Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Glücksaktion: Schornsteinfeger im Rudel in den Schadow Arkaden

Rudelweise schwarzgekleidete Schornsteinfeger tauchten am Wochenende in den „Schadow Arkaden“ auf, um den Besuchern Glück fürs neue Jahr zu wünschen. In ihrer Mitte: Die achtjährige „Nachwuchskraft“ Mira Münks.

Rudelweise schwarzgekleidete Schornsteinfeger tauchten am Wochenende in den „Schadow Arkaden“ auf, um den Besuchern Glück fürs neue Jahr zu wünschen. In ihrer Mitte: Die achtjährige „Nachwuchskraft“ Mira Münks.

Foto:

Bernd Obermann

Düsseldorf -

Ein bisschen Glück kann im neuen Jahr ja nun wirklich nicht schaden …

Bereits zum dritten Mal sollten über 30 echte Schornsteinfeger der Düsseldorfer Innung am Wochenende in den „Schadow Arkaden“ zum Jahresabschluss und aus Ausblick auf das neue Jahr für ein gutes Omen sorgen. Für die extra Portion Glück für 2013 verteilten die Männer (und natürlich auch Frauen) in Schwarz insgesamt 5000 Marzipanschweinchen an die großen und kleinen Besucher.

Als Dankeschön für den Glückbringer-Einsatz gab es von Centermanager Harald Feit noch eine Spende über 3500 Euro für das Projekt „Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern“.

Jüngste Zylinder-Trägerin in der Runde war übrigens die achtjährige Mira Münks, die komplett in schwarzer Schornsteinfeger-Montur und mit einem ziemlich altertümlichen Besen in der Hand ihre erwachsenen „Kollegen“ bei der Benefiz-Aktion in den „Schadow Arkaden“ unterstützte.