuen Vorstand. Erstmals spricht jetzt OB Thomas Geisel (51, SPD), der Aufsichtsratschef, im EXPRESS-Interview.

Eine 31 Jahre alte Frau ist in Moers durch zahlreiche Messerstiche getötet worden.
Beziehungsdrama in Moers
Frau (31) mit Messer getötet – Ex-Mann in U-Haft

Gegen den 48-jährigen, von der Frau getrennt lebenden Ehemann erging nach Angaben der Polizei am Freitag ein Haftbefehl.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News