Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Meerbusch-Büderich: Doppel-Posse um Ortsschild

Von
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
Zweites neues Ortsschild an der Stadtgrenze zu Büderich. Hier haben sich zwei falsche Satzzeichen eingeschlichen.
Foto: dpa
Meerbusch –  

Ein neues Ortseingangsschild. Gar nicht so einfach. Denn Meerbusch-Büderich bekam zum zweiten Mal ein falsches.

Verantwortlich für die Posse: der landeseigene Betrieb „Straßen NRW“. Der hatte beim ersten Schild aus Versehen eine falsche Schriftart verwendet. Die piekfeine „Futura“ statt den vorgeschrieben Buchstaben der DIN-Norm. Zu schön. Also weg damit.

Donnerstag dann kam ein neues Schild zum Ortseingang an der Neusser Straße - mit zwei Fehlern. „Stadtteil-Büderich“ und „Rhein-Kreis-Neuss“ heißt es dort fälschlicherweise. Richtig jedoch wäre gewesen „Stadtteil Büderich“ und „Rhein-Kreis Neuss“.

Christine Binz von „Straßen NRW“: „Die Meisterei stellt die Rohlinge her und hat sich da vertan. Fehler sind menschlich und passieren.“

„Das ist eine Verkettung ungünstiger Umstände“, so Michael Gorgs, Pressereferent Rathaus Meerbusch. „Aber auf den Schildern sind ja nur Klebebuchstaben“, verrät Gorgs. Deswegen ist ein drittes Schild nicht nötig. Zwei schwarze Striche kommen weg - dann ist der Schildbürgerstreich vorbei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Cornelius Laukenmann (38) lebt mit seinen Hunden Cindy und Buffy unter der Brücke.
Für seine Hunde
38-Jähriger zieht unter Rheinbrücke

Tierliebe par excellence? Weil der WG-Mitbewohner seine Hündinnen nicht dulden wollte, zog ein Düsseldorfer vor neun Monaten unter die Rheinbrücke. "Ich gebe meine besten Freundinnen für keine Wohnung her".

Angela Bruch vorm „Wheel of Visions“.
„Wheel of Visions“
55 Meter nach oben: Das Riesenrad ist wieder da

Nach 2012 und 2013 geht’s auch dieses Jahr wieder 55 Meter hoch: Das Riesenrad dreht sich! In beheizten Kabinen geht es zum 360 Grad Blick über Düsseldorf.

Um ihrem Schwager Bernd Henning zu helfen, reiste Emel Coskun extra aus der Türkei an und die starke Frau hatte sichtlich Spaß! In drei Jahren wird mit dem Holz das Haus beheizt.
3700 Euro Spende
Gut Holz! Der Run auf die Ela-Reste

Das Sturmholz ist beliebt. Bei der ersten offiziellen „Ela-Resteverwertung“ am Aquazoo wurde ordentlich zugepackt.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Anzeigen


Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News