Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Personality Superbrand 2012: Ausgezeichnete Marke: Iris Berben

Von
Frisch gekürt als Marke: Die Schauspielerin Iris Berben.
Frisch gekürt als Marke: Die Schauspielerin Iris Berben.
Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Seit Dienstagabend ist sie nicht nur Schauspielerin - Iris Berben ist ab sofort auch eine echte Marke! Im Capitol-Theater an der Erkrather Straße wurde die 62-Jährige als „Personality Superbrand 2012“ ausgezeichnet.

„Als ich davon erfuhr, musste ich zuerst schmunzeln, aber als Schauspieler setzen wir ja auch Marken, wie mit Sketchup oder mit Rosa Roth. Marken sind ein Garant der Aufmerksamkeit,“ so Iris Berben, die ein Kleid der Marke Nina Ricci trug, zum EXPRESS.

Markenfixiert sei sie selbst aber nicht: „Marken können die Persönlichkeit unterstreichen, aber man sollte sich nicht davon abhängig machen. So kann ich mehr fremdgehen mit anderen Marken und tragen, was mir gefällt.“ Die Laudatio auf sie hielt ein guter Freund von ihr, Düsseldorfs Modekönig Albert Eickhoff (77). „Wir sind seit 40 Jahren eng befreundet.“

Dementsprechend herzlich begrüßten sie sich auch im Capitol-Theater. Es war Eickhoffs erster Auftritt in der Öffentlichkeit, nachdem die Steuerfahndung bei ihm gewesen war. Eickhoff: „Darüber möchte ich nicht reden.“ Er schwärmte lieber über Iris Berben. „Sie ist eine unglaubliche Freundin. Zuverlässig und liebenswert.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Der verwüstete Garten der Vogels nach Orkan „Ela“.
„Höhere Gewalt“
Erste Klage wegen Sturm Ela: Vater tot - Familie will Schadenersatz

Drei Menschen ließen am 9. Juni 2014, als der Orkan „Ela“ die Stadt verwüstete, ihr Leben. Wenige Monate später starb auch Alkar Vogel (58), der von einer umfallenden, zentnerschweren Zeder getroffen worden war.

Tönisforst: Kurz nach dem Mord sichern Polizisten im Haus die Spuren ab.
Mord in Tönisvorst
Rentner zu Tode gefoltert: Mehrere Festnahmen

Vor vier Monaten wurde der Rentner Johannes Weyer (81) in seinem Haus brutal zu Tode gefoltert. Laut Polizei ist der Mord in der Grenzstraße in Tönisvorst geklärt.

Gastredner Armin Laschet (CDU, links) und RDM-Chef Jörg Schnorrenberger.
Abwärtstrend
Mieten: Endlich wird's ein bisschen billiger

Jahrelang kannten die Immobilien- und Mietpreise in Düsseldorf nur eine Richtung: Nach oben. Kein Problem. Abnehmer fanden sich immer. Das scheint jetzt vorbei.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News