Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Glücksaktion: Schornsteinfeger im Rudel in den Schadow Arkaden

Rudelweise schwarzgekleidete Schornsteinfeger tauchten am Wochenende in den „Schadow Arkaden“ auf, um den Besuchern Glück fürs neue Jahr zu wünschen. In ihrer Mitte: Die achtjährige „Nachwuchskraft“ Mira Münks.
Rudelweise schwarzgekleidete Schornsteinfeger tauchten am Wochenende in den „Schadow Arkaden“ auf, um den Besuchern Glück fürs neue Jahr zu wünschen. In ihrer Mitte: Die achtjährige „Nachwuchskraft“ Mira Münks.
 Foto: Bernd Obermann
Düsseldorf –  

Ein bisschen Glück kann im neuen Jahr ja nun wirklich nicht schaden …

Bereits zum dritten Mal sollten über 30 echte Schornsteinfeger der Düsseldorfer Innung am Wochenende in den „Schadow Arkaden“ zum Jahresabschluss und aus Ausblick auf das neue Jahr für ein gutes Omen sorgen. Für die extra Portion Glück für 2013 verteilten die Männer (und natürlich auch Frauen) in Schwarz insgesamt 5000 Marzipanschweinchen an die großen und kleinen Besucher.

Als Dankeschön für den Glückbringer-Einsatz gab es von Centermanager Harald Feit noch eine Spende über 3500 Euro für das Projekt „Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern“.

Jüngste Zylinder-Trägerin in der Runde war übrigens die achtjährige Mira Münks, die komplett in schwarzer Schornsteinfeger-Montur und mit einem ziemlich altertümlichen Besen in der Hand ihre erwachsenen „Kollegen“ bei der Benefiz-Aktion in den „Schadow Arkaden“ unterstützte.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei den Sextäter von Holthausen.
Wer kennt diesen Mann?
Polizei sucht Sextäter von Holthausen

Er soll in den Abendstunden des 22. Januar eine junge Frau in Holthausen verfolgt und sie dann an der Haustür sexuell belästigt haben.

Seit Wochen demonstriert „Dügida“ jeden Montag in der Innenstadt.
Melanie Dittmer angezeigt
Ermittlungen! Ist es das Ende von „Dügida“?

Montag für Montag organisiert sie die Aufmärsche der islamkritischen Bewegung „Dügida“. Doch damit könnte schon bald Schluss sein. Gegen Melanie Dittmer ermittelt jetzt die Polizei.

Vor 31 Jahren gründete Theodorus Doras (62) das griechische Restaurant Platon in Hassels. In einem anonymen Hassbrief wird der Familienbetrieb  übel beschimpft.
Hassbrief
Griechisches Restaurant übel beschimpft

Wie eine Signatur steht „Griechenland NEIN DANKE“ unter den Zeilen geschrieben, die Christina Maria Dora (26) und ihre Familie mitten ins Herz treffen.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook

Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Aktuelle Videos
Fortuna-News