Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Namens-Zoff: Gericht verhandelt wieder: Wer ist „Der Wendler“?

Michael Wendler, erfolgreicher Schlagerstar.
Michael Wendler, erfolgreicher Schlagerstar.
Foto: Promo
Düsseldorf –  

Nächste Runde im Wendler-Zoff: Ab Dienstag verhandelt das Düsseldorfer Oberlandesgericht wieder über den Schlagerstar und seinen Namens-Vetter. Die strittige Frage: Wer ist „der echte Wendler“?

Das Gericht teilte am Freitag mit, dass die Verhandlung nächste Woche weitergeht (Az.: I-20 U 67/12). Gas-Händler und Nebenjob-Sänger Frank Wendler will Schlagerstar Michael Wendler („Sie liebt den DJ“) verbieten, als „Der Wendler“ aufzutreten. Der Gas-Händler hatte sich „Der Wendler“ 2008 als Wortmarke gesichert.

Gas-Händler Frank Wendler will die Rechte am Namen behalten.
Gas-Händler Frank Wendler will die Rechte am Namen behalten.
Foto: Galert

Beim Namen Wendler handele es sich zudem um seinen richtigen Nachnamen, unter dem er schon weit länger als Sänger auftrete als Michael Wendler, der sich den „Wendler“ erst als Künstlernamen zugelegt habe und als Skowronek geboren wurde.

In der ersten Instanz hatte das Landgericht Düsseldorf Gas-Händler Frank Wendler angewiesen, seine Wortmarke zu löschen. Schon bei der Anmeldung der Marke habe die Öffentlichkeit den Namen „Wendler“ ganz überwiegend mit Michael Wendler verbunden, nicht mit dem außerhalb Velberts weitgehend unbekannten Sänger Frank Wendler.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Der verwüstete Garten der Vogels nach Orkan „Ela“.
„Höhere Gewalt“
Erste Klage wegen Sturm Ela: Vater tot - Familie will Schadenersatz

Drei Menschen ließen am 9. Juni 2014, als der Orkan „Ela“ die Stadt verwüstete, ihr Leben. Wenige Monate später starb auch Alkar Vogel (58), der von einer umfallenden, zentnerschweren Zeder getroffen worden war.

Tönisforst: Kurz nach dem Mord sichern Polizisten im Haus die Spuren ab.
Mord in Tönisvorst
Rentner zu Tode gefoltert: Mehrere Festnahmen

Vor vier Monaten wurde der Rentner Johannes Weyer (81) in seinem Haus brutal zu Tode gefoltert. Laut Polizei ist der Mord in der Grenzstraße in Tönisvorst geklärt.

Gastredner Armin Laschet (CDU, links) und RDM-Chef Jörg Schnorrenberger.
Abwärtstrend
Mieten: Endlich wird's ein bisschen billiger

Jahrelang kannten die Immobilien- und Mietpreise in Düsseldorf nur eine Richtung: Nach oben. Kein Problem. Abnehmer fanden sich immer. Das scheint jetzt vorbei.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
Aktuelle Videos
Fortuna-News