Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Meerbusch-Büderich: Doppel-Posse um Ortsschild

Von
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
Foto: dpa
Meerbusch –  

Ein neues Ortseingangsschild. Gar nicht so einfach. Denn Meerbusch-Büderich bekam zum zweiten Mal ein falsches.

Verantwortlich für die Posse: der landeseigene Betrieb „Straßen NRW“. Der hatte beim ersten Schild aus Versehen eine falsche Schriftart verwendet. Die piekfeine „Futura“ statt den vorgeschrieben Buchstaben der DIN-Norm. Zu schön. Also weg damit.

Donnerstag dann kam ein neues Schild zum Ortseingang an der Neusser Straße - mit zwei Fehlern. „Stadtteil-Büderich“ und „Rhein-Kreis-Neuss“ heißt es dort fälschlicherweise. Richtig jedoch wäre gewesen „Stadtteil Büderich“ und „Rhein-Kreis Neuss“.

Christine Binz von „Straßen NRW“: „Die Meisterei stellt die Rohlinge her und hat sich da vertan. Fehler sind menschlich und passieren.“

„Das ist eine Verkettung ungünstiger Umstände“, so Michael Gorgs, Pressereferent Rathaus Meerbusch. „Aber auf den Schildern sind ja nur Klebebuchstaben“, verrät Gorgs. Deswegen ist ein drittes Schild nicht nötig. Zwei schwarze Striche kommen weg - dann ist der Schildbürgerstreich vorbei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Bei der Explosion wurden der Geldautomat und der Volksbank-Container zerstört.
Raubüberfall
Gangster sprengten diesen Container

Großer Knall an der Kleinbahnstraße in Viersen. Nachts um 3.30 Uhr zerstörte eine heftige Explosion den Container der Volksbank auf dem Parkplatz eines Baumarktes.

Günther W. im Gericht.
Er schmuggelte rund 64 Kilo
Gnade! Drogendealer muss Haft erst 2015 antreten

Mit 60 Jahren wurde Günther W. zum Drogendealer. Ein Jahr lang spielte er den Kurier, schmuggelte rund 64 Kilo, konnte mit seinem Honorar so fast alle Schulden abbauen. Nun musste er sich vor Gericht verantworten.

Wer kennt den Täter?
Polizei fahndet nach Sparkassen-Räuber mit S.W.A.T.-Mütze

Gleich zweimal schlug er zu. Am vergangenen Mittwoch überfiel er eine Sparkasse an der Euskirchener Straße in Neuss, nur zwei Tage später eine Sparkasse an der Bahnstraße in Rommerskirchen.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News