Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schock-Ausstellung: Bryan Adams: Meine Bilder gegen den Krieg

Verbrannt und entstellt: Soldat Jamie Hull.
Verbrannt und entstellt: Soldat Jamie Hull.
 Foto: dpa
Düsseldorf –  

Wenn er diese Bilder erklärt, macht er nicht viele Worte. Er spricht nur von „Würde“, dass er „immer Pazifist und Kriegskritiker“ war, schränkt gleich ein: „Aber wer bin ich schon...?“ Und dann steht er da, der Weltstar. Lässt die Fotos sprechen.

Bryan Adams (53) und seine Bilder gegen den Krieg. Der Rockstar, der im NRW-Forum seine bislang größte Ausstellung als Fotograf hat, zeigt Fotos von britischen Soldaten, die im Krieg waren.

Andere Soldaten zeigten vor Bryan Adams ihre Prothesen.
Andere Soldaten zeigten vor Bryan Adams ihre Prothesen.
 Foto: dpa

Irak, Afghanistan – für viele Besucher der Ausstellung nur abgenutzte Synonyme für Krieg. Weit weg. Doch dann sieht man Adams’ Foto von Jamie Hull. Sieht sein von Verbrennungen vernarbtes, entstelltes Gesicht. Oder Fotos von Soldaten wie Mark Omroad, dem beide Beine weggebombt wurden – jetzt trägt er Prothesen.

Fotograf und Musiker Bryan Adams
Fotograf und Musiker Bryan Adams
 Foto: Uwe Schaffmeister

Bryan Adams: „Diese Fotos sind mein Weg, das Erbe des Krieges zu zeigen. Die Soldaten sieht man in England oft nur, wenn sie öffentlich Tapferkeitsorden bekommen.

Manchmal sieht man sie, wenn sie Geld sammeln oder bei Sportveranstaltungen. Aber man sieht sie nicht so wie hier.“ Und wie glaubt er, werden die Reaktionen in England auf die Fotos sein? Adams: „Mir egal.“

Info: Bryan Adams Exposed, NRW-Forum, bis 22. Mai, Di.-So. 11-20, fr. bis 24 Uhr, Eintritt: 5,30/7,80 Euro

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Polizisten transportieren kurz nach der Tat die verletzte Prostituierte ab.
Überfall auf ein Bordell in Wuppertal
Huren sprangen vor Angst aus dem Fenster

Bei einem Überfall auf ein Bordell sprangen zwei Prostituierte kaum bekleidet aus dem Fenster und verletzten sich dabei. Nach den Räubern fahndet jetzt die Polizei.

Fotomontage: Fährmann Hajo Schäfer: „Hier ist Landschaftsschutzgebiet!“
Aufregung um Naturschutz an der Fähre
Kriegt dieses Hotel einen Heli-Landeplatz?

Ein Hubschrauber knattert über Kaiserswerth und Langst-Kierst, landet neben dem Rheinhotel „Vier Jahreszeiten“, bringt und holt Messegäste. Wenn es nach dem Hotel-Betreiber geht, wird diese Vision bald Wirklichkeit.

Aziz Boulhrir serviert Bratapfel mit Quark zum Nachtisch.
Eltern ersetzen streikende Erzieher
„Wir schmeißen nun unsere Kita selbst“

Seit mehr als zwei Wochen sind wegen des Erzieher-Streiks die Kitas bereits dicht. Das will man in Meerbusch nun nicht mehr so hinnehmen. Hier übernehmen nun die Eltern das Ruder.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News