Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Todesdrama: Unterbacher See: Tretboote fahren wieder

Gestern am Unterbacher See: Die Tretboote werden wieder ganz normal verliehen .
Gestern am Unterbacher See: Die Tretboote werden wieder ganz normal verliehen .
Düsseldorf –  

Dienstagvormittag am Unterbacher See: Alles wie immer. Die Segelboote fahren raus, die Schwimmer springen ins Wasser, und auch die bunten Tretboote werden wieder verliehen.

Mindestens 12 Jahre alt muss man sein, um eines auszueihen. Der Zweckverband Unterbacher See kann nicht prüfen, ob die Mieter auch schwimmen können. Es gibt Schwimmwesten im Angebot, sie sind allerdings freiwillig, werden offenbar eher selten Fällen benutzt.

Den vier Jungen, die am Montagnachmittag das Tretboot mieteten, sei auch eindringlich eingeschärft worden, keinen Unsinn auf dem Boot zu machen, hört man.

Strafrechtlich ist der Zweckverband nicht zu belangen. In der Seeordnung heißt es: „Das Befahren des Unterbacher Sees und die Nutzung der Anlagen geschieht auf eigene Gefahr.“

Die Polizei führte lediglich ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren. Das Ergebnis steht auch schon fest: Unfalltod durch Ertrinken.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Nichts geht mehr! Die Königsallee war im Feierabend-Verkehr zeitweise Düsseldorfs größter Parkplatz.
Chaos in Düsseldorf
Umgekippter Betonmischer sorgt für Domino-Stau

Ein Unfall … und das gesamte Straßennetz kollabiert! Weil ein Betonmischer auf der Danziger Straße umkippte, bildeten sich dominoartig kilometerlange Blechschlangen. Für den Stauexperten Michael Schreckenberg nichts Ungewöhnliches: „Düsseldorf ist am Limit.“

12.000 Euro fand der Flaschensammler im Container.
Kurioser Fund in Wuppertal
Gastwirt wirft 12.000 Euro in den Müll – Flaschensammler findet das Bargeld

Ein Wuppertaler Gaststättenbetreiber hat Einnahmen in Höhe von 12.000 Euro versehentlich mit dem Hausmüll entsorgt - und Glück gehabt.

Auch so ein Mercedes Benz 300 SL hat Bernd Viehof eingelagert. Doch ob er ihn verkaufen kann, ist fraglich.
Achenbach von Viehof verklagt
Jetzt geht es um diese Oldieflitzer

Am Donnerstag verklagte der Unternehmer den Kunstberater. Er hatte ihm 1,7 Millionen geliehen, die er jetzt zurückhaben will. Außerdem weitere 1,1 Millionen, weil Achenbach ihm Kunstwerke viel zu teuer verkauft haben soll.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln