Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schock-Ausstellung: Bryan Adams: Meine Bilder gegen den Krieg

Verbrannt und entstellt: Soldat Jamie Hull.
Verbrannt und entstellt: Soldat Jamie Hull.
Foto: dpa
Düsseldorf –  

Wenn er diese Bilder erklärt, macht er nicht viele Worte. Er spricht nur von „Würde“, dass er „immer Pazifist und Kriegskritiker“ war, schränkt gleich ein: „Aber wer bin ich schon...?“ Und dann steht er da, der Weltstar. Lässt die Fotos sprechen.

Bryan Adams (53) und seine Bilder gegen den Krieg. Der Rockstar, der im NRW-Forum seine bislang größte Ausstellung als Fotograf hat, zeigt Fotos von britischen Soldaten, die im Krieg waren.

Andere Soldaten zeigten vor Bryan Adams ihre Prothesen.
Andere Soldaten zeigten vor Bryan Adams ihre Prothesen.
Foto: dpa

Irak, Afghanistan – für viele Besucher der Ausstellung nur abgenutzte Synonyme für Krieg. Weit weg. Doch dann sieht man Adams’ Foto von Jamie Hull. Sieht sein von Verbrennungen vernarbtes, entstelltes Gesicht. Oder Fotos von Soldaten wie Mark Omroad, dem beide Beine weggebombt wurden – jetzt trägt er Prothesen.

Fotograf und Musiker Bryan Adams
Fotograf und Musiker Bryan Adams
Foto: Uwe Schaffmeister

Bryan Adams: „Diese Fotos sind mein Weg, das Erbe des Krieges zu zeigen. Die Soldaten sieht man in England oft nur, wenn sie öffentlich Tapferkeitsorden bekommen.

Manchmal sieht man sie, wenn sie Geld sammeln oder bei Sportveranstaltungen. Aber man sieht sie nicht so wie hier.“ Und wie glaubt er, werden die Reaktionen in England auf die Fotos sein? Adams: „Mir egal.“

Info: Bryan Adams Exposed, NRW-Forum, bis 22. Mai, Di.-So. 11-20, fr. bis 24 Uhr, Eintritt: 5,30/7,80 Euro

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Die Rheinkniebrücke wurde am Mittwoch zum Nadelöhr. Durch die Polizeikontrolle gab es aber überraschend wenig Stau.
Einzigartiger Einsatz in Düsseldorf
Einbrecher-Jagd: Polizei sperrt fünf Brücken

Landesweit kämpft die Polizei in einer Aktionswoche gegen Wohnungseinbrecher. Am Mittwoch gab es in Düsseldorf Einmaliges: Auf allen Rheinbrücken wurde von der Polizei kontrolliert, teilweise waren die Brücken gesperrt.

Werbe-Star Verona Pooth
Werbe-Ikone muss kein Honorar zahlen
Verona Pooth siegt über Ex-Manager vor Gericht

Verona Pooth gewinnt den Prozess gegen ihren Ex-Manager Martin Krug. Der hatte von ihr exakt 66 461, 50 Euro Honorar haben wollen, weil er für den Top-Star attraktive Werbeverträge eingefädelt habe.

Eine junge Frau wurde mit einem halben Kilogramm Koks erwischt. Sie wollte damit ihren Sohn retten.
Sechsjähriger ist herzkrank
Mutter wurde für Sohn zur Drogenschmugglerin

Roxette P. muss für zwei Jahre und zehn Monate in den Knast. Die junge Frau hatte ein halbes Kilo Koks in einer Handtasche mit doppelten Boden ins Land geschmuggelt - um ihren herzkranken Sohn zu retten.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News