Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Meerbusch-Büderich: Doppel-Posse um Ortsschild

Von
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
 Foto: dpa
Meerbusch –  

Ein neues Ortseingangsschild. Gar nicht so einfach. Denn Meerbusch-Büderich bekam zum zweiten Mal ein falsches.

Verantwortlich für die Posse: der landeseigene Betrieb „Straßen NRW“. Der hatte beim ersten Schild aus Versehen eine falsche Schriftart verwendet. Die piekfeine „Futura“ statt den vorgeschrieben Buchstaben der DIN-Norm. Zu schön. Also weg damit.

Donnerstag dann kam ein neues Schild zum Ortseingang an der Neusser Straße - mit zwei Fehlern. „Stadtteil-Büderich“ und „Rhein-Kreis-Neuss“ heißt es dort fälschlicherweise. Richtig jedoch wäre gewesen „Stadtteil Büderich“ und „Rhein-Kreis Neuss“.

Christine Binz von „Straßen NRW“: „Die Meisterei stellt die Rohlinge her und hat sich da vertan. Fehler sind menschlich und passieren.“

„Das ist eine Verkettung ungünstiger Umstände“, so Michael Gorgs, Pressereferent Rathaus Meerbusch. „Aber auf den Schildern sind ja nur Klebebuchstaben“, verrät Gorgs. Deswegen ist ein drittes Schild nicht nötig. Zwei schwarze Striche kommen weg - dann ist der Schildbürgerstreich vorbei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Damit die Bücherstapel nicht noch weiter wachsen, gibt es an der HHU in Düsseldorf eine lange Nach der Hausarbeiten.
Uni Düsseldorf
Gegen „Aufschieberitis“ - die lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Hunderte Studenten überwanden sich gemeinsam und begannen mit den bislang liegen gebliebenen Hausarbeiten. Auch in der Uni Düsseldorf fanden sich zahlreiche Aufschieber zusammen.

Auf der Wissmannstraße nahm die Polizei eine Frau fest. Bei ihr waren zwei Kinder.
In der Innenstadt
Nach Verfolgungsjagd: Polizei nimmt Frau mit zwei Babys im Hinterhof fest

Jagdszenen in Düsseldorf. Mehrere Streifenwagen rasen Verdächtigen hinterher, ein Hubschrauber beobachtet die Lage aus der Luft. Dann der Zugriff auf der Wissmannstraße. Und eine große Überraschung!

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei den Sextäter von Holthausen.
Wer kennt diesen Mann?
Polizei sucht Sextäter von Holthausen

Er soll in den Abendstunden des 22. Januar eine junge Frau in Holthausen verfolgt und sie dann an der Haustür sexuell belästigt haben.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News