Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Luisa Hartema: Ein Topmodel für die Absatzwirtschaft

Von
Topmodel Luisa Hartema (18) zeigte auf dem Laufsteg ihre Lieblingsschuhe (in der Hand ein Modell von „Stuart Weizman“, am Fuß ein trägt sie „Magrit“).
Topmodel Luisa Hartema (18) zeigte auf dem Laufsteg ihre Lieblingsschuhe (in der Hand ein Modell von „Stuart Weizman“, am Fuß ein trägt sie „Magrit“).
Düsseldorf –  

Bei Heidi Klum wurde sie zu „Germany’s next Topmodel“ und als solches eroberte sie die Herzen der Düsseldorfer im Sturm: Zur Eröffnung der Schuhmesse GDS schaute am Mittwoch keine Geringere als Luisa Hartema (18) in Halle 2 vorbei.

Luisa Hartema - Ein Topmodel für die Absatzwirtschaft

Dabei ließ es sich die bildhübsche Ostfriesin nicht nehmen, bei der „Upper Style Show“ höchstpersönlich auf dem Laufsteg ihre Lieblingsschuhe zu präsentieren. Auf bevorzugten High-Heels begeisterte Luisa als Star unter den Models auf dem Catwalk gleich am ersten Tag das Messepublikum.

„Ich bin zum allerersten Mal hier auf der GDS“, freute sich das frischgebackene Topmodel. „Leider habe ich hier so viel zu tun, dass mir keine Zeit bleibt, um mich in der Stadt umzuschauen. Aber da Düsseldorf ja eine Modestadt ist, werde ich jetzt bestimmt noch oft hier sein, und auch mal die Gelegenheit zu einem Stadtbummel bekommen.“

Der glamouröse Besuch der 18-Jährigen kann den deutschen Schuhverkäufern eigentlich nur gut tun. Denn während Luisa auf ziemlich hohen Hacken daher kam, sinken bei der Branche die Absätze: Im letzten Jahr verbuchte man „nur“ 8 Milliarden Umsatz. Mit Gesichtern wie das von Frau Hartema will man nun wieder mehr Pumps an die Frau bringen.

Gut, dass es zur Eröffnung noch Verstärkung aus dem Filmgeschäft gab: Auch Jana Pallaske zeigte Interesse an den neuesten Schuh-Trends. Die 33-Jährige Berlinerin („Inglorious Basterds“, „Männerherzen“) kommt spätestens seit 2008 gerne nach Düsseldorf.

Damals drehte sie gemeinsam mit Campino den Film „Palermo Shooting“. Jana Pallaske: „Diese Schuh-Show ist aufgrund ihrer Vielfalt einfach inspirierend. Ich trage allerdings lieber bequeme Schuhe. Mein Lieblingspaar sind meine ausgelatschten Cowboy-Stiefel, die ich mir seit zehn Jahren immer wieder reparieren lasse. Trotzdem schätze ich auch hohe Absätze. Denn High-Heels können für Frauen eine wunderbare Verwandlungswaffe sein.“

Hoffentlich werden sich dann wieder viele Damen auf der GDS „bewaffnen“...

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Dieses Terrarium hat die Polizei gefunden.
Gruselfall in Schwalmtal-Waldniel
Riesiges Terrarium gefunden: Wohnten dort die toten Schlangen?

Nach dem mysteriösen Schlangenfund hat die Polizei ein größeres Terrarium in Waldniel gefunden. Gibt es zu den toten Tieren einen Zusammenhang?

Auf dem Lieferplätzchen in der Altstadt brach am frühen Sonntagmorgen ein Mann tot zusammen.
In der Düsseldorfer Altstadt
Mann (31): Rätselhafter Tod am Lieferplätzchen

Am Sonntagmorgen brach ein 31-Jähriger vor den Kneipen an dem Platz der Liefergasse plötzlich zusammen. Die umstehenden Passanten riefen sofort den Notarzt. Doch trotz aller Bemühungen konnte der Arzt den Mann nicht retten.

Architekt, Visionär, Düsseldorf-Fan: Gerhard Feldmeyer vorm Modell des Vodafone-Campus, den HPP plante.
Star-Architekt im Gespräch
Gerhard Feldmeyer: Hauptbahnhof ist für eine Stadt wie Düsseldorf unwürdig

Als einer der Geschäftsführenden Gesellschafter des Büros HPP gehört er zu den renommiertesten Architekten der Stadt. Im EXPRESS spricht Feldmeyer über Düsseldorfs Schönheit, Bausünden und seine Pläne.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News
Zur mobilen Ansicht wechseln