Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Miese Masche: Falsche Spendensammler unterwegs

Falsche Spendensammler zocken ahnungslose Opfer ab.

Falsche Spendensammler zocken ahnungslose Opfer ab.

Foto:

dpa (Symbolbild)

Düsseldorf -

Diese Masche ist besonders dreist: Falsche Spendensammler bitten Passanten in der City um Geld – angeblich wollen sie behinderten Kindern helfen. Doch die miesen Täter stecken das Geld in die eigene Tasche.

Sie tarnen sich als ganz normale Sammler: Ausgerüstet mit einer Geldbüchse und Klemmbrett samt Spenderliste stehen sie in der Innenstadt. Sie geben an, im Auftrag einer Behindertenorganisation unterwegs zu sein – doch das ist nur ein fieser Trick.

Sie bereichern sich an den Spenden selbst und manchmal gehen die Diebe noch weiter: Einigen Opfern wird während der Aktion auch noch das Portemonnaie geklaut.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor den Betrügern, die häufig jugendlich sind und in Gruppen durch die Stadt ziehen. Seit einigen Wochen sind die Banden in Düsseldorf, aber auch im Kreis Mettmann (Hilden, Langenfeld usw.) unterwegs.