Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Keine Lebensgefahr: Auto rast in Kinderwagen

Die Einsatzkräfte versorgen die verletzte Mutter und ihre sechs Monate alte Tochter.
Die Einsatzkräfte versorgen die verletzte Mutter und ihre sechs Monate alte Tochter.
Mettmann –  

Horror-Unfall in Mettmann. Eine junge Mutter schob bei grün mit dem Kinderwagen über die Fußgängerampel. Und wurde von einem Auto erfasst. Ungebremst!

Beim Sturz aus diesem Kinderwagen verletzt sich das kleine Mädchen schwer.
Beim Sturz aus diesem Kinderwagen verletzt sich das kleine Mädchen schwer.

Eine 44-jährige Opel-Fahrerin wollte von der Breslauer Straße auf die Düsseldorfer Straße abbiegen. Dabei übersah sie eine 23-jährige Frau mit im Kinderwagen. Ungebremst, hier zum Glück nicht allzu schnell, raste das Auto in den Kinderwagen. Mutter und Tochter wurden in die Luft geschleudert, schlugen der Fahrbahn auf.

Die beiden wurden schwer verletzt, Lebensgefahr bestand zum Glück nicht. Ein vorsorglich zur Hilfe angerückter Rettungshubschrauber konnte ohne Patienten wieder abheben. Mutter und Kind wurden mit Einsatzwagen in die Düsseldorfer Uni-Klinik gebracht und stationär behandelt.

Lebensgefahr bestand nicht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Der Original Augsburger Kasperle. Um ihn gab es jetzt einen ziemlich irren Streit vor dem Düsseldorfer Landgericht.
Was hat er verbrochen?
"Augsburger Kasperle" in Düsseldorf auf der Anklagebank

Kaspertheater im Düsseldorfer Landgericht. Illegal sollen die Mitarbeiter vom Augsburger Kasperle für ihre Veranstaltungen auf Düsseldorfs Straßen geworben haben. Deshalb wurde jetzt vor Gericht verhandelt.

Auf der Grafenberger Allee ist am Donnerstagabend ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst worden.
Grauen an Grafenberger Allee
Tödlicher Straßenbahn-Unfall schockt Passagiere

Es ist der furchtbarste Unfall seit Jahren: Ein Mann steigt über die Deichsel einer stehenden Straßenbahn. Als diese losfährt, gerät der Mann unter den Zug und wird getötet. Notfallseelsorger mussten sich um Augenzeugen kümmern.

Kö-Peter mit seinen beiden Hunden. Kira (6, rechts) und der damals 15 Wochen alten Leica. Sie ist allerdings nicht gechipt und versichert.
Ordnungsamt-Kontrolle
Hund nicht gemeldet: Kö-Peter muss zahlen

Der Bettler vergaß, die neue „Leica“ anzumelden und die vorgeschriebene Haftpflicht nach zuweisen. Dafür muss er ein Knöllchen zahlen.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News