Düsseldorf
Aktuelle Berichte aus Düsseldorf und Umland mit Neuigkeiten zu Promis, Skandalen und Veranstaltungen.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Flinger Straße: Sie spielen Schach, statt zu betteln

Von
Rudolf Kautz (54) und  Wladyslaw Szatkowski  (61)   spielen  auf der   Flinger Straße gegen Passanten  Schach.
Rudolf Kautz (54) und Wladyslaw Szatkowski (61) spielen auf der Flinger Straße gegen Passanten Schach.
Foto: Christoph Göttert
Düsseldorf –  

Sie wollen nicht betteln und schon gar nicht um Geld spielen. Diese Männer, die seit einigen Tagen auf der Flinger Straße sitzen, wollen bloß Schachspielen.

„Liebe Leute. Wer will mit mir Schach spielen?“ Diesen Zettel klebt Rudolf Kautz (54) neben sein Schachbrett. Dann stellt er, zusammen mit Wladyslaw Szatkowski (61) die Figuren auf. Und schon können die Spiele beginnen. Nur kurze Zeit später kommen die ersten Passanten vorbei und setzen sich ihnen gegenüber.

„Seit rund sieben Jahren fahre ich durch Deutschland. Alle paar Wochen wechsele ich jetzt zusammen mit Wladyslaw die Stadt und spiele auf den Straßen“, erzählt der gebürtige Kasache Rudolf Kautz. „Tagsüber spielen wir Schach und schlafen nachts auf der Straße. Diesem Spiel verdanke ich, dass ich noch lebe.“

Denn: Als er wegen Alkohol vor Jahren auf der Straße landete, stellte der 54-Jährige fast, dass Schach ihm helfen kann, seine Probleme in den Griff zu bekommen. „Schach macht einfach mich und meine Gegner glücklich“, so Kautz. „Man konzentriert sich auf das Spiel und denkt nicht mehr über die Alltagssorgen nach.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Düsseldorf
Cornelius Laukenmann (38) lebt mit seinen Hunden Cindy und Buffy unter der Brücke.
Für seine Hunde
38-Jähriger zieht unter Rheinbrücke

Tierliebe par excellence? Weil der WG-Mitbewohner seine Hündinnen nicht dulden wollte, zog ein Düsseldorfer vor neun Monaten unter die Rheinbrücke. "Ich gebe meine besten Freundinnen für keine Wohnung her".

Angela Bruch vorm „Wheel of Visions“.
„Wheel of Visions“
55 Meter nach oben: Das Riesenrad ist wieder da

Nach 2012 und 2013 geht’s auch dieses Jahr wieder 55 Meter hoch: Das Riesenrad dreht sich! In beheizten Kabinen geht es zum 360 Grad Blick über Düsseldorf.

Um ihrem Schwager Bernd Henning zu helfen, reiste Emel Coskun extra aus der Türkei an und die starke Frau hatte sichtlich Spaß! In drei Jahren wird mit dem Holz das Haus beheizt.
3700 Euro Spende
Gut Holz! Der Run auf die Ela-Reste

Das Sturmholz ist beliebt. Bei der ersten offiziellen „Ela-Resteverwertung“ am Aquazoo wurde ordentlich zugepackt.

FACEBOOK
EXPRESS Düsseldorf on Facebook
Anzeigen


Düsseldorf-Galerien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
News aus Düsseldorf
Alle Videos
Fortuna-News