Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Katastrophale Situation: Wir wollen endlich Anwohner-Parkplätze

Von
Da die Parkscheibenpflicht hier oft ignoriert wird, sollen diese Stellplätze jetzt zu „Quartiersparkplätzen“ werden.
Da die Parkscheibenpflicht hier oft ignoriert wird, sollen diese Stellplätze jetzt zu „Quartiersparkplätzen“ werden.
Foto: Achim Hüskes
Düsseldorf –  

Airport Passagiere – sie kommen aus Essen, Bergisch-Gladbach und manche sogar aus Frankfurt. Doch vielen Anwohnern in Unterrath und Lohausen sind die Fluggäste und besonders deren Autos ein Dorn im Auge.

Gratis-Parkplätze in der Umgebung des Airports – für Passagiere reine Bequemlichkeit, für Anwohner schlicht notwendig. Doch wer an der Kalkumer Straße oder an der Unterrather Straße in Flughafennähe einen Stellplatz finden will, der sucht oft vergeblich.

Andere Fluggäste nutzen sogar den Bürgersteig als „Stellfläche“.
Andere Fluggäste nutzen sogar den Bürgersteig als „Stellfläche“.
Foto: Ja

Dieter Kuhlen ist sauer: „Die Situation ist eine Katastrophe! Viele Autos mit auswärtigem Kennzeichen stehen hier oft tagelang in den Straßen.“

Um die Lage zu kontrollieren, führte die Stadt vor anderthalb Jahren in Wohngebieten und Seitenstraßen die Parkscheibenpflicht ein. Doch viele Fluggäste bleiben bequem und schieben ihr Gepäck sogar auf Kofferwagen zum Parkplatz!

Sie nehmen den ein oder anderen Strafzettel scheinbar als billigere Alternative gegenüber den Stellgebühren im Airportparkhaus in Kauf. Anwohner Tristan Huppertz stellt immer wieder fest: „Besonders die auswärtigen Fahrzeuge parken großzügig. Vor allem gegen Abend ist ein Parkplatz schwer zu finden.“

Deshalb will man in den betroffenen Stadtteilen für ausgewiesene Anwohnerparkplätze kämpfen, wie Bezirksvertreter Ralf Hagelüken erklärt: „Bisher hat das Ordnungsamt leider keine echte Handhabe gegen die Falschparker. Wir würden gerne mehr Vorschläge aus den Ausschüssen sehen.“

Zur Zeit arbeitet die Verwaltung an dem Trick, die Parkplätze der Anwohner als „Quartiersparkplätze“ zu markieren, um auswärtige Falschparker abzuschrecken.

Solche Schilder hätten allerdings nach Straßenverkehrsordnung keine Bedeutung – und würden auch nicht zu Knöllchen führen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Auf der Grafenberger Allee ist am Donnerstagabend ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst worden.
Furchtbarer Unfall
Auf Deichsel geklettert: Fußgänger von Straßenbahn überrollt - tot

Unfall-Drama auf der Grafenberger Allee: Zwischen den Haltestellen Schlüterstraße und Engerstraße ist am Donnerstagabend ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und getötet worden.

„Guck mal, alle meine Schulsachen!“ Stolz posiert Sheyenne mit ihrer Schultüte (6) vor ihrem Schulranzen. Und der ist  schon am ersten Tag gut gefüllt!
Bunter erster Schultag
Zeigt her eure Schultüten!

Nach der ersten Schnupperstunde durften die Schultüten ausgepackt werden. EXPRESS schaute in Ranzen und Tüte rein, was die „i-Dötzchen“ dabei hatten.

Bahn frei! Jetzt kommt das Grill-Bike. Und hintendrauf sitzt: Erfinder Markus Brüster.
Brutzelnde Burger auf drei Rädern
Manager erfindet erstes Grill-Bike der Welt

Jetzt erobert eine neue und buchstäblich heiße Erfindung unsere Straßen: Das erste Grill-Bike der Welt feiert ab Freitag auf dem Gourmetfestival auf der Kö seine Premiere.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News