Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mit 1400 bunten Raketen: Wir zaubern ein Herz an Düsseldorfs Himmel

Von
Die japanischen Feuerwerks-Spezialisten „testen“ ihre Bomben schon einmal mit einem kleinen Probeflug.
Die japanischen Feuerwerks-Spezialisten „testen“ ihre Bomben schon einmal mit einem kleinen Probeflug.
 Foto: Uwe Schaffmeister
Düsseldorf –  

Seit über 20 Jahren brennt Hideki Kubota (43) in der Landeshauptstadt regelmäßig ein echtes Feuerwerk ab – im wahrsten Sinne des Wortes.

Unter dem Motto „Das Herz Japans“ werden Samstag über 1400 Feuerwerkskörper den Düsseldorfer Himmel erstrahlen lassen.

Chef-Feuerwerker Kubota: „Durch die Tradition der Veranstaltung und unsere Verbundenheit zur Stadt ist dieser Abend etwas ganz Besonderes.“

In seiner Werkstatt tüftelt Hideki Kubota mit 13 Mitarbeitern über ein Jahr an der neuen Choreographie. Für das Japan-Feuerwerk verwenden die Spezialisten fast eine Tonne Schwarzpulver und andere Zusätze, somit können einige Kugel auf bis zu 300 Meter Höhe steigen.

Alles nach Plan – Hideki Kubota (43, links) und Jumpei Kitazaki (33) freuen sich auf ihr Feuerwerk.
Alles nach Plan – Hideki Kubota (43, links) und Jumpei Kitazaki (33) freuen sich auf ihr Feuerwerk.
 Foto: Uwe Schaffmeister

Zum großen Finale der 25-minütigen Show gibt es am Sonntag natürlich wieder den berühmten „Goldregen“. Was die Zuschauer sonst noch erwartet ist wie immer streng geheim.

Nur so viel ist sicher – es wird ein echter Knaller!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Klaus Jantz und Rocco Melzer mit der Jubiläumsflasche.
Seit 30 Jahren
Das Papidoux ist einfach nicht totzukriegen

Seit 30 Jahren wird auf der Liefergasse 7 nun schon die lange Matte zu lauten Heavy Metal-Klängen geschüttelt. Das Papidoux ist mittlerweile eine eigene Legende und einfach nicht totzukriegen.

Cellist Thomas Beckmann mitten unter Dügida-Demonstranten in Düsseldorf.
Auftritt geplant
Dügida: Cello-Held Beckmann: "Ich spiele wieder!"

Am kommenden Montag steht die nächste „Dügida“- Demo an. Und natürlich auch die ihrer Gegner, dem Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“. An deren Seite: Cello-Held Thomas Beckmann.

Justizirrtum: Wegen eines Parkremplers sollte ein Düsseldorfer zu 52,5 Jahren Fahrverbot verurteilt werden.
Skurriler Irrtum
52,5 Jahre Fahrverbot wegen Parkrempler

Wegen eines Parkremplers mit anschließender Unfallflucht ist ein Düsseldorfer beinahe zu 52,5 Jahren Fahrverbot verurteilt worden. Er hätte im stolzen Alter von 101 Jahren wieder ans Steuer gedurft.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News