Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Meerbusch-Büderich: Doppel-Posse um Ortsschild

Von
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
 Foto: dpa
Meerbusch –  

Ein neues Ortseingangsschild. Gar nicht so einfach. Denn Meerbusch-Büderich bekam zum zweiten Mal ein falsches.

Verantwortlich für die Posse: der landeseigene Betrieb „Straßen NRW“. Der hatte beim ersten Schild aus Versehen eine falsche Schriftart verwendet. Die piekfeine „Futura“ statt den vorgeschrieben Buchstaben der DIN-Norm. Zu schön. Also weg damit.

Donnerstag dann kam ein neues Schild zum Ortseingang an der Neusser Straße - mit zwei Fehlern. „Stadtteil-Büderich“ und „Rhein-Kreis-Neuss“ heißt es dort fälschlicherweise. Richtig jedoch wäre gewesen „Stadtteil Büderich“ und „Rhein-Kreis Neuss“.

Christine Binz von „Straßen NRW“: „Die Meisterei stellt die Rohlinge her und hat sich da vertan. Fehler sind menschlich und passieren.“

„Das ist eine Verkettung ungünstiger Umstände“, so Michael Gorgs, Pressereferent Rathaus Meerbusch. „Aber auf den Schildern sind ja nur Klebebuchstaben“, verrät Gorgs. Deswegen ist ein drittes Schild nicht nötig. Zwei schwarze Striche kommen weg - dann ist der Schildbürgerstreich vorbei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Birgit J. (58): Haftbefehl.
Jetzt spricht ihr Ex
Tanztee-Betrügerin wollte sich an Männern rächen

Die Hintergründe der Betrügereien der international gesuchten Düsseldorferin Birgit J. (59), die ihre Opfer beim Tanztee köderte, werden immer bizarrer.

Nach der Messerattacke ermittelt eine Mordkommission.
Mordkommission ermittelt
Messerattacke in Asylbewerberheim: Algerier (21) schwer verletzt

In einer Sammelunterkunft für Asylbewerber ist es zu einer Messerattacke gekommen! Ein 21-jähriger Algerier wurde lebensgefährlich von einem Landsmann verletzt. Die Tatwaffe ist verschwunden.

Unter Betrugsverdacht: Birgit J.
Birgit J. unter Betrugsverdacht
Das ist die Tanztee-Betrügerin von Eller

Sie lockte Ältere auf Tanztees in die Falle: mit hoher Sofortrente, lebenslang. Da wurde nur einer sofort reich: Birgit J. Die „Sofortrente“ bezahlte sie aus dem Geld der Rentner. Das ging ein paar Monate gut, dann war Kofferpacken angesagt.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News