Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Henkel klagt wegen Nivea-Spray: Gericht muss entscheiden: Welches Deo ist „das Beste“?

Von
Die beiden beworbenen Deos von Nivea
Die beiden beworbenen Deos von Nivea
Foto: Promo
Düsseldorf –  

Ein schweißtreibender Prozess am warmen Sommertag. Darf Beiersdorf sein „Nivea Deo Black and White“ als „Das Beste“ und die „Nummer eins“ bewerben. Das muss jetzt Richterin Johanna Brückner-Hofmann entscheiden. Denn Henkel hatte gegen den Konkurrenz-Konzern geklagt.

Und siehe da: Deo ist nicht gleich Deo! Das stellte selbst die Richterin zu ihrem Erstaunen fest. Es gibt Deos, die den Geruch übertünchen und es gibt welche, die das Schwitzen verhindern. Sie heißen auch Antitranspirant und machen meist Flecken. Beiersdorf aber wirbt damit, dass das bei Nivea nicht der Fall sei.

Richterin Brückner-Hofmann: „Für mich waren das immer alles Deos. Ich habe mich immer nur gewundert, dass manchmal Flecken blieben.“ Das entsteht durch einen Stoff namens ACH (Aluminiumhydroxychlorid).

Dass Nivea als Nummer Eins beworben wurde, erklärt Hersteller Beiersdorf so: „Das gilt für Marktstellung in Hinblick auf alle Deos.“ Dass Beiersdorf Marktführer ist, steht fest.

Henkel argumentiert: Nummer eins unter den Antitranspiranten trifft nicht zu. Und schon gar nicht das Beste. So habe man Tests gemacht und festgestellt, dass T-Shirts schon nach fünf Wäschen die charakteristischen Flecken aufweisen.

Beiersdorf winkt mit eigenen Tests. Demnach haben Verbraucher das Produkt zwei Wochen geprüft und festgestellt, dass es keine Flecken gibt.

Zwei Wochen, so Henkel, reichten nicht. Niemand würde in der Zeit fünfmal dasselbe Shirt durchschwitzen und waschen. Mitte Juli will die Richterin über die Werbesprüche urteilen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Musa B. (r.) mit seinem Anwalt Jan Schäfer im Gerichtssaal
Merkwürdige Ausrede vor Gericht
Rapper klaute Autos, weil er keine Wohnung hatte

Der 24-Jährige wurde zum Betrüger und klaute Autos, weil er ein Dach über dem Kopf brauchte. Die Eltern gaben kein Geld mehr, weil sie sein Hobby nicht mochten.

Am 12. November hatte Diebe in Nettetal versucht, Beute zu machen.
Serie am Niederrhein
Schon wieder ein Geldautomat gesprengt

Schon zu dritten Mal innerhalb von zwei Wochen versuchten Täter, so Beute zu machen. Sie sprengten einfach einen Automaten.

Die Polizei stellte bei einer Polizeikontrolle ganz andere Dinge, als einen Alkoholdelikt fest.
Dumm gelaufen
Polizei erwischt zwei Männer mit gestohlenen Rollern - ohne Führerschein

Paukenschlag bei der Polizeikontrolle! Eigentlich wollten die zwei Polizisten nur eine Alkoholkontrolle durchführen. Doch dann stellte sich heraus, dass es ganz andere Probleme gab...

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News