Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Führerschein im Geschenkpaket: Raser überreichte ihn der Polizei stilvoll

Von
Hübsch verpackt gab ein Autofahrer jetzt in Viersen seinen Führerschein für einen Monat ab.
Hübsch verpackt gab ein Autofahrer jetzt in Viersen seinen Führerschein für einen Monat ab.
Foto: Polizei Viersen
Viersen –  

Jeder Autofahrer, den es schon mal erwischt hat, weiß: Es gibt nichts Ärgerlicheres, als den Führerschein abgeben zu müssen.

Ein 61-jähriger Mann aus Viersen-Mackenstein hat dieses Schicksal jetzt allerdings mit Humor genommen. Er hinterlegte seinen Führerschein nicht einfach, er präsentierte ihn den Polizisten auf der Wache in Viersen als sorgsam verpacktes Geschenk und bat die verdutzten Beamten, gut auf ihn aufzupassen.

„Das hat er sehr schön gemacht, fast wie ein Osternest“, sagt Polizeisprecher Harald Moyses. Der Führerschein war in Geschenkfolie verpackt, lag auf weißen Papierschnipseln. Verziert war das Geschenk mit rot-weißem Kräuselband. „So etwas hatten wir auch noch nie“, schmunzelt Moyses.

Es war vermutlich die Art des Mannes, auszudrücken, dass er mit seinem Führerscheinentzug nicht so ganz einverstanden war. Er war am 7. Juni auf der Autobahn geblitzt worden, war um mehr als 41 Stundenkilometer zu schnell.

In einem Monat kann der Mann seinen Führerschein dann wieder abholen. Das wird sein schönstes Geschenk. Und wer weiß? Vielleicht lassen sich die Polizisten ja was Nettes einfallen …

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Miro K. während des Überfalls. Eine Kamera filmte alles mit. Am Mittwoch stand er vor Gericht.
Prozess vor Gericht
Bankräuber mit Molotow-Cocktail

Miro K. (42) hatte mal einen sicheren Job. KFZ-Mechaniker bei Porsche. Doch dann kam er mit Drogen in Kontakt und wurde zum Bankräuber. Am Mittwoch stand er deshalb vor Gericht.

Im Wohnzimmer auf dem Sofa: Vera und Thomas Geisel
Hausbesuch beim OB Teil 2
Thomas Geisel: „In den Urlaub fliegen wir mit Ryanair“

Den Humor hat Thomas Geisel behalten. Im zweiten Interview-Teil beantworten er und seine Frau Vera Fragen über neue Aufgaben, neue Bekanntschaften und alte Freunde.

Ulf G. muss für zehn Jahre ins Gefängnis.
Erschlagener Daniel D.
Eltern legen Revision gegen das Urteil ein

Nach Ansicht der Eltern ist die Strafe zu gering, weil es sich bei dem Verbrechen aus ihrer Sicht um einen Mord gehandelt habe

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News