Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Politik streitet: Sollen Düsseldorfs Tauben massenweise getötet werden?

Foto: dpa (Symbolfoto)
Düsseldorf –  

Der Vorschlag, massenweise Tauben zu töten, hat in Düsseldorf heftige Diskussionen ausgelöst. Die für den Stadtteil Eller zuständige Bezirksvertretung hatte sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Taubenbestand auf diese Weise zu reduzieren. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt müsse angesichts des vielen Kots auf den Gehsteigen „endlich aktiv“ werden, forderte etwa die CDU in dem Stadtteil-Parlament.

Die Stadtspitze reagierte jetzt mit einem Machtwort. Das Vorhaben verstoße gegen das Tierschutzgesetz, betonte Umweltdezernentin Helga Stulgies (Grüne), wie ein Stadtsprecher am Dienstag bestätigte. Stattdessen wolle man die Tiere in Taubenschläge umsiedeln und ihre Eier gegen Gipseier austauschen.

Der Fall hat in der Düsseldorfer Lokalpresse für Schlagzeilen gesorgt, nachdem sich die Bezirksvertretung für das „Mannheimer Modell“ ausgesprochen hatte. Die Stadt Mannheim hatte im Jahr 2001 begonnen, Tauben zu fangen und zu töten, um des übermäßigen Bestands Herr zu werden. Nach Protesten von Tierschützern hatte die Stadt Ende 2003 das Ende dieses Vorgehens verkündet.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Erst auf dem zweiten Blick zu erkennen: Diese Drahtfalle war im März über einen Weg gespannt worden.
Süchtelner Höhen
Irrer spannt gefährliche Radler-Fallen – Mann (45) gestürzt

Schon wieder wurde eine gefährliche Falle für Radler in den Süchtelner Höhen entdeckt. Jetzt kam es zum ersten Sturz. Ein 45-jähriger Familienvater wurde leicht verletzt.

Auch Hubschrauber waren bei der Großfahndung im Einsatz.
Täter auf der Flucht
Bankraub in Unterrath: Mann erbeutet mehrere tausend Euro

Gegen 15.10 Uhr stürmte am Mittwoch ein maskierter Mann in eine Bank in der Kalkumer Straße (Ecke Unterrather Straße) und bedrohte die Angestellten mit einer Pistole. Der Räuber ließ sich mehrere Tausend Euro rausgeben und ergriff die Flucht.

Die Düsseldorferinnen wissen: Altbier macht schön, gesund und schlau. Beim heutigen Tag des Deutschen Bieres feiern die Brauer aus ganz Deutschland ihr Reinheitsgebot von 1516. Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt besagt, dass deutsches Bier nur mit Wasser, Hopfen und Malz gebraut werden darf.
Zum Tag des Bieres
Ein Hoch auf unser Altbier!

Zum „Tag des Deutschen Bieres“ haben wir Gründe gesammelt, warum Sie unbedingt auf unser gutes Alt-Bier anstoßen sollten.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
EXPRESS Schlagzeiler
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News