Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Kundgebungen am Montag: „Dügida“ schrumpft – Hunderte auf Gegendemo

In der Vorwoche hatten sich noch etwas mehr Teilnehmer auf der „Dügida“-Kundgebung versammelt.

In der Vorwoche hatten sich noch etwas mehr Teilnehmer auf der „Dügida“-Kundgebung versammelt.

Foto:

dpa (Archiv)

Düsseldorf -

„Dügida“ schrumpft und schrumpft. Zur Kundgebung des Düsseldorfer Ablegers der islamkritischen „Pegida-Bewegung“ kamen am Montagabend nach Polizeieinschätzung weniger Teilnehmer als in der Woche zuvor. Da waren es noch knapp über 100 gewesen.

Mehrere Hundert Düsseldorfer ließen es sich aber trotz des immer kleiner werdenden Grüppchens nicht nehmen, erneut auf die Straße zu gehen und gegen die rechte Strömung zu protestieren.

Die Polizei war erneut mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den sicheren Ablauf der Demos zu gewährleisten. Bis zum frühen Abend gab es aber keine Zwischenfälle, wie ein Polizeisprecher mitteilte.